Frage von heikru76 25.10.2010

"Besuch" vom Vermieter

  • Antwort von Schreiberlilli 25.10.2010
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo heikru,

    Wenn sich Unbefugte unerlaubt Zutritt zu Deiner angemieteten Wohnung verschaffen, dann machen diese sich strafbar und Du kannst sie anzeigen! Dein Vermieter ist auch nicht befugt, sich Zutritt zu Deiner Wohnung zu verschaffen. Er darf noch nicht einmal einen Schlüssel von Deiner Wohnung haben!

    Wenn Du kein Risiko eingehen willst, dann musst Du das Schloss auswechseln lassen. Dann kann er nicht hinein, wenn Du weg bist.

    Ansonsten kannst Du natürlich aufgrund seines Alters etwas milde sein. Versuche es auf anderen Wegen. Lade ihn zum Beispiel einmal nachmittags zum Kaffee ein und unterhalte Dich mit ihm. Vielleicht hat er einfach nur Langeweile und sucht Abwechslung und Kontakt. Man muss nicht immer direkt böse Absicht hinter allem vermuten. In einer freundschaftlichen Atmosphäre lässt sich vieles leichter regeln. Hier könntest Du Dein Anliegen auch geschickt zur Sprache bringen.

    Schöne Grüße

  • Antwort von Wolpertinger 25.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Tausch die Schlößer aus, dass kostet nicht viel und Du brauchst deinen Vermieter auch nicht um Erlaubnis bitten.

    Bei deinem Auszug mußt DU allerdings die alten Schlösser wieder einsetzen.

  • Antwort von Raimund1 25.10.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sag dinem Vermieter ganz freundlich, dass du ihn verstehst, wenn er wissen möchte, was in seinem Haus vorgeht.

    Sag ihm ganz freundlich, dass deine Miete unter anderem dafüpr gezahlt wird, dass er nicht in deiner Wohnung herumschnüffelt.

    Sag ihm ganz freundlich, dass du fristlos kündigen wirst, falls er noch mal in deine Wohnung eindringt.

    Und such dir eine neue Wohnung!

    Du bist kein Leibeigener!

  • Antwort von Scanner 25.10.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Fordere Deinen Vermieter sofort auf, Dir sämtliche Schlüssel zur Wohnung auszuhändigen.

    Wenn er es nicht tut, setze andere Schlösser ein.

    Schicke ihm dann die Rechnung.

    Was der macht ist Einbruch und Hausfriedensbruch.

  • Antwort von Reiswaffel87 25.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    1. Deinen Vermieter hat es nicht zu interessieren, ob deine Wohnung aufgeräumt ist oder nicht.

    2. Er darf die von dir angemietete Wohnung nicht ohne Vorankündigung und Erlaubnis betreten. Macht er es dennoch, begeht er eine Straftat!

    3. Weise deinen Vermieter freundlich darauf hin, dass er doch bitte nicht mehr in die Wohnung kommen soll, ohne dir vorher Behscied zu sagen bzw. wenn er einen Grund hat (Handwerker, etc.).

    4. Lass dir alle Schlüssel zur Wohnung aushändigen.

  • Antwort von Gianna6 25.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ohne einen schlüssigen Beweis für die vorgetragene Vermutung ergeben sich keine Rechte, hier gegen den Vermieter vorzugehen.

    Es besteht für seine Seite gesehen sogar ein zuzubilligender Anspruch, daß er sich um den Ordnungszustand in der Wohnung bzw. das hierauf gerichtete Verhalten seiner Mieter kümmert. Es handelt sich schließlich um sein Eigentum, das der Mieter nicht zur Nutzung, nicht zu freien Abwertung im Besitz hält.

    Übt der Vermieter allerdings Hausfriedensbruch, oder bei Abwesenheit des Mieters gar Einbruch in die von ihm vermietete Wohnung, so wäre dies ganz und gar nicht vom Recht gedeckt. Der Vermieter darf sich nämlich nur dann - ggf. auch gewaltvoll - Zutritt zur vermieteten Wohnung verschaffen, wenn Gefahr im Verzuge und der Mieter gerade nicht dort anwesend ist sowie hierfür auch keinen Ersatzschlüssel hinterlegt hat.

    Dem Spuk ein Ende zu schaffen wäre es sinnvoll hier, ein eigenes Türschloß (möglichst wiederverwendbar) zu installieren. Dafür muß der Vermieter, der eigentlich auch keinen weiteren Schlüssel zur Wohnung verfügen dürfte(!), keinen Schlüssel übergeben bekommen. Er hätte dann ja die Möglichkeit, bei Gefahr - wie beschrieben - Zutritt zu verschaffen.

  • Antwort von waltghaupt 25.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du hast doch eine Wohnungstür, tausch ganz einfach den Zylinder aus, dann hast Du zwar getrennte Schlüssel für Haus- und Wohnungstür, aber der Vermieter kommt nicht mehr in die Wohnung. Kosten je nach Ausführung des Zylinders ab etwa 50 €, kannst Du selbst mit einem Schraubenzieher machen, lass Dich beim Kauf einweisen.

  • Antwort von heikru76 25.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich werde mir einen neue Wohnung suchen, das steht für mich fest! Ich will bloß erstmal eine passende finden. Danke für die Antworten, die bestätigen meine Annahme. Ich werde wohl auch zum Mieterbund gehen und gucken, ob ich fristlos dann aus meiner Wohnung rauskomme, wegen dem Vermieter möchte ich ungern 3 Monate lang 2 Mieten zahlen...

  • Antwort von naallesklar 25.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    du kannst den profielzylinder austauschen.sind nicht so teuer ab 6-7Euro.dein vermieter muss keinen schlüssel von dir haben aber du musst ihm sagen,wo od.bei wem (mutter od.kumpel od.freundin) du einen schlüssel hinterlegst für den notfall.

  • Antwort von hypnotize90 22.03.2011

    naja das verstößt gegen das allgemeine mietrecht, der vermieter darf nur deine wohnung besichtigen wenn er sich mind. 3 tage vorher anmeldet. Ruf mal beim Mieterbund in deiner nähe an, die können dir weiterhelfen, auch in rechtsfragen.

  • Antwort von DerLiberale 25.10.2010

    Tauscht ihr alle eure Schließzylinder nicht mehr aus, wenn ihr in eine Wohnung zieht?

    Solange das eigene Verhalten nicht zu einer unangemessenen Belästigung anderer Mieter führt oder die Bausubstanz über die maße geschädigt wird kannst Du in Deiner gemieteten Wohnung so ziemlich alles machen was Du willst. Der Vermieter kann jedoch (ich glaube aber nur wenn vertraglich vereinbart) einmal im Jahr sich die Wohnung ansehen. Allerdings geht es dann eher weniger darum wie aufgeräumt nun die Wohnung ist sondern eher wie der bauliche Zustand ist. Dies darf er dann aber auch nur nach Ankündigung und wenn Du ihm aufmachst.

    Sollte Dein Vermieter in Deiner Wohnung gewesen sein hat er gleich gegen mehrere Gesetze verstoßen. Zunächst sind durch den Vermieter alle Schlüssel auszuhändigen. Dies hat er dann wohl nicht gemacht. Und des weiteren macht er sich strafbar wenn er einfach so Deine Wohnung betritt.

    Mein Tip: Tausch den Schließzylinder aus und gut ist. Du könntest natürlich auch mal eine Kamera installieren und schauen ob wirklich er das ist. Wenn ja, kündigst Du den Vertrag fristlos weil eine Weiterführung für Dich unzumutbar ist und stellst ihm die Umzugskosten in Rechnung. Darüber hinaus natürlich Strafanzeige und eine entsprechende Bewertung in so ziemlich allen Internetforen.

  • Antwort von KingDong 25.10.2010

    natürlich darf der vermieter das. wir kontrollieren auch unsere mieter damit die keinen unfug mit der wohnung anstellen.

  • Antwort von holsch 25.10.2010

    verstehe nicht, warum du das schloß noch nicht gewechselt hast...

    es gibt kameras...

  • Antwort von THJ1991 25.10.2010

    Das wird natürlich schwer werden,dem Vermieter das nachzuweisen,aber es ist wahrscheinlich das Beste eine andere Wohnung zu suchen.

  • Antwort von Leo9040 25.10.2010

    Kauf dir ne webcam oder ne kamera die filmen sobald sich was davor bewegt und damit kannst du ihn dann zu rede. Und zeig ihn an

  • Antwort von sonnex2 25.10.2010

    Zur Not das Schloß auswechseln und dann nochmal den Zetteltest machen. Fakt ist, der Vermieter darf nicht ohne Zustimmung Deine Wohnung betreten. Ansonsten mal beim Mieterverein vorsprechen.

  • Antwort von OlaSaloLover 25.10.2010

    Tausch das Schloss aus.

  • Antwort von Tentative 25.10.2010

    kamera aufstellen...dann haste zumindest schon mal beweise, wenn du rechtlich gegen ihn vorgehen willst. würd mich aber lieber einfach nach ner anderen wohnung umschauen

  • Antwort von Mawa2007 25.10.2010

    Bau dir ein anderes Wohnungseingangstürschloss ein

  • Antwort von Kahad704 25.10.2010

    das übersteigt bei weitem die rechte des vermieters. geh zur polizei oder such dir eine neue Wohnung... das ist absolut nicht zu tolerieren

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!