Frage von RasierAbdi, 130

Bester Freundschaft beruht nicht auf Gegenseitigkeit?

Hey Community,

ich habe einen besten Freund, den ich aber erst seit einem Jahr kenne. Ich habe seit Monaten ne sehr schwierige Phase und habe immer mit ihm darüber geredet und deshalb ist er mir so unglaublich wichtig geworden. Seinen besten Freund hingegen kennt er bereits seit seiner Kindheit. Manchmal streiten ich und sein bester Freund und mein bester Freund steht immer auf seiner Seite. Es tut mir so weh einen besten Freund zu haben, der im Notfall nicht zu mir hält. Er lässt mich dann alleine und macht was mit ihm. Wir schreiben zwar und haben halt keinen Streit, aber es fühlt sich unglaublich blöd an, wenn der beste Freund nicht für einen da ist, vor allem wenn ich schon derzeit so ne schwierige Zeit habe. Ich verstehe, dass beste Freunde immer zueinander halten, aber er ist auch mein bester Freund. Er versucht mir aber immer klarzumachen, dass ich nicht seine beste Freundin bin. Derzeit habe ich Streit mit seinem besten Freund also verbringt mein bester Freund nur noch Zeit mit ihm.. Sonst machen wir immer alle was zusammen. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, was ich fragen soll, da ich einfach nur Rat brauche. Danke für jeden, der sich Zeit nimmt!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft, 118

Das Problem vor welchem Du stehst, das beruht blöderweise darin, dass dein für dich bester Freund ganz offensichtlich dich nicht so sieht wie Du ihn und das versucht er dir auch laut deiner eigenen Aussage immer wieder verständlich zu machen. Daran wirst Du leider auch nichts ändern können und ergo es wird dir halt auch nichts anderes übrig bleiben, als dich damit abzufinden. Sage dir einfach Du hast einen Freund der sicherlich nicht das ist was Du dir erträumt hast, ein relativ guter Freund ist es aber dennoch.

Kommentar von JZG22061954 ,

Danke fürs Sternchen.

Antwort
von nesi1939, 75

Hey, ich habe aufmerksam gelesen, was du geschrieben hast und weiß nicht was du von deinem besten Freund erwartest. Er ist zwar dein bester Freund, aber du bist nicht seine beste Freundin. Also kann doch da auch nichts auf Gegenseitigkeit beruhen. Du kannst eine Freundschaft nicht erzwingen, so wie du es möchtest. Deshalb musst du dich leider damit abfinden, wie es ist, oder wenn du das nicht kannst, dann suche dir einen anderen Freund. Das sind Enttäuschungen die weh tun, aber so ist es nun mal im Leben und du bist nicht die Einzige, die diese Erfahrung macht. Denke mal darüber nach, wenn das umgekehrt wäre, dann würdest du dich auch so verhalten. Wenn das auch nicht gerade schön ist, so trägt so etwas auch zum ,, Reifwerden" bei

Antwort
von Strangexsoul, 67

Ich geb meinem besten Freund aus Prinzip nicht recht^^
Aber mal zu dir... erzwingen kann man beste Freundschaft nicht, is ähnlich wie bei der Liebe... auch wenns dämlich klingt!
Sei halt einfach froh dass du überhaupt wen hast... gibt viele die würden alles für Freunde tun die ihnen so zuhören!!!!!
zudem klingt das voll feminin o.O sry, is so

Kommentar von RasierAbdi ,

Ich bin auch ein Mädchen..

Kommentar von Strangexsoul ,

Oh mein Gott sorry o.O dann bist du evtl. seine beste Freundin?!

Haben viele! Also besten Freund und beste Freundin... Ich eben auch! kommt daher dass man mit manchen sachen besser mit dem anderen reden kann!

Antwort
von rabulistiko, 64

Freundschaft kann man nicht erzwingen! Hör deine eifersüchteleien gegenüber den anderen auf und häng mit allen rum!
Was soll das dumme gequatsche? Bist du ein Mädchen? Das würde viel erklären!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten