Betriebswirt - führen des Titels auch ohne Abschluss?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Bezeichnung "Betriebswirt" alleine ist nicht geschützt. Die darfst Du auch rein theoretisch ohne Studium führen. Verboten wäre es, hier "Diplom-", "BA", "IHK" oder ähnliches dazuzusetzen, denn das darf man nur mit dem entsprechenden Abschluss.

Wenn Du ohne jede Qualifikation den Begriff "Betriebswirt" führst, begibst Du dich aber in eine gewisse Grauzone. Denn der Begriff suggeriert deinem Gegenüber, dass Du eine gewisse Qualifikation hast, vertiefte Kentnisse in BWL zum Beispiel. Wenn Du die nicht hast und dir mit der Führung des Titels "Betriebswirt" Aufträge oder Anstellungen erschleichst, obwohl Du überhaupt keine Ahnung davon hast, kann Dir das als Betrug ausgelegt werden, z.B. als sog. "Anstellungsbetrug".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShumdiShumdu
10.04.2016, 11:13

Ja ich habe ein BWL Studium durchlaufen und bin auch gelernter Kaufmann. Somit wäre das Wissen eines Betriebswirtes vorhanden.

0
Kommentar von ShumdiShumdu
10.04.2016, 11:13

Jedoch das Studium abgebrochen

0

So verstehe ich das auch
Ich glaube die reine Bezeichnung

"Betriebswirt"

Ist nicht geschützt.

Wohl aber

"Bachelor of Arts - Betriebswirt"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung