Frage von corinna2011 04.05.2011

Betreten des Grundstücks

  • Antwort von user1439 04.05.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kindergarten !  Redet doch mal miteinander !

  • Antwort von geige 04.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Corinna,

    da wir nicht wissen, welches Nachbarschaftsrecht/-gesetz für welches Bundesland zu beachten ist, kann Deine Frage nicht beantwortet werden. Damit Du hier aber Hilfe und Rat bekommst, stelle ich Dir einmal diesen Link ein:

    http://www.nachbarrecht.com/gesetz/nrw.html

    Damit bist Du ganz sicher in die Lage versetzt, Dir Deine Frage selbst beantworten zu können. Ich wünsche gute Klärung und ein bestmögliches Miteinander.

     

  • Antwort von lila85 04.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    als erstes: Er darf seinen Zaun ohne euer Einverständnis NICHT auf die Grunstücksgrenze setzen!!! Ihr hättet da glaich beim aufbauen einschreiten müssen!!! Bei uns in Ba-Wü muss ein Zaun 50cm von der Grenze entfernt sein!!!
    Und das mit den Fahrrädern würde ich einfach mal "übersehen", denn wenn er so reagiert hat, würde da nun ein Streit entstehen...ich weiß nicht, ob es das wert ist...
    Er will damit einfach ausdrücken, dass er keine Fahrräder an seinem Zaun haben will, denn der gehört ihm.
    Immerhin hat er die Fahrräder "nur weggestellt" und nicht voller Wut hingeworfen...
     

  • Antwort von FwPolizeidienst 05.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ein Drahtzaun? Wie stark ist der Drahtzaun? Gibt dieser vom Material nach? Wenn ja, darf der Nachbar um Schäden an dem Zaun, durch anlehnen von Fahrräder deiner Kinder, zu vermeiden, die Fahrräder entfernen, jedoch nicht ohne Dich als Eigentümer oder auch Mieter, vorher anzusprechen. Was als gute Nachbarschaft eigentlich selbstverständlich sein sollte! Wenn Du das Betreten Deines Nachbarn nicht möchtest, dann weise Ihn per Einschreiben darauf hin, dies zu unterlassen, das Grundstück von Euch ohne Absprache zu betreten. Es steht Dir dann frei eine "Unterlassungsklage" bei einem Rechtsanwalt anzustreben, wenn Du auch sonst "keine gute Nachbarschaft" bei Deinen unmittelbaren Nachbarn hast.

    Ein Drahtzaun darf man als "Tote Einfriedung", direkt auf die Grenze setzen. Wenn Du die genaue Höhe wissen willst, müsstest Du bei Deiner Gemeinde od. auch Stadt nach Deinem Wohngebiet erfragen, ob die Höhe des angebrachten Zaunes, gerechtfertigt ist.

  • Antwort von jens79 04.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nein, das darf er natürlich nicht. An den Zaun anlehen dürfen sie, solange nichts beschädigt wird. Ob der Zaun rechtens ist, weiß ich nicht...

  • Antwort von Timeless96 04.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wahrscheinlich darf er von euch verlangen, die Fahrräder nicht an den Zaun zu lehnen, aber einfach so ohne Erlaubnis euer Grundstück zu betreten, grenzt an Hausfriedensbruch und kann somit strafrechtlich verfolgt werden.

    Wobei man sowas eig. untereinander klären sollte.

  • Antwort von habibix3 04.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    einfach nur kindergarten

  • Antwort von Elli05 04.05.2011

    Muss mich zj1000 voll anschließen... Fahrräder anlehen ist doch genau so unnötig wie aufs Grundstück gehen und Fahrräder wegstellen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!