Frage von Pandolix, 61

Beta RR 125 LC Enduro Umbau auf Supermoto?

Hallo,

Ich habe eine Beta RR 125 LC aus dem Jahre 2016 und spiele mit dem Gedanken mir einen Supermoto Satz zuzulegen, um dann nach belieben wechseln zu können. Meine Frage ist nun, welche Felgen Passen. Vorne bräuchte ich 2.75 x 17 mit einem Achsendruchmesser von 17 mm und hinten 3,5 x 17 ebenfalls mit einem Achsendurchmesser von 17mm. Da ich von den Felgen der Beta RR 125 Motard lieber Abstand halten würde, würde ich gerne wissen welche Felgen sonst noch passen würden. Die der Beta RR 50 Motard Track sollen passen, jedoch habe ich angst das diese womöglich etwas zu klein ausfallen, oder doch nicht?. Theoretisch sollten die Felgen der Yamaha WR 125 und der Husqvarna SMR 125 von den Maßen her auch passen oder ? Und hat jemand eine Ahnung wo man diese eventuell Kaufen könnte, abgesehen vom Händler?

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 24

Hallo,

sorry, aber das ist eins der sinnlosesten Vorhaben, die man sich denken kann.

Der Unterschied zwischen Enduro und Supermoto liegt nicht alleine bei den Rädern und den Reifen und nur durch Straßenbereifung macht man aus einer Enduro keine Supermoto - und andersherum funktioniert das ebenfalls
nicht.

Alleine schon der Unterschied im Fahrwerk ist gravierend. Auch mit Straßenbereifung kannst du auf einer Enduro das "Kurven Jagen" vergessen.

Nach Belieben wechseln zu können? Glaub mir, das mit dem Räderwechsel machst du auch nur zwei oder dreimal und dann hast du keinen Bock mehr darauf.

Bis du zum Fahren kommst, sind deine Kumpels von der Tour oder vom (meist sowieso verbotenen) Ausritt ins Gelände längst wieder zurück.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.

Wenn, dann musst du dir eine weitere 125er für die Straße kaufen, was bei einer älteren gebrauchten vielleicht sogar nur unwesentlich teurer wäre, als der Satz Räder mit Reifen. Weißt du überhaupt was der Spaß kostet?

Viele Grüße

Michael

Kommentar von Pandolix ,

Mahlzeit, Der Preis ist mir durchaus bekannt ich bin im Moment auch nur am überlegen. Bei den 125er Betas gibt es kaum einen unterschied zwischen den Enduros und Sumos. So ziemlich alles ist gleich, sie unterscheiden sich nur in der Einstellung vom Federbein, welches man natürlich auch im Nachhinein einstellen kann.

Kommentar von 19Michael69 ,

Darauf könnte man jetzt antworten, dass die Betas also weder richtige Enduros noch richtige Supermotos sind ;-)

Gruß Michael

Antwort
von ApriliaRx, 37

Mach was du meinst aber so ein Umbau lohnt sich meiner Meinung nach nicht oder wenn dann nur ab A2 aufwärts weil du die Mühle dann auch für absehbare Zeit auch behältst. So oder so machen 15 PS auf einer Sumo nicht wirklich Sinn oder ?

Kommentar von Pandolix ,

Naja den Satz kann man immer zusätzlich verkaufen und da ich jeden Tag mehrere Kilometer fahren muss ist es mit den Stollen einfach nicht mehr auszuhalten. Klar Mischreifen/Straßenreifen in der passenden Größe wären eine Option aber da mir das ganze "Umbauen" und "Aufhübschen" generell Spaß macht und es zudem ein großes Hobby von mir ist, ist es das Geld meiner Meinung nach Wert. Zudem möchte ich auch trotz der 15 (bzw. 18 ;-) ) PS auch mal wieder kurven jagen etc. und da finde ich Sumo Reifen einfach ansprechender.

Antwort
von Chri83, 29

Das macht keinen spass so 2 takt da tut dir der arsch weh und das bike hält sumo nicht lange durch mit 2 takt imme rvollgas

Kommentar von Pandolix ,

Wie kommst du jetzt auf 2 Takt? Ich fahr ne 4 Takt und auch 2 Takter kannst du gut als Sumo's fahren...

Kommentar von Chri83 ,

Wenn du dauerhaft ausgedreht fährst dann wird alles locker sowie sind die 125 enduro dafür nicht ausgelegd auf high speed

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community