Besuchen uns Ausserirdische nur deswegen nicht, weil wir geistig noch zu sehr unterentwickelt sind - was gibt es schon zu erforschen in einem Affenhaus?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich meine, dass sie uns schon lange besuchen. Bestimmt schon lange, bevor es die Menschen gab. Viele Architekten meinten, dass sie immer noch nicht wissen, wie man die Pyramiden früher bauen konnte. Natürlich gibt es Theorien, nur funktioniert das für die "Experten" dann doch nicht. Hier ein Video: youtube.com/watch?v=DncynbBuu7U
Gibt ja so viele komische Monumente auf unserer Erde, Erich von Däniken zeigt einige.

Der Zweite Punkt sind die Entführungen durch Ausserirdische. Will man erst nicht glauben, nur spricht vieles dafür. Dazu kannst du mal nach John E. Mack suchen. Er war Harvard Professor und Pulitzer Preisträger. Bis er auf das Thema stoß und sie ihn wohl schon früh aus dem Verkehr ziehen wollten. Er hat sehr gute Bücher geschrieben und Dokumentationen gibt es auch über ihn. Hier zum Beispiel:


Die Menschen mit denen er zu tun hatte, wussten viele Dinge, die sie eigentlich nicht hätten wissen können. Wie bestimmte Sterne, die wir erst später entdeckten uvm.
Einmal haben ganz viele Kinder und ihre Betreuer wohl ein Ufo mit Insassen gesehen. Mack untersuchte dann auch den Fall. Dazu gibts auch ein Video, ich denke nicht, dass die ganzen Kinder und Betreuer gelogen haben. Das kann man ja auch prüfen, an den Augen, gerade bei Kindern.

Dazu gibt es noch viel Material in Filmen oder in Büchern. Einfach mal ein bisschen suchen. Wenn du mehr willst, schreiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Mensch wurde von 300000 Jahren geschaffen . Seit diesem Moment bis in die heutige Zeit , ist nachgewiesen, dass das Genom des Homo sapiens und dann der später entwickelten spontan auftretende von vor 40000 Jahren bis in die heutige Zeit mit einem Chromosomenpaar mehr genannt homo sapiens sapiens viele kommen her einige ignorieren uns wieder andere studieren und andere wollen uns helfen fühlen sich verbunden die meisten jedoch ignorieren uns und studieren uns aus der Ferne vielleicht wären sie das holen weswegen sie hergekommen sind Rohstoffe Kupfer Wasserstoff et cetera. Einige Spezies wann war tausenden das letzte Mal hier und erkennt die Menschen nicht wieder. Das Affenhaus war früher kein Affenhaus innerhalb der letzten Zeit seitdem erschaffen hat der Mensch 65 Hybrid isierung Vorgänge hinter sich auf genetischer Ebene dies bedeutet ganz einfach das nicht nur die Rassen Vielfalt der 7 kompatiblen und genetisch kompatiblen Spezies ich mit den Menschen innerhalb dieser Zeit müssten und zu dieser asiatisch afrikanisch nordisch australisch arabisch und südamerikanische aussehende Rassen sich nicht hätten einfach so spontan bilden können vor allem nicht in dieser kurzen Zeit.
Dies waren nicht nur natürliche Kompatibilität Vorgänge und gendrift, sondern auch künstlich herbei geschaffene Veränderungen. Diese kann man in 5 Level unterteilen, wobei die Menschheit mit ihrer population zwischen Level 4 und 5 steht. Letzten Endes heißt das aber leider, dass der Übergang von Level zu Level 5 eine genetisch manipulative und bewirkte von außen erwürgte Methode ist, welche die Degeneration der Population zufolge hat. Es ist nachweisbar, dass der Mensch vor allem in der letzten Phase, seit 7000 Jahren, also seit 5000 vor Christus bis in die heutige Zeit ein Genom Nachweis mit einer Alter Nehrung, also einer Veränderung um 7% solch einen Wert wäre und ist nachweisbar in der natürlichen Evolution des Planeten in 30 bis 50 Millionen Jahren vonstatten gegangen Punkt vor allem die Lebensspanne des Homo sapiens sapiens wurde in den letzten 7000 Jahren auf 10% gesenkt. Dies ist auch in der Bibel dargelegt, als in der Geschichte die Nachfahren Noahs und die Kinder danach waren immer jünger worden und 900 Jahren zu 700 Jahren 300 Jahren bis dann das menschliche Genom eine Altersgrenze von circa 100 Jahren erreicht hat. Auch das Immunsystem wurde genetisch stabile degeneriert, ebenso die Zirbeldrüse, so wie das Gehirn und die emotionalen Reaktionen, die die Logik vernichten sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt denn dass sie nicht schon längst hier sind? Offiziell sagt zwar das Weiße Haus dass es keine Beweise für Außerirdische auf der Erde gibt. Das kann man jetzt so stehen lassen, kann man, aber...

In der Steiermark beispielsweise gibt es Tunnel über 10.000 Jahre alt, diese wurden exakter gegraben als dass wir es heute könnten.

Vor ein paar Jahren fand man ein über 400 Mio. Jahre altes versteinertes Zahnrad.

Überall auf der Welt gibt es Höhlenmalereien von bizarren Wesen mit großen Köpfen, manche davon in Raumanzügen.

Nicht zu vergessen wäre da noch die Baukunst der Maya und Inka die mit Akkustik bauten. Befand man sich vor der Pyramide, klatschte man so hörte sich der zurückkommende SChall sich an wie der Ruf eines Vogels.

Noch dazu hat MUFON tausende Akten von Ufosichtungen gesammelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HarryKlopfer
02.11.2015, 15:55

Das klingt  sogar seriös und glaubhaft. Trotzdem: Auch für hochentwickelte Zivilisationen im Universum wäre eine Reise zu uns mit gigantischen Energieaufwand (von finanz. Ausgaben dürfte wohl keine Rede sein) verbunden. Wo bleibt da der Gegenwert?Logischer wäre da die Reise schon zu uns, aber nur als Zwischenstation sozusagen. Wenn ich von Berlin nach München über Nürnberg mit dem Zug fahre und in Nürnberg mehr als 1 Std Aufenthalt habe, dann vertrete ich mir eventuell etwas die Beine und mache einen Altstadtbummel. Mein Ziel ist aber München.

0
Kommentar von nVega
03.11.2015, 22:32

Da gibt es einen Physiker namens Bob Lazar, der dazu ein Video gemacht hat. Natürlich, hat man ihn dann als verrückten abgestempelt. Doch nach einigen Jahrzehnten kommen wir immer mehr zu dem, was er vorher gesagt hat. Er meinte, dass er damals in der Area 51 die Ufos untersucht hat.

0
Kommentar von HarryKlopfer
17.11.2015, 15:27

Gibt es vielleicht Möglichkeiten mit diesen Ausserirdischen direkten Kontakt aufzunehmen? Das meine ich im Ernst! Ich habe nämlich von der menschlichen Rasse und was alles so auf unserem Planeten passiert, allmählich die Schnauze voll. Hört der eine Konflikt auf, geht es mit dem Nächsten schon wieder los. Enden wird das nie, solange Menschen die Erde bevölkern. Nicht, das ich lebensmüde oder nur ein negativ denkender Mensch wäre - ganz im Gegenteil.

0

Gut möglich. Mit einer so aggressiven und barbarischen Rasse, die noch so sehr von Trieben und Instinkten beherrscht wird, nimmt man eben nicht gerne Kontakt auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HarryKlopfer
17.11.2015, 14:40

 Das könnte durchaus ein Grund sein. Aber nicht weil Ausserirdische vor uns Menschen Angst hätten - welcher erwachsene Mann hat schon Angst vor einer Maus? In hochzivilisierten ausserirdischen Kulturen herrscht mit Sicherheit absolute Einigkeit. Menschliche Dummheiten wie Neid, Hass, Vergeltung, Mord und Totschlag oder überhaupt Kriege, Religions- und Weltkriege wird es logischerweise nicht geben. Auch Umweltverschmutzung u.a. andere von Menschen verursachte Katastrophen sind ausgeschlossen. Auch ein Krieg der Sterne ist undenkbar - Enterprise adieö!  Hochzivilisierte Kreaturen gehen effizienter mit ihren Energien um. Krieg ist in jeder Hinsicht Verschwendung. Der einzige Feind/das einzige Problem mit den sie (und wir auch eines Tages zu kämpfen haben) sind Bedrohungen aus dem Weltall: Asterioden- und Kometeneinschläge, Supernoven, Kollisionen und Verschmelzungen ganzer Galaxien, Gammastrahlenausbrüche ect.ect. Schließlich kann sich das ganze Universum wieder zusammenziehen und als ein supergigantisches Schwarzes Loch enden - wie dann rechtzeitig ein künstliches Universum herstellen bzw. erzeugen?

0

Vlt beantwortet dieses Video deine Frage:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist zumindest einer der 50 denkbaren Gründe in dem Buch "Fifty solutions to the Fermi Paradox etc." von Stephen Webb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HarryKlopfer
02.11.2015, 16:03

Ein untergeordneter Grund käme noch infrage, dass ihr Besuch bei uns eine weltweite Panik auslösen würde. In welcher Weltreligion werden schon Ausserirdische erwähnt oder zumindest in Erwägung gezogen?

0
Kommentar von stekum
02.11.2015, 16:07

Und Du meinst, die Aliens würden darauf Rücksicht nehmen?

0