Betrieb wechseln angebracht oder eher nicht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wow deine Situation klingt fast wie meine bis vor einiger Zeit. Vorne weg will ich sagen das ich dir sehr gerne helfen mag weil ich die Lage genau kenne.

Ich selbst mache eine Kochausbildung jetzt im dritten Lehrjahr, also gar nicht sooo weit von deinen Bereich entfernt. Ich weiß wie es in großen Betrieben abläuft und das es gerne mal ungerecht scheint.

Es ist so das für deine Ausbilder du nur der nächste Azubi bist. Die hatten schon haufenweise Azubis und keine Lust mehr. Wer will alles tausendmal erklären? Das hilft dir so natürlich nicht weiter. Erstmal kurze Gegenfragen:

In welchen Lehrjahr bist du/Wie lange bist du schon im Betrieb?

Ist der andere der mit dir angefangen hat im gleichen Lehrjahr/gleich lange dort?

Was für Abteilungen machst du?

Also ich kann sofern du dir sicher bist wirklich nur empfehlen zu wechseln. Kleine Betriebe sind zwar oft anstrengender aber dafür ehrlicher und zudem qualitativer in der Ausbildung. Ich habe 2 Jahre in der Großküche überdauert, kaum gelernt, andere Azubis schon.

Ich habe jetzt gewechselt und lerne mehr als die anderen dort wohl je lernen. Ich lerne auch ganz anderes nun im Restaurant.

Ich sage was ich gemacht habe ist richtig gewesen aber ich kann dir das nicht pauschal empfehlen. Dazu muss ich mehr wissen. Ich hoffe ich konnte schon ein bisschen helfen und stehe (So wie es die Arbeitszeiten zulassen :D) gerne für weitere Antworten zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung