Welches Linuxbetriebssystem ist das beste für einen leistungsschwachen PC?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Jede Linux Distribution mit 32 bit in xfce. TheRegRunner auf youtube stellt viele vor, auch für leistungsschwache PC s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheCoPlaysHD
15.02.2016, 17:56

Ok danke!:)

0

"Intel Atom N2600, Intel GMA und 2 GB Ram" ist doch ganz ordentlich. Ich hab mal ge"googelt", die CPU scheint ja ein 64bittiger 2Kerner zu sein. Nicht der leistungsfähigste, aber immerhin.

Aufgrund der 2 GB RAM würde ich trotzdem zu einem 32bittigen OS tendieren, da 32bittige Anwendungen (und auch das Betriebssystem selbst) weniger Arbeitsspeicher brauchen als 64bittige.

Als Oberfläche würde ich Xfce, LXDE oder Enlightenment in Betracht ziehen, eventuell noch Mate. Wirf doch mal einen Blick auf LXLE 14.04 (LXDE, lxle.net), Bodhi (verwendet den Englightenment-Fork Moksha als Oberfläche, bodhilinux.com), Mint Mate (blog.linuxmint.com/?p=2946) und antiX MX (mit Xfce, http://www.mepiscommunity.org/mx). 

Wenn das alles doch noch ruckelt oder zäh erscheint, dann antiX (ohne MX) mit IceWM+rox-Desktop. Das ist dann in jedem Fall sauschnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ubuntu hat eine gute Benutzeroberfläche (Man muss sich zu erst dran gewöhnen, dann kann man nicht mehr ohne) und ist recht schnell.
Hatte ich selbst mal auf meinem 3 Ghz. Dualcore PC.

Von Linux Mint halte ich nicht viel. Die Benutzeroberfläche ist zwar super Windowsorientiert und somit einsteigerfreundlich, aber läuft nicht gut mit alter Hardware.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerridis
15.02.2016, 22:30

"Leistungsschwach" ist hier leider nicht näher definiert - aber Ubuntu mit seiner Unity-Oberfläche ist nach meiner Erfahrung die Linux-Distribution, die am meisten Ressourcen zieht und am wenigsten für einen leistungsschwächeren Rechner geeignet ist... Einen 3 GHz Dualcore würde ich jetzt nicht als leistungsschwach bezeichnen...

0

offensichtlich hast du gar keinen leistungsschwachen PC, sonst hättest du

CPU-Type, Taktfrequenz, RAM-Größe, CD- oder DVD- Laufwerk, USB ( booten über USB) ... nennen können.
Sollen wir das jetzt alles erraten oder für jede Ausstattung eine extra Antwort verfassen ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheCoPlaysHD
15.02.2016, 20:15

Intel Atom N2600, Intel GMA und 2 GB Ram Takt weiß ich jetzt nicht genau. Er kann über USB Booten CD Laufwerk besitzt er nicht.

0

Hallo

Welches Linuxbetriebssystem ist das beste für einen leistungsschwachen PC?

Natürlich Arch-Linux mit Enlightenment Desktop

.... oder Puppy, AntiX, SliTaZ uvm.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ebenfalls Puppy Linux oder Lubuntu empfehlen, ich persönlich habe mit Lubuntu besser Erfahrungen gemacht als mit Puppy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich habe gehört, dass Lubuntu, Puppy Linux und Damn small Linux gut sein sollen. Wenn der Rechner 512 Mb Ram hat, dann geht auch Linux Mint.

Gruß

burger3354

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde Puppy empfehlen, läuft auf sehr langsamen Rechnern ziemlich gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheCoPlaysHD
15.02.2016, 17:54

Ok ich habs mir jetzt mal angeschaut könnte vielleicht was werden.:)

0