Frage von didi1963, 30

Betriebsrente wurde gekürzt?

Mir wurde zum gekündigt 31.01.2014 bin am 28.01.2014 Krank geworden und in folge Vollerwerbsminderungsrente seid 01,05.2015 Ich hätte normal 38000.-€ zugestanden mit sechzig,da sie mir gekündigt haben wurden mir jetzt auch ca.8000.-€ abgezogen da ich erst 52 Jahre alt bin,mit 60 hätte ich 15222 Tage Betriebszugehörigkeit gehabt durch Kündigung (Krankheit nur 11897 Tage

Ist das rechtens kann mir jemand Helfen mfg Didi

Antwort
von webya, 18

wieso denn nicht? Du "zahlst" doch nicht mehr in die Versicherung (von 2014-2023) ein. Also können auch keine Leistungen daraus entwachsen. 

Kommentar von didi1963 ,

Diese rente ruht schon seid 2006 und wird nichts mehr eingezahlt

Kommentar von webya ,

Genau, du hättest sonst 15222Tage eingezahlt. Durch deine Kündigung sind es "nur" 11897 Tage. Du kommt der geringer Betrag zustande.

Antwort
von loewenherz2, 30

was soll da nicht rechtens sein ?

Es macht doch auch bei der gesetzlichen Rente nen Unterschied ob ich die mit 50 in Anspruch nehme oder bis 65 Beiträge bezahle

soll dir deine Firma 8 Jahre lang Beiträge in die (Betriebs)Rentenkasse zahlen obgleich du gar nicht für die tätig bist ?

Kommentar von didi1963 ,

Diese Betriebsrente ruht schon seit 2006 und die Firma die sie auszahlen muß hat nie einen Pfennig einbezahlt sondern nur übernommen

Kommentar von loewenherz2 ,

na und

wie kann man Leistungen fordern die man nicht erbringt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten