Frage von BeroAydo, 38

Betablocker nicht ausschleichen?

Laut meinem Arzt darf ich meine Betablocker absetzen (40mg Dociton 2x am Tag). Ich nahm sie wegen einer Schilddrüsenunterfunktion, die Werte sind aber wieder normal.

Er meinte aber ich brauche die Betablocker nicht auszuschleichen, da es sowieso nur eine geringe Dosis wäre. Das klingt für mich nicht so gut, nach allem was ich über das abrupte Absetzen gelesen habe.

Sollte ich sie trotzdem ausschleichen?

Antwort
von niuruslu, 28

Nein, also da stimme ich deinem Arzt schon zu. Wenn es nur eine geringe Dosis war (so wie oft bei supportiver Therapie), dann kannst du sie einfach absetzen. Wenn es dir natürlich ein besseres Gefühl gibst, schleiche sie aus. Nicht das du sonst Herzrasen aufgrund deines Gefühls bekommst und dies auf das apprupte Absetzen lenkst. 

Antwort
von Wonnepoppen, 25

Ich würde dir dazu raten!

40 mg 2x am Tag sind 80 mg, ich nahm 95mg u. ließ ihn langsam ausschleichen, mehrere bekante Personen, waren der gleichen Meinung!

Kommentar von niuruslu ,

Also generell ist ausschleichen nur bei langfristiger Einnahme von hohen Dosen indiziert. Die persönlichen Befindungen der Patienten sind natürlich ausschlaggebend dabei. Eine Gefahr besteht aber nicht, würde ich behaupten, da dein Arzt ja deine Werte kennt. Zu langsames ausschleichen wirkt aber natürlich auch wieder hemmend auf das Wohlbefinden. Jeder empfindet anders.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Es steht nichts davon da, wie lange es genommen wurde?

Ich würde eher sagen, daß ein zu schnelles Absetzen sich negativ auf das Befinden auswirken könnte?

Kommentar von BeroAydo ,

3 Wochen lang habe ichs genommen.. Nicht so lange, oder?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Nein, aber du bist dir ja selber nicht sicher, ob es in Ordnung wäre?

in deinem Fall kann ich dir schlecht einen Rat geben?

Ich informiere mich auch immer wieder mal bei uns in den Apotheken vor Ort, wenn ich eine Frage zu Medikamenten habe. 

Nur so viel dazu:

Wir haben fünf u.  . jede sagt etwas anderes!!!!!

Antwort
von FrageSchlumpf, 5

hmm, schon die Aktion, gegen Schilddrüsenunterfunktion einen Betablocker zu verschreiben, deucht mich so seltsam, dass ich jede andere Aussage des Arztes aus lieber zweimal prüfen würde.

Im Zweifel dürfte ausschleichen keinen Schaden anrichten.

Antwort
von Tigerkater, 3

Verwechselst Du nicht Unter- mit Überfunktion der Schilddrüse ??

Bei einer Unterfunktion einen Betablocker zu verordnen, wäre zumindest äußerst merkwürdig, wenn es einzig wegen der Unterfunktion erfolgte, sogar kontraindiziert !!

Diesen Betablocker ( verschreibt man heute eigentlich gar nicht mehr, ist zudem niedrig dosiert ) musst Du nicht zwangsläufig ausschleichen. Aber schaden kann es auf gar keinen Fall !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community