Betriebsausgaben bei Einzelunternehmer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Einzelunternehmer ist ein Gewerbetreibender, der selbst und alleine ein Gewerbe betreibt, also keine juristische Person (z.B. GmbH, UG, AG, Limited) und keine Personengesellschaft (z.B. GbR, OHG, KG).

Betriebsausgaben sind halt alle Kosten, die für bzw. durch den Betrieb des Gewerbes entstehen, z.B. Wareneinkäufe, Werbungskosten, Miete und Mietnebenkosten für die Betriebsräume, Personalkosten für Mitarbeiter, Versandkosten etc.

Betriebseinnahmen minus Betriebsausgaben = Gewinn

Krankenkassenbeiträge haben nichts mit dem Einzelunternehmen zu tun. Diese können in einem gewissen Rahmen in der Einkommensteuererklärung berücksichtigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von link4o
11.09.2016, 13:20

Danke dir für die Antwort. Wenn man z.B. YouTube videos macht oder Webseiten von zu Hause erstellt und trotzdem sich neues Auto und PC kauft, kann man die in Betriebsausgaben einordnen?

0

https://www.gruenderlexikon.de/lexikon/betriebsausgabe/

Betriebsausgabe

Betriebsausgaben werden in der Einnahmen-Überschuss-Rechnung, kurz EÜR, oder der Gewinn- und Verlustrechnung,
kurz GuV, erfasst. Es handelt sich dabei um Aufwendungen oder Ausgaben,
welche durch den Betrieb veranlasst sind. Betriebsausgaben mindern den Gewinn des Unternehmens und führen daher zu einer geringeren einkommensteuerlichen Belastung. Betriebsausgaben müssen sachlich mit dem Betrieb bzw. dem Unternehmen zusammenhängen. Somit sind die Kosten
der privaten Lebensführung keine Betriebsausgaben und mindern auch den
Unternehmensgewinn nicht. Von den Betriebsausgaben sind die
nichtabzugsfähigen Betriebsausgaben und die vorweggenommenen
Betriebsausgaben zu unterscheiden. Betriebsausgaben können entweder
durch Belege, Rechnungen und Quittungen nachweisbar abzugsfähig sein oder, wie in einigen Fällen des deutschen Steuerrechts per Betriebsausgabenpauschale den Gewinn mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Betriebsausgaben kannst du immer deine Fixkosten berechnen. 

Generell kannst du alles als Betriebsausgaben rechnen es kommt drauf an welche du haben möchtest Allgemeine oder Fixe 

Ein Einzelunternehmer ist eine natürliche Person die ein Unternehmen bzw ein Gewerbe leitet und somit eine freiberufliche Tätigkeit ausübt

Man unterscheidet auch zwischen natürlichen und juristischen Personen aufgrund der verschiedenen Arten von Unternehmen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von link4o
11.09.2016, 12:58

Also als Einzelunternehmer kann ich z.B. sagen dass meine Miete, Kfz. Versicherung usw. als Betriebsausgaben zu sehen sind?

0
Kommentar von Geochelone
11.09.2016, 13:08

ein Gewerbe leitet und somit eine freiberufliche Tätigkeit ausübt

Das gibt es nicht. Entweder ist eine Tätigkeit freiberuflich oder es ist Gewerbe !

0

... und was soll bitte berechnet werden?

Es fallen Kosten und Lasten an, oder sie werden eingeplant, und einfach addiert, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung