Frage von wikwak3, 31

Bestrafung von Jugenstraftaten als Erwachsener?

Darf ich als erwachsener noch belangt werden für eine tat die in der Jugendzeit bekangen wurde?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheGrow, 16

Hallo wikwak3,

selbstverständlich kann man auch für Taten die man als Jugendlicher begangen hat auch als Erwachsener bestraft werden.

Beispiel ein 14 Jahre alter Junge begeht einen Mord und die Tat wird 70 Jahre später, sprich wenn der junge Knabe von damals inzwischen schon 84 Jahre alt, aufgeklärt. Selbst nach so vielen Jahren kann der Knabe von damals heute noch wegen Mordes verurteilt werden.

Das Strafmaß richtet sich dann aber selbst bei einem 84jährigen Opa immer noch nach dem Jugendrecht.


Zu beachten ist aber auch das folgende Gesetz:


§ 1 StGB - Keine Strafe ohne Gesetz

Eine Tat kann nur bestraft werden, wenn die Strafbarkeit gesetzlich bestimmt war, bevor die Tat begangen wurde.


Des Weiteren kann ein Tat nur geahndet werden, wenn sie noch nicht verjährt ist. Dabei gibt es verschiedenen Fristen die im folgendem Gesetz beschrieben sind:


§ 78 StGB - Verjährungsfrist 

(1) Die Verjährung schließt die Ahndung der Tat und die Anordnung von Maßnahmen (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) aus. § 76a Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 bleibt unberührt. 

(2) Verbrechen nach § 211 (Mord) verjähren nicht. 

(3) Soweit die Verfolgung verjährt, beträgt die Verjährungsfrist 

  1. dreißig Jahre bei Taten, die mit lebenslanger Freiheitsstrafe bedroht sind,
  2. zwanzig Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mehr als zehn Jahren bedroht sind, 
  3. zehn Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mehr als fünf Jahren bis zu zehn Jahren bedroht sind, 
  4. fünf Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mehr als einem Jahr bis zu fünf Jahren bedroht sind, 
  5. drei Jahre bei den übrigen Taten.

(4) Die Frist richtet sich nach der Strafdrohung des Gesetzes, dessen Tatbestand die Tat verwirklicht, ohne Rücksicht auf Schärfungen oder Milderungen, die nach den Vorschriften des Allgemeinen Teils oder für besonders schwere oder minder schwere Fälle vorgesehen sind.


Man muss also erst einmal wissen, welchen Straftatbestand derjenige erfüllt hat, dann muss man in das Gesetz schauen, welche Strafandrohung das entsprechende Gesetz vorsieht und erst dann kann man nachsehen, wann die Tat verjährt ist.

Schöne Grüße
TheGrow 

Antwort
von Faceflex, 25

Kommt aber auch drauf an ob du zu dem Zeitpunkt schon strafbar warst

Kommentar von maccvissel ,

Bei Jugendlichen ist von einer Strafmündigkeit auszugehen, d.h. ab dem vollendeten 14. Lj.

Kommentar von Faceflex ,

Schön, aber warum erzählst du mir das? :D Ich kemn dieses Gesetz

Antwort
von smileyever, 21

Ja, es wird aber nach dem Jugendstraf gesetz gehandelt, da du ja kein erwachsener warst. Solange du unter 21 bist, wirst du nicht als erwachsener gesehen

Antwort
von Dummie42, 26

Wenn sie nicht verjährt ist...

Antwort
von maccvissel, 31

Ja, kann durchaus sein - siehe Verjährung.  Es gilt das zum Zeitpunkt der Straftat zutreffende Recht, in diesem Falle also das Jugendstrafrecht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten