Frage von ElNabilo,

Betäubung von Zahnarzt will nicht weg.

Hallo zusammen. Ich hatte um ca. 16.30 eine Betäubungsspritze für die Wange bekommen weil bei mir zwei kleine Löcher hinten gefüllt werden mussten. Jedoch sagt der Arzt das ich ca. 2 Stunden mit der Betäubung rechnen muss. Nun hab ich sie weitaus länger wie ihr sicher bemerken konntet. Wobei es normalerweise schenller weggeht und gerade heute weil es keine große Menge der Betäubung war. Woran liegt es und wie bekomme ich dieses Gefühl endlich los? Es ist zwar nicht mehr so doll betäubt wie vorher also im inneren Raum des Mundes aber halt noch die Wange. Danke im Vorraus

Antwort von DerTroll,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich frage mich gerade, warum du für zwei Füllungen überhaupt eine Betäubung bekommen hast, aber dann hast du den Wirkstoff halt nicht so schnell abgebaut. Denk dir nichts bei. Morgen sollte es wieder normal sein. Ansonsten geh noch mal hin

Kommentar von Lauke007,

Warum sollte er für zwei Füllungen keine Betäubung bekommen?

Kommentar von DerTroll,

für Füllungen braucht man doch keine Betäubung. Da wird am Anfang vielleicht ein bißchen gebohrt. Das könnte etwas unangenehm sein, aber es ist aushaltbar. Ich habe auch mehrere Zahnfüllungen und dafür habe ich nie eine Betäubung gebraucht. Die Betäubung finde ich persönlich auch schlimmer als das unangenehme gefühl, daß man beim Bohren und beim Setzen der Füllungen ertragen muß.

Kommentar von Lauke007,

Für Füllungen braucht man keine Betäubung? Sorry, aber es heißt "Gute Frage" und nicht "Schlechte Antwort". Nur weil du keine Betäubung bei deinen Füllungen gebraucht hast, heißt das nicht, dass es bei EINabilo ebenfalls so läuft. Es braucht auch z.B. nicht jeder eine Blinddarm-OP, nur weil du vielleicht eine hattest. So läuft das in der Medizin nicht.

Bei den meisten kleinen Füllungen braucht man keine Betäubung. Bei großen Füllungen fast immer. Außerdem ist das auch stark vom Alter abhängig, da bei jungen Menschen die Pulpa, also die Kammer in der sich u.a. der Nerv befindet, deutlich größer ist.

Bitte nicht antworten, wenn man keine Ahnung hat und als Laie dann auch noch eine Ferndiagnose stellt. Das schafft auch kein Zahnarzt. ;-)

Grüße ZES (ZA)

Antwort von apomaus,

Das zeigt, daß Du selten Alkohol trinkst - wer seine Leber mit Alkohol oder anderen Medikamenten trainiert, der baut die Lokalanästhetika schneller ab.

Außerdem hat Dein Zahnarzt halt eine schlecht durchblutete Stelle getroffen. Morgen früh ist alles vorbei.

Antwort von gkyFFM,

Keine Sorge. Die Betäubung wird nicht mehr lange anhalten. Gehe eine Runde spazieren oder schau Dir einen Film an. Das lenkt ein wenig ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community