Beteiligung an zukünfitgen Mieteinnahmen von unbebauter Fläche?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dann müsstest du VOR dem Verkauf eine Teilung des Grundstücks durchführen (wenn das Bauamt da mitspielt). Im nachhinein kannst du gar nichts. Entweder verkaufst du das Grundstück, so wie es ist, oder du musst eben die Teilungserklärung betreiben. Kostenlos ist das natürlich auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mieteinnahmen kannst du nur aus deinem Eigentum erzielen. Aber vielleicht kannst du vereinbaren, das du an den Steuern für künftige Mieteinnahmen dich beteiligen kannst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte ich für unwahrscheinlich, dass jemand einen solchen Kaufvertrag unterschreibt, aber man weiß ja nie.(Ich würde Dich nicht an den Einnahmen beteiligen ohne Dich an den Ausgaben teilhaben zu lassen. ;.)

Und Du scheinst ja nichtmals sicher zu wissen, ob der Platz bebaut werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird Dir am besten der Notar, den Du ja sowieso zwingend benötigst, beantworten können.

Ich als Käufer würde Dir was husten bzw. Dein Grundstück/Haus erst gar nicht kaufen! Also vergraule Dir man nicht die potenziellen Käufer!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das musst du schon im Verkaufsvertrag regeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?