Frage von TehTxqht, 23

Betriebspraktikum 8 Klasse bei Airlines?

Wir haben die Möglichkeit in der 8. Klasse nun ein Betriebspraktikum zu machen. Dies fängt Anfang 2017 an. Mein Traum beruf ist mal später in der Luftfahrt teilzuhaben. Ich möchte gerne ein Pilot werden. Demnach ist meine Frage, ob ich irgendwo ein Betrieb auswählen kann was schon Thema Luftfahrt betrifft. Ein Flugzeug zu bedienen und alles, kommt nicht in frage aufgrund irgendwelchen gesetzlichen Gründen. Ein Praktikum bei Airbus hatte ich schon und habe dort gelernt wie Flugzeug gebaut werden bzw. deren Teile, also kommt sowas ebenso nicht in Frage.

Würde mich freuen wenn ihr mir da weiterhelfen könntet ;) Schönen Abend ansonsten noch :3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 11

Das wird schwierig. Einmal, weil viele Firmen Schüler erst ab der 9. Klasse nehmen und zu anderen, weil wegen des großen Interesses die Vorlaufzeiten stellenweise bis zu 18 Monate betragen. 

Ich habe hier mal ein paar Adressen. Einfach anrufen und fragen, vor allem, wenn Du zu Beginn des Praktikum vielleicht schon in der 9. Klasse bist. 


Es gibt für Praktika aber einige Einschränkungen:

1. Ein Praktikum als Flugbegleiter/in oder Pilot/in ist aus Sicherheitsgründen verboten. Dies gilt natürlich auch für Airlines, aber die Frage taucht doch ab und zu immer wieder auf.

2. Nicht alle Flughäfen bieten in allen Bereichen Schülerpraktika an.

3. Die Vorlaufzeiten sind sehr lang, weil es ein extremes Interesse an solchen Praktika gibt.

Also, für DUS: Die bieten Schülerpraktika nur im technischen Bereich an und zwar als

- Mechatroniker/-in
- KFZ-Mechatroniker/-in
- Elektroniker/-in (Fachrichtung Betriebstechnik)
Ansprechpartnerin ist

Frau
Susanne  Hinninghofen
Personalentwicklung
Tel:  0211 421-2676
E-Mail: ausbildung-praktikum@dus.com


Dort heißt es: „Bitte lassen Sie uns diese (die Bewerbungsunterlagen) ca. 10 Monate vor dem geplanten Praktikumsbeginn unter Angabe des möglichen Einsatzzeitraumes und Ihres Interessengebietes zukommen.“** 

Für den Flughafen FRA: 

- Kaufmännischer Bereich (allgemeine Bürotätigkeiten im Personalwesen, Marketing, Einkauf etc.) 
- Gewerblich-Technischer Bereich (Fahrzeugtechnik, Lehrwerkstatt im Bereich Mechatronik etc.) 
- Informationstechnik (Funkversorgung, Kommunikationssysteme etc.) 
- Operativer Bereich (Flugzeug-/ Passagierabfertigung / Terminalbetrieb etc.) 
Lufthansa FRA und HAM: Bitte beachten: Bis einschließlich März 2017 sind bereits alle Plätze belegt!

Praktika werden angeboten bei den LH-Sky-Chefs (dem Cateringbetrieb der LH) oder bei der LHT (Lufthansa Technik) in FRA und HAM. 

"Bewerbung mindestens 12 bis 14 Monate vor Praktikumsbeginn." 

Flughafen Dortmund: 
Die Praktikantinnen und Praktikanten erhalten dabei einen Einblick in die technisch-, kaufmännisch- und serviceorientierten Bereiche des Flughafens. 
Hinweis:Unsere Praktikumsplätze sind bis einschließlich Februar 2017 vergeben. Gerne nehmen wir schon jetzt Ihre Bewerbung für ein Praktikum ab März 2017 entgegen.

Flughafen Köln-Bonn: 
Schülerpraktika: 
Bewerbung: Wenn du an einem Schülerpraktikum bei der Flughafen Köln/Bonn GmbH interessiert bist, sende uns bitte mindestens 1 Jahr vor Praktikumsbeginn die Unterlagen per Post zu. 
 Aufgrund der gestiegenen Nachfrage sind bereits alle Praktikantenstellen bis Ende März 2017 besetzt. Wir bitten Sie daher von einer Anfrage / Bewerbung für diesen Zeitraum abzusehen. 
Aus Kapazitätsgründen können wir während der NRW-Ferienzeit kein Schülerpraktikum anbieten. 

Info: 
Stefanie Kasperek-Heindrichs  
Aus-/ Weiterbildung 
E-Mail Nachricht senden  +49 (0)2203 40-3462  
Aber man muss ja auch mal über den Tellerrand bzw. den Rand der Erdscheibe hinausschauen: 

Wie wäre es mit einem Praktikum bei einer Flugwerft für kleinere Maschinen (Freizeit oder Businessflieger)? 

Oder mit einem Praktikum in einer Bootswerft? Hier lernst Du viel über Strömungsmechanik, Elektronik, Elektrik, Werkstoffkunde, Radar, Navigation, Funk etc. 

Hatte ich mal einem Nachbarjungen empfohlen, der es gemacht und sich dann als Flugzeugmechaniker bei der LHT beworben hat. 

Vielleicht helfen Dir die Infos ja weiter. Viel Erfolg! 

Kommentar von TehTxqht ,

Zuerst danke ich dir vielmals für all die Information. Wenn mein Betriebspraktikum anfängt bin ich in der 9. Klasse, da habe ich mich leider verschrieben. Ich möchte kein Mechaniker Zeug machen oder Technisches. Würde gerne mehr über die Luftfahrt mehr erfahren. Und ein Praktikum welches schon richtung Luftfahrt geht, würde mir in der Zukunft ziemlich weiterhelfen. Bei Flughäfen, könnte man dort vielleicht ein Praktikum machen wie es dort abläuft im Check-In Bereich, bei der Sicherheitskontrolle und dann schließlich zum Boarding.

Antwort
von kevkeineahnung, 3

Tja das wird wirklich bischen schwierig

Ich bin 15 (bald zehnte Klasse)

Und wenn du am Flughafen niemanden bekannten kennst wird das noch schwieriger, mein Opa z.B. war Flugzeugmechaniker, da hätte ich Chancen gehabt das zu machen, da ich auch sehr interessiert an Luftfahrt bin. Ich werde wahrscheinlich auch Pilot (aber eher Fracht, da mir die Verantwortung als Passagierpilot zu hoch ist). Nun ja ohne Bekannte dort wird es nicht so einfach. Mein Opa ist nun schon länger in Rente, kennt zwar noch andere Leute habe dann aber einfach ein anderes Praktikum gemacht.

Ich wünsche dir Glück und Erfolge bei der Suche.

Aber garantieren kann ich dir auch nicht.

MFG :)

Kommentar von TehTxqht ,

Danke dir, viel Glück dir ebenso

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community