Bestes Survivel-Messer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage kann man so nicht wirklich beantworten. Da könnte ich 10.000 Messer nennen. Daher ist erst mal die Frage was du willst:

Willst du ein Festsehendes Messer oder ein Klappbares?

Hast du wünsche bezüglich der Länge?

Soll es wirklich nur Outdoor verwendet werden oder ist es wichtig dass du es auch im Alltag mal Führen (also mitnehmen) darfst?

Welcher Preis Bereich schwebt dir denn vor?

Magst du eher Messer in Taktischem Design oder bevorzugst du Klassisches wie ein Holz, Horn oder Knochen Griff?

Wie groß sind deine Hände? Suchst du etwas für eine Pranke oder eher für Schneider Hände?

Wie willst du das Messer benutzen? Eher Essen schneiden, mal nen Tampen kürzen und etwas Schnitzen? Oder willst du das Messer auch als Spaltkeil für kleine Scheite benutzen während du mit dem Beil als Hammer auf dem Klingenrücken das Ding in den Scheit treibst? (Oder ganz Extrem: Damit auch Buddel oder es mit der Spitze vorran in einen Baumstamm hämmern und als Steigbügel für einen 90KG Mann benutzen?)


Hast du Vorstellungen bezüglich der Klingen/spitzenform oder so?

Willst du das Messer leichter auch mal unterwegs Nachschärfen können und damit immer eine "krasse" schärfe erreichen oder lieber ab und zu nur beim Händler Nachschärfen lassen dafür aber in kauf nehmen das es die meiste zeit nicht ganz so scharf ist (oft immer noch sau scharf für Ottonormal Verbraucher...) und selber Nachschärfen ein krampf?

Sonstige Wünsche? (Z.b soll ein Teil der Klinge gewellt oder gezahnt sein?)

Ach ja und natürlich ganz wichtig: Die Meisten Hochwertigeren Messerstähle sind nicht ganz Rost resistent. Ab und zu Polieren müssen ist in Ordnung oder lieber Rostfreier dafür evt nicht ganz so scharf?


Kommentar von xXDerReudigeXx
18.03.2016, 18:45

Eher zum Spalten was man im Alltag tragen darf. Normalgröße Hände also Klinge nicht zu groß weil man es mitnehmen soll. Klappbar, Griff egal. Möglichst billig ABER gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

0

Hallo  xXDerReudigeXx, 

ich möchte Dir einige Messer von mir vorstellen, die ich bereits ausgiebig getestet habe. 

  • Becker BK2
  • Schrade Schf9
  • Fallkniven F1 / A1
  • ESEE 6
  • Ka Bar USMC Utility Knife

Dies sind alles sehr gute und bewährte Messer. Achte beim Messerkauf auch darauf, dass Du wenn möglich full-tang hast und auch dass der Messerrücken eine 90 Grad Kante hat (wird beim abschaben bzw. Feuerwachen wichtig. 

Mach nicht den Fehler und kauf' billig denn sonst wirst Du früher oder später   enttäuscht sein. All die Messer die ich aufgezählt habe, kannst du ohne weiteres ein Leben lang benutzen bevor sie kaputt gehen. 

Bei weiteren Fragen, meld' dich gen!

Viele Grüße nach Deutschland

HighwayPretzel

Was möchtest Du wissen?