Frage von Muenchnerin2015, 31

Besucher seit über drei Monaten in der Wohnung meiner Mieter; habe jedoch keine Zeugen, was kann ich tun?

Meine Mieterinnen, eine Mutter aus der Dom Rep und ihre zwei erwachsenen Töchter, beide über 21, haben seit August den Freund der einen zu Besuch. Auf meine schriftliche Anfrage nach der Kopie des Paßes des Besuchers, bzw. des Untermieters bekam ich nur eine freche Antwort, sie würden die Miete zahlen und können Besuch empfangen solange sie wollen und er wäre nicht immer da. Nun er ist nicht da, wenn er vermutlich arbeitet, wie sie mir selbst erzählte ist er Spüler in einem Hotel. Sie sagte mir Anfang Dez., daß er bis Ende Dez. da wohnt, weil er eine Wohnung sucht und noch keine gefunden hat, er Andalusier, hat mich schon als Sch.... Deutsche beschimpft, als ich im Oktober zufällig dazu kam, als Sommerreifen ins Haus gebracht wurden, ich fragte was das soll und ich nicht möchte daß diese in der Wohnung lagern, er daraufhin, die lagern auf dem Balkon usw. Ich habe inzwischen den Namen in fb recherchiert und habe den Namen des Hotels. Als Vermieter/in ist man seit Nov. 2015 per Gesetz verpflichtet Mieter beim Einwohnermeldeamt zu melden. Jedoch widersetzt sich dieser Kerl, verbraucht jeden Tag Unmengen von Wasser und ist einfach hier von mir nicht erwünscht.

Antwort
von Pawil, 14

http://bit.ly/22DKLwZ

Da der Vermieter bei Besuch der über 8 Wochen andauert um Erlaubnis gefragt werden muss könnte dieser Dauerbesuch evntl ein Kündigungsgrund sein. Ansonsten die Polizei einschalten, Unterlassungsklage etc. Viel Glück :)

Kommentar von Muenchnerin2015 ,

Was soll denn die Polizei erreichen? Die Freundin ist so frech, dass sie eben behauptet  er sei nicht immer da und ich solle es beweisen. Polizei sagt, das ist Zivilrecht.

Kommentar von Pawil ,

Sobald ein Hausverbot ausgesprochen wird ist jedes Betreten des Grundstücks Hausfriedensbruch. Von da an muss die Polizei übernehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten