Frage von bebeq89, 19

Betreuungsgeld nur private Kita?

Hallo ich habe eine Frage zum Betreuungsgeld. Anfang August habe ich das letzte mal Elterngeld bekommen. Meine kleine hat diesen Monat bei AWO Kita angefangen. Ich fange ab Oktober wieder an zu arbeiten. 30h Teilzeit. Heute habe ich den Brief wegen Betreuungsgeld bekommen. Da steht drin .. wie bereits angekündigt, übersenden wir Ihnen den Antrag.... ich hatte diesbezüglich niemanden kontaktiert?? Und meine Frage ist soweit ich verstanden habe: Das Geld bekommt man nur, wenn die Kita eine NICHT öffentlich geförderte Einrichtung ist? Sonst bekommt man es nicht oder wie? Ich steh auf dem Schlauch würde mich über Antworten freuen. Ist die AWO Kita öffentlich oder privat? Falls privat, könnte ich das betreuungsgeld beantragen?

Antwort
von SuMe3016, 17

Bist du sicher, dass du alles richtig verstanden hast?
Das Betreuungsgeld ist normalerweise eine Sozialleistung fuer Kinder ab dem 15. Lg, die keine Einrichtung besuchen, sondern zu Hause betreut werden. Im Klartext: die Betreuungseinrichtung darf nicht durch öffentliche Gelder gefördert werden (Tagesmutter, Kita). Privat darfst du dein Kind zB von Oma und Opa betreuen lassen.

Den Antrag sendet man dir ungefragt zu an die Adresse, die bei der Elterngeldstelle gespeichert ist.

Die AWO ist ein freier Träger. Eine öffentliche Einrichtung waere ein städtischer Kindergarten. Aber darum geht es ja nicht

Kommentar von SuMe3016 ,

Lg = LM/Lebensmonat. ;)

Antwort
von Dinerl, 14

Hallo!

Ja das stimmt!

Du könntest Betreuungsgeld beantragen, wenn du dein Kind in eine nicht staatlich geförderte Einrichtung gibst!

Bei uns gibt es eine Kinderkrippe, die von einer Elterninitiative gegründet worden ist! Bei der kriegt man trotz Fremdbetreuung Betreuungsgeld!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten