Betreuungsunterhalt an Jobcenter nachzahlen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Den Betreuungsunterhalt kann man in der Regel bis zum 3 Lebensjahr des Kindes einfordern,dazu muss man nicht verheiratet sein !

Das Jobcenter hat dich vor der Gehaltserhöhung doch sicher aufgefordert deine Einkommens und Vermögensverhältnisse nachzuweisen und Änderungen diesbezüglich umgehend mitzuteilen ?

Hast du das nicht gemacht,obwohl sich dein Einkommen verändert hat und das im positivem Sinn,dann bist du deinen Unterhaltspflichten nicht im vollen Umfang nachgekommen,dass Jobcenter ist dann im Prinzip nur in Vorleistung gegangen und fordert diese nun zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du entsprechend verdient hast - ja.

Wenn nicht, dann nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung