Frage von MKausK, 51

Betrifft Altersarmut, wird in 20 Jahren Selbstmord die häufigste Todesursache von Deutschen sein?

Viele Deutsche sind von Altersarmut bedroht, die derzeitigen Alten sind relativ gut versorgt und werden auch über Jahrzehnte gepflegt.

Dies wird in diesem Umfang nicht möglich sein wenn die geburtenstarken Jahrgänge in Rente gehen, nur die Wenigsten habe eine ausreichende Rente, wieviele werden Eurer Einschätzung nach dem Eskimorentensystem folgen und von der Klippe springen, also Suizid begehen?

Dies ist eine Umfrage.. für Beteiligung wird Dank versichert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dummie42, 24

Niemand, absolut niemand kann in die Zukunft sehen, schon gar nicht 20 Jahre.

Kommentar von MKausK ,

aber man kann die Zukunft einschätzen, ganz sicher wird  es in 250 Jahren keine Benzinautos mehr geben...

Kommentar von Dummie42 ,

Es kann auch sein, dass es in 250 Jahren überhaupt keine Autos mehr gibt.

Kommentar von MKausK ,

dem stimme ih zu

Antwort
von kevin1905, 13
Nein natürliches Ableben durch Krankheit wird nach wie vor die häufigste Todesursache sein

Viele Menschen die von Altersarmut bedroht sein könnten, können da aber gegen steuern. Wenn man das Thema früh genug angeht und auf dem Weg dahin keine dummen Finanzentscheidungen trifft, ist vieles machbar.

Antwort
von fiwaldi, 32
Nein natürliches Ableben durch Krankheit wird nach wie vor die häufigste Todesursache sein

Welchen Altar meinst du und wie kann er arm sein?

Antwort
von Akka2323, 26

Was ist Altararmut? Gibt es das in Kirchen?

Kommentar von MarcoEi ,

Du weißt es doch selbst!
Das ist wenn in der Kirche aus irgendeinem Grund der Altar fehlt.

Antwort
von dresanne, 25

Wenn Du nicht mal weißt, wie Altersarmut geschrieben wird, solltest Du so einen Thread unterlassen. Das hat nicht damit zu tun, dass alte Leute auf dem Altar geopfert werden.


Kommentar von MKausK ,

Ich weiß das das Compiprogramm weiß das nicht

Antwort
von MarcoEi, 4

. . . die die Zeitlebens mit Mittellosigkeit Probleme hatten gehen am Frust kaputt, ob sie noch etwas nachhelfen oder nicht.

Manchmal kann man sicher nicht genau unterscheiden ob einige am Geiz, der soweit geht das sie sich noch nichtmal richtig ernähren sterben;

oder weil sie alles in den Tank stecken bzw. in den Tabak und auf den Tisch kommt immer das billigste, verhungern und gel. wie jetzt erfrieren als unterschätzte Todesursache.

Antwort
von kuechentiger, 13
Nein natürliches Ableben durch Krankheit wird nach wie vor die häufigste Todesursache sein

Die Altararmut wird wohl nur die Kirchen betreffen. Und Eskimos springen nicht von Klippen. Sie gehen zu den Eisbären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten