Frage von T1Mde, 47

Betriebssystem auf USB Drive installieren?

Wie kann man ein Betriebssystem (Linux) auf einem USB-Stick installieren? Also, richtig installieren - kein portable Version oder Live-Distribution...

Antwort
von LinuxAnfaenger, 23

Warum auf dem Stick? Installieren Linux doch in einer vBox :) Falls du dein Betriebssystem irgendwo hin mitnehmen willst, solltest du dir lieber eine externe Festplatte kaufen. :)

Kommentar von T1Mde ,

Eine externe Festplatte wäre nicht schlecht. Die sind aber meistens 1TB groß und dementsprechend groß. Mir reichen allerdings 32 - 64 GB.

Kommentar von LinuxAnfaenger ,

Dann musst du dir besondere Usb-sticks anschauen, die eine besonders hohe Übertragung haben. z.b den stick: Transcend Extreme-Speed JetFlash 780 32GB USB-Stick USB 3.0 (Bis zu 210MB/s Lesen) https://www.amazon.de/dp/B00A7XPU0U/ref=cm_sw_r_other_awd_yFMTwbAR295VY ich habe das zwar mit dem Stick nicht ausprobiert, aber der sollte eigentlich schon reichen. MFG lenny

Kommentar von Linuxhase ,

@LinuxAnfaenger

Falls du dein Betriebssystem irgendwo hin mitnehmen willst, solltest du dir lieber eine externe Festplatte kaufen. :)

Was ist denn ein USB-Stick, für Linux, anderes als eine Festplatte? Es ist doch in erster Linie die Bauform die den Unterschied macht. Da ist ein USB-Stick halt eine kleine SSD Festplatte.

Linuxhase

Antwort
von Minihawk, 8

Ich selbst nutze seit über einem Jahr ein Linux, welches ich auf eine externe USB-Festplatte installiert habe. Das war früher mal ein Ubuntu, jetzt ein Arch-Linux.

Bei der Installation des Betriebssystemes muss man sich ja an einem Punkt entscheiden, auf welche Festplatte man das installieren möchte. Dort wählt man dann nicht /dev/sda, sondern das Device, was der USB-Platte entspricht, meist /dev/sdb. Auch den Bootmanager grub installiert man auf diese Platte, denn sonst ist das nur lauffähig, wenn die Platte an deinem rechner hängt, du willst die Platte ja vielleicht auch mal an einen anderen Rechner anschließen.

Kommentar von T1Mde ,

Ja..., das ist aber kein USB-Stick

Kommentar von Minihawk ,

Das geht auch mit einem Stick, aber da scheint es derbe Unterschiede bei den STicks zu geben. Ich habe das bislang bnur bei einem 4GB-Stick hinbekommen, größere haben bei mir nie geklappt.

Antwort
von cJ0815, 33

mit

http://www.chip.de/downloads/Linux-Live-USB-Creator_44977398.html

zb

Kommentar von T1Mde ,

Hast du meine Frage gelesen?

Kommentar von cJ0815 ,

ja ansich schon ;) ich hab nur den sinn nich so ganz verstanden... weil die übertragungsgeschwindigkeit von nem usb stick im vergleich zu sata oder selbst zu raid lächerlich ist ^^ 

Kommentar von DanEng ,

Genau oder z.B. bei http://www.pendrivelinux.com/universal-usb-installer-easy-as-1-2-3/ nachschauen. Wichtig ist die sogenannte persistency einzustellen, normal geht bis zu 4GB. Das ist dann quasi Deine "Festplatte" auf der Du Deine ganz normalen Daten, Programme usw. speichern kannst. Ansonsten verhält es sich dann wie ein ganz normal auf Festplatte installiertes Linux.

Kommentar von cJ0815 ,

ich hab das irgendwann mal mit windows probiert.... also ich hab probiert von stick auf stick zu installieren via installer... ich glaub das ging nicht...

was du probieren kannst... installier das system auf eine freie partition unter windows... und kopier die komplette partition mittels eingabeaufforderung und xcopy auf den stick

ich glaub aber irgendwie auch nicht dass das erfolg bringt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community