Betreuung von autistischem Kind - Tipps?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Benutzt er keine AAC-Bilder, oder hat man ihm nur noch keine angeboten? Das können die Eltern dir erklären.

Was er spielen möchte, kannst du durch Ausprobieren herausfinden. Biete ihm verschiedene Spielsachen an, auch seine Jacke für "nach draußen gehen". Er macht dann entweder mit oder will halt nicht.

Autisten sind sehr gerne alleine. Wenn er nicht spielen will, stell ihm ein Radio hin, damit er ggf. Musik einschalten kann. Lass ihn einfach in Ruhe und warte ab. Den ganzen Tag bespaßt zu werden, ist nämlich riesiger Stress. Oft wird er froh sein, einfach gar nicht reagieren zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag seine Eltern. Die können dir bestimmt Tipps geben. Gerade autistische Kinder haben oft ein bestimmtes Spielzeug/ eine bestimmte Tätigkeit, die ihnen unheimlich Spaß macht.

Kann er dir signalisieren, wenn er etwas nicht mag? (schreien, wegschubsen...)? in dem Fall könntest du auch einfach ausprobieren, was ihm gefallen könnte. Geduld ist dabei ganz wichtig.

Autisten haben oft auch Probleme damit, neue Menschen in ihr Leben aufzunehmen. Vielleicht hat der Junge dich bisher auch einfach noch nicht wirklich wahrgenommen.
Ich bin Schulbegleiterin für ein autistisches Kind und anfangs hat es sich auch überhaupt nicht für mich interessiert und mich ignoriert (wenn es nicht gerade auf meine Hilfe angewiesen war) und nach einer Woche hat das Mädchen auf einmal meine Hand genommen, sie angeschaut, daran gerochen(?) und mich kurz umarmt. Seitdem läuft es zwischen uns super. Vielleicht braucht dein Junge eben auch erst noch ein bisschen Zeit, bis er dir vertrauen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halbsowichtig
21.11.2016, 09:28

Dass sie an dir riecht, ist doch völlig vertständlich. Es könnte schließlich einen fremden Menschen geben, der zufällig genauso aussieht wie du. Nur am Geruch erkennt sie sicher, dass du es wirklich bist.

0