Frage von BitteumAuskunft, 36

Betriebskostenabrechnung- Wie hoch darf die Miete höchstens ausfallen bei den Kaltwasserzähler.?

Da ich unter google nichts gefunden habe frage hier euch Experten und Wissenden. Durch das Wirtschaftlichkeitsgebot dürfen Vermieter nur einen bestimmten Betrag umlegen. Denn mich macht stutzig, dass 2013 die 8 Stück Zähler 191 Euro, 2014 211 Euro und 2015 plötzlich 296 Euro pro Jahr an Miete kosten in einem 8 Parteienhaus aus 1975

Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von albatros, 12

Die Gebühren sind bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich. Da sollte der Vermieter doch schaun, ob er bei der Wahl des Dienstleisters dem gesetzlichen Wirtschaftlichkeitsgebot gerecht wird. Mieter haben darauf einen Anspruch. Lass dir die entsprechenden Originalrechnungen zeigen.

Antwort
von anitari, 16

Eine Höchstgrenze gibt es da nicht.

Lass Dir als erstes  die Originalbelege dazu vom Vermieter vorlegen.

Sind die Zähler inzwischen evtl. gegen modernere ausgetauscht worden oder sind Zähler, z. B. für Warmwasser oder Wärmemenge, dazugekommen?

Unwirtschaftlichkeit  ist schnell gesagt. Als Mieter müßte man in dem Fall nachweisen das es die selbe Leistung zu einem günstigeren Preis gibt.

Antwort
von schleudermaxe, 11

... ein KWZ kostet in unseren Hütten, und dies seit Jahren, knapp unter 10 EUR, der WWZ liegt knapp drüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community