Frage von xxx2000xxx, 65

Bestimmung der Umgebungsstrahlendosis?

Hallo, ich habe mit einem Geiger Müller Zähler die Zählrate der Umgebung bestimmt (30,5 Impulse/min). Ist es möglich aus diesem Wert die Umgebungsstrahlendosis zu bestimmen in Sv/h?

Antwort
von KathiKeinstein, 41

Umgebungsstrahlendosis?

Die Aktivität, also die Menge an Strahlung, die eine Umgebung (bzw. ein Objekt) abgibt, wird in Becquerel gemessen: 1 Becquerel (Bq) entspricht einem zerfallenen Atom bzw. einem abgestrahlten Teilchen oder Gammaquant pro Sekunde. 

Um die Aktivität direkt zu erfassen, müsste man also alle entstehenden "Strahlen" mit dem Zählrohr einfangen. Da radioaktives Material aber in alle Richtungen gleichzeitig strahlt, bleibt meist nichts anderes übrig, als die erfasste Strahlung auf die gesamte Strahlung hochzurechnen. Wenn man die 

Die Energiedosis, also die Menge an Strahlung, die ein Objekt (hier das Zählrohr) abbekommt (besser: die Menge an Energie, die das Objekt durch Strahlung aufnimmt), wird in Gray (Gy) gemessen: Ein Objekt mit der Masse 1 kg, das eine Energie von 1 Joule aus Strahlung aufnimmt, bekommt eine Energiedosis von einem Gray ab.

In Sievert (Sv) wird schliesslich die Äquivalentdosis gemessen, welche die unterschiedliche "Gefährlichkeit" der verschiedenen Strahlungsarten - insbesondere für Lebewesen - berücksichtigt (Die Energiedosis in Gray wird dazu mit einem "Gefährlichkeitsfaktor" multipliziert).

Allein aus den im Geigerzähler registrierten Impulsen lässt sich eine Äquivalentdosis in Sievert demnach nicht ohne weitere Angaben berechnen (auch pro Zeit nicht): Dazu sollte man mindestens wissen, was man misst (alpha- oder beta-Teilchen, Gamma- oder Röntgenstrahlen...).

Kommentar von xxx2000xxx ,

Hallo erst mal Danke für deine Antwort.
Ich habe allerdings keinerlei Umrechnungsfaktoren bezüglich des Messgerätes.
Jedoch habe ich mit einem Gammastrahler gearbeitet und hierbei die Dosisleistung im Abstand von 0,5 m von der Strahlungsquelle bestimmt. 
Ebenso habe ich die Nullrate (sprich Umgebungsstrahlung). 
Jetzt soll ich die berechnete Dosisleistung des Gammastrahlers mit der Umgebungsstrahlungsdosis vergleichen.

Wie soll das denn gehen, wenn ich keinerlei Angaben zur Art der Umgebungsstrahlung habe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten