Besuch tagsüber im Ramadan?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein natürlich nicht.
Immer wieder lese ich auf deR GF Plattform solch unnötigen, überflüssigen und total kleinkarierten Fragen, wobei ich schon mehr dabei bin die Kommentare der nicht-muslime zu Liken, die MIT RECHT nicht verstehen was es mit der Religion auf sich hat wenn doch ALLES verboten sei!
Leute, RAMADAN bedeuted Hingabe, es heißt fasten und zu beten, zu fühlen wie gut es dir Eigendlich geht, Gott zu gedenken und das alles aus LIEBE!
Du sollst dich nicht zwingen nichts zu essen und die Stunden zählen bis du endlich alles in dich reinschlingen kannst, nein! Du sollst dieses Hunger Gefühl spüren, dir soll bewusst werden wie gut du es hast!
Du sollst deine Zeit sinnvoll investieren in beten, koran lesen und zb in eine Moschee spenden gehen.
Meine Moschee Gemeinde macht abends immer essen und verteilt das an Obdachlose in der Gemeinde, DAS IST RAMADAN! Einer der jeden Freund und Familienmitglied anruft und sich entschuldigt für vergangenes um friedlich weiter leben zu können DAS IST RAMADAN! Sich mit Familien oder Freunden treffen und gemeinsam über die Religion was lernen DAS IST RAMADAN!
Du sollst fasten aus liebe und nicht gedukt laufen und Angst haben, alles was du tun willst sei falsch!
BismiAllah Al Rahman Al Rahim - Im Namen Allahs den ALLERBARMER dem ALLBARMHERZIGEN!
So das sind seine ersten zwei Namen, unser Herr hat es nicht darauf abgesehen und leiden zu sehen oder uns das Leben schwer zu Machen - im Gegenteil! Es soll dir eine Bereicherung sein, eine Erleichterung es soll dir besser gehen dadurch, deswegen hör nicht auf das was deine Mitmenschen sagen 'ahhh das ist haram' und 'es ist Ramadan dann darfst du nicht'
Soviele fragen hier dinge, die auch außerhalb des Ramadans Haram sind 😂😂😂

Also zu deiner Frage:
Wenn deine Absicht ist Freunde und Familie zu besuchen dann denke ich ist das kein Problem, jedoch um zu zocken und die Zeit zu vergeuden, dann würde ich dir empfehlen es sein zu lassen und die Fastenzeit in sinnvollere Sachen zu investieren :)
Assalam w aleykum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whitekliffs
14.06.2016, 15:33

Entschuldige, lieber achsoook

ich bin kein Muslim und mich interessiert der Ramadan persönlich nicht. 

Es geht mir um deine Mitbrüder und Mitschwestern, die ich nicht beleidigen will und denen ich das Leben nicht extra schwer machen möchte. Und bitte erzähl mir nicht, dass es NICHT schwer ist, wenn man den ganzen Tag nichts trinken darf. 

Ich kenne nichts von euren Gebräuchen und es ist schade, dass du in so einem Ton mit mir redest, nur weil ich deinen Mitbrüdern und Mitschwestern Nächstenliebe entgegenbringen will.

Ja, ich möchte gerne eine Flüchtlingsfamilie besuchen, die inzwischen ein Baby bekommen haben sollten, von dem nicht sicher war, ob es gesund genug ist, um zu überleben. 

Vielleicht verstehst du das unter Zocken, ich kenne dieses Wort nicht. 

Vielleicht verstehst du das als Zeit vergeuden. 

Ich finde es sehr sinnvoll, Menschen zu besuchen und ich dachte eigentlich, dass das bei euch auch sehr wichtig ist. Aber da habe ich wohl was falsch verstanden.

Leider bin ich vor dem ramadan nicht dazu gekommen, diese Leute zu besuchen und 4 Wochen warten finde ich sehr lang.

Und du, lieber Achsook, solltest dich eigentlich freuen, dass es Menschen gibt, die mit euren Sitten und Bräuchen Rechnung halten will und sich vorher informiert! Das ist nämlich das, was Jesus sagt: 

"So, wie ihr wollt, dass die Leute mit euch umgehen, so sollt auch ihr mit ihnen umgehen"

0
Kommentar von AchsooOk
14.06.2016, 16:12

Liebe* AchsooOk :)
Ich wusste weder das du kein Muslim bist, noch das du eine Flüchtlingsfamilien besuchst noch habe ich gesagt das es mich nicht freut wenn sich jemand über unsere sittten und Bräuche interessiert also bitte!!!
Das ist natürlich eine sehr gute Gelegenheit im Ramadan jemanden zu besuchen, eine Flüchtlingsfamilien. Ich bitte um Entschuldigung das hätte ich nicht wissen können und natürlich ist das eine wundervolle Art den Ramadan Tag auszuleben.

Und ja, es ist leicht den ganzen Tag nichts zu essen und nichts zu trinken 😁 jemandem das zu erklären der es nie gemacht hat ist Schwachsinn, Probier es doch selber mal aus.
Es kann sein das der erste Tag schwerer sein wird, jedoch vergeht es und man ist im flow drin nichts zu essen und ich, ich genieße es so sehr, ein wunderschönes Gefühl 😊

Du hast vieles dir selber falsch vorgelesen  und hast meine Text von Grund aus nicht verstanden.
Es geht um LIEBE im Ramadan!
Und das was du tun willst, ist LIEBE zu verbreiteten bzw mit Jemandem zu teilen, also ist es sehr wohl erlaubt die zu besuchen und vllt sogar zur Essens Zeit am Abend als Geste etwas kleines mitzubringen wie Baklawa oder so :)
Schöne Aktion die du bringst aufjedefall!
Viel Erfolg noch und immer schön cool bleiben.

0

Natürlich kannst du andere Menschen besuchen und sie können dich auch besuchen. Das hat mit dem Ramadan überhaupt nichts zu tun. Fasten bedeutet nicht, dass du dich zu Hause einschließen mußt und mit niemandem reden darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whitekliffs
14.06.2016, 08:33

Ich bin Christ und der Ramadan ist für mich bedeutungslos. Ich will nur aus Rücksicht auf die Muslime wissen, ob es sie in die Probleme bringt, wenn man auf Besuch kommt.

Schliesslich ist es ihnen sehr wichtig, einem zu bewirten. Und dann müssen sie zuschauen und das will ich nicht. 

0

Während des Ramadan gibt es das Verbot der Nahrungsaufnahme, nicht das Verbot des Besuches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whitekliffs
14.06.2016, 08:34

Ja, schon. Aber werden sie nicht denken: ich muss dem Besuch was anbieten? Oder darf ich jeglichen Konsum als Nichtmuslim ablehnen, ohne dadurch beleidigend zu sein?

0
Kommentar von linda2000rose
14.06.2016, 08:45

Ich bin auch Moslem bekomme Besuch
Frage bist du am fasten ?
Sagt die Person ja bleib ich sitzen und unterhalte mich
Sagt die Person nein
Dann bring ich auch was zum trinken was zum naschen auf dem Tisch

1

Was möchtest Du wissen?