Frage von Tiger53, 103

Betriebsrente-Zahlung eingestellt?

Hallo, bei meiner Mutter (79 Jahre) wurde von ihrer Firma (große Autovermietung Eu.....) einfach die Betriebrente eingestellt. Es wird erst wieder gezahlt, wenn meine Mutter eine Bescheinigung vorlegt, dass sie noch lebt. Persönlich ist sie bereits in ihrer Firma vorstellig geworden, doch das ist dort uninteressant-es wird nur weitergezahlt, wenn sie ihre Bescheinigung (vom Amt) vorlegt, dass sie noch lebt..... Hat jemand schon einmal so etwas ähnliches erlebt? Ist das rechtlich überhaupt erlaubt?

Antwort
von turnmami, 68

Auch in der gesetzlichen RV muss man bei einer Auslandsrente jedes Jahr eine Lebensbescheinigung vorlegen.

Das ist rechtlich voll in Ordnung, da einfach zu viel Missbrauch getrieben wird. Wenn deine Mutter noch lebt, dann ist es doch kein Problem diese Bescheinigung zu schicken, oder??

Kommentar von Tiger53 ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Nein, es ist kein Problem, aber nur viel Lauferei. Meine Mutter ist grad ins Altenheim gekommen und muss nun ihren Anteil bezahlen. Das wird nun schwierig dies rechtzeitig zu erledigen.

Kommentar von turnmami ,

Sicherlich ist das mit "Arbeit" verbunden, aber du musst auch die andere Seite sehen. 

Diese Bescheinigung wurde sicherlich nicht zum ersten Mal verlangt, daher hätte man diese auch im Vorfeld ausstellen lassen können (Tip für nächstes Jahr)

Antwort
von lohne, 80

Das ist erlaubt. Es kommt immer wieder zu betrugsfällen bei denen Verwandte für Tote weiterhin die Rente abkassieren.

Kommentar von Tiger53 ,

Dir auch, vielen Dank für die schnelle Antwort. Oben habe ich erklärt, warum es für uns etwas unbequem wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten