Betreff. Einkommensteuer Ersparnis wegen der Abfindung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Fragestellung ist absolut unklar, weil jeder Zusammenhang der Zahlen fehlt.

wie kann aus einem Gehalt von ca. 3.000,- bis der Auszahlung von 12 Monaten ein Betrag von 165.000,- brutto werden? Das wären ca. 55 Monatsgehälter.

Damit man Berechnungen zu Deiner Frage anstellen kann ist es notwendig, die Dinge klar zu bennen.

Was ist die Abfindung für Dein Ausscheiden?

Für welche Zeit würdest Du freigestellt, wenn Du früher gehst, mit laufendem Gehalt?

Das ist nämlich wichtig, weil für die Abfindung die %-Jahres-Regelung greifen kann, was zu einer erheblichen Steuerverminderung führen könnte.

Wenn Dein zukünftiges Gehalt geringer ist, dann kommt noch dazu, dass es günstig wäre die Abfindung dann in dem Jahr zu bekommen.

Gehe mal zu einen StB Kollegen in Deiner Stadt. bei über 140.000,- Abfindung sollten ja wohl 200,- Euro Beratungsgebühr + Umsatzsteuer möglich sein. Vorallem weil ein fundierter Rat Dir nochmal tausende an Steuern einsparen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonita74
26.07.2016, 10:36

Danke für deine Antwort wfwbinder, Bin 20 Jahre in Unternehmen Habe ein Aufhebungsvertrag unterschrieben das ich zum 31.6.2017 das Unternehmen Freiwillig verlasse deshalb die hohe Abfindung Freistellung unter vollen Bezügen ab 01.08.2016 bis zum 31.06.2017 Abfindung c.a 140000€ Wenn ich früher das unternehmen verlasse Z.B 31.12.16 bekomme ich das Gehalt für die 6 Monate auf die Abfindung drauf Also erhöht sich die Abfindung auf Ca 165000

0

Danke für deine Antwort wfwbinder


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Einnahmen in Deiner Größenordnung ist es unverschämt, hier einen kostenlosen Rat zu verlangen.

Wende Dich an einen Steuerberater. Dort erhältst Du kompetente Antworten, natürlich nur gegen eine Gebühr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonita74
26.07.2016, 09:46

Das werde ich auch wohl machen 

Wollte nur mal einen kleinen Rat das ich die Richtung schon mal weis 

0

In welchem Zusammenhang sollte hier bei einem monatlichen Einkommen von 2900,-- ( bei 15 Gehältern = 43500,-- ) eine solche Abfindungssumme entstehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonita74
26.07.2016, 09:44

Eine gute Betriebsvereinbarung 

Das ist das Grundgehalt 2900 + ( Nachtschicht ) Urlaubs und Weihnachtsgeld 

0

Hallo,

wende dich an einen versierten Steuerberater. Die Frage ist zu komplex!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonita74
26.07.2016, 09:44

Werde ich wohl machen müssen 

0

Was möchtest Du wissen?