Frage von Marcolol, 74

Bestrafung fürs wiederholte zu spät ausdenken?

So Frage stejt oben ist echt ernst eig bin oft zu spät ohne jemals abgemahnt zu swin und ich soll mkr ne strafe ausdenken Vorschläge sind. 1 monat rasenmähen beo ihm keine Prämie mehr nie wieder oswr auf 3 % ige gehalts Erhöhung verzichten. Ich hab noch zeit bis Feierabend ich hab kollegen gesagt och sag gar nichts dazu und die meinen kann ich gleich kündigen wenns mkr so egal ost dabei seh ich das einfach nicht win andere kollegen sind viel öfter zu spät und kriegen kein Ärger was würdet ihr tun?? Bin ratlos

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 34

Wenn du des Öfteren zu spät kommst, musst du deine Lebensgewohnheiten entsprechend ändern.

 Aber als "Strafe" einen Monat Rasen mähen beim Chef ist doch in Ordnung, zumindest bist du an der frischen Luft und kannst danach besser Schlafen. Die Alternative zum Rasen mähen kann eigentlich nur eine Abmahnung sein. ;-)

Antwort
von Maryonoke, 32

1. Komm einfach in Zukunft NICHT mehr zu spät! -Das kann ja nicht so schwer sein oO

2. Du lädst die komplette Mannschaft zum grillen ein.

3. Du bleibst die Zeit die doch zu spät kommst länger

Antwort
von alexbababu, 38

Pro einmal zu spät kommen, eine Stunde Rechtschreibkurs in der Volkshochschule. 

Kommentar von Hochstapler68 ,

Dann muss er aber jede menge Stunden in der VHS sitzen!!!

Antwort
von weelah, 36

Hallo,

ist das eine richtige Firma oder ein Kindergarten?

Seit wann muss sich ein Arbeitnehmer eine Strafe ausdenken?

Sorry, aber  dein Chef und du solltet erwachsen werden und entsprechend handeln.

So was ist vollkommen albern

Antwort
von FeX95, 29

Ich würd mal meine Arbeitsmoral steigern und pünktlich kommen.

Wär ich den Chef würdest du dir nicht mehr selber überlegen dürfen, was du als "Bestrafung" bekommst....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community