Frage von JohnHarrison, 128

Bester Freund wurde wegen erschleichens von Leistungen eingeknastet?

Mein bester Freund wurde heute wegen Erschleichen von Leistungen (Schwarzfahren vor vielen Jahren) eingeknastet. Er hat durch viele Umstände (Trennung von der Freundin und derzeit somit leider eingehender Obdachlosigkeit - sie hatte den Mietvertrag - seine Eltern hatten alle Post einfach verbrannt) keine Chance überhaupt von der drohenden Verhaftung zu erfahren! Zumal er sicherlich gern Sozialstunden geleistet hätte. Er wusste somit noch nicht einmal was davon und konnte nicht darauf reagieren.

Wie bekomme ich ihn jetzt da raus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Artus01, 69

Ich gehe zunächst mal davon aus daß es sich um eine Ersatzfreiheitsstrafe handelt. Hier hilft nur noch Bargeld, sonst nichts. Wenn Du bereit bist die Strafe zu bezahlen frag ihn was noch zu bezahlen ist und bezahl dann. Du kannst ihn dann auch gleich mitnehmen.

Was die verbrannten Briefe angeht dürfte die Berweislage schwierig sein. Letztlich ist er selbst dafür verantwortlich das ihn seine Post erreicht. Wenn jemand obdachlos ist bieten gemeinnützige Einrichtungen (Caritas z. B.) so eine Art Postfächer für Obdachlose an.

Kommentar von JohnHarrison ,

Ich werde ihn am 01.06. auslösen. Musste dazu leider mein iPad Mini verkaufen. Für das iPad habe ich bei ReBuy knapp 205 Euro erhalten. Um Ihn am01.06. rausholen zu können muss ich insgesamt 432 Euro zahlen. ( Er hat 60x12 Euro Tagessätze). Ist für mich als Mindestlohnempfänger echt hart. 

500 Euro Miete...... und so weiter... bekome ja nur etwas mehr als 1000 Euro....

Ich werde es trotzdem tun!

Kommentar von Artus01 ,

Dann bleibt zu hoffen daß er Dir Deine Investition auch zurückzahlt und vor allem künftig sich um seine Angelegenheiten sorgfältiger kümmert.

Antwort
von spmuc, 25

Sachverhalt schildern. Er kann seine Tagessätze abarbeiten, ich gehe mal davon aus, dass er keine "echte Freiheitsstrafe" bekommen hat, sondern einfach von dem Strafbefehl nicht Kentnis erlangen konnte: http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/strafvollzug-geldstrafen-abarbeiten-ersa...

Ansonsten sollte er zur Polizei gehen, und die Hanseln, die seinen Brief verbrannt haben anzeigen. Sowas geht gar nicht und wird auch von den Gerichten entsprechend ernst genommen.

Kommentar von Artus01 ,

Die Umwandlung in gemeinnützige Arbeit ist möglich, solange kein Vollstreckungshaftbefehl ergangen ist. Spätestens wenn er sich in Haft befindet zählt nur noch Bargeld.

Eine Umwandlung wäre zwar noch möglich, aber die Staatsanwaltschaft läßt sich nicht mehr darauf ein. Vor allem dann nicht wenn das Ganze schon ein paar Jahre her ist. Von Jemandem der sich jahrelang um nichts gekümmert hat ist nicht zu erwarten daß es das nun tun wird. Das ihn seine Post möglicherweise nicht erreicht hat ist nicht das Problem der Staatsanwaltaschaft sondern nur sein eigenes.

Antwort
von gartenkrot, 78

Du kannst seine Schulden zahlen, wenn die getilgt sind darf er sofort raus. Er soll dir die Aktenzeichen der sache geben, die hat er bei Inhaftierung bekommen. Einsperren machen die nur als letzte Möglichkeit, denn das kostet anstatt Geld zu bringen. Die bereits abgesessene Strafe wird in Tagessätzen verrechnet

Antwort
von Alexuwe, 72

Wegen , Schwarzfahrens, ist der Aufenthalt in der JVA zeitlich sehr begrenzt.

somit ergibt das keinen Sinn , jetzt noch aktiv zu werden 

Antwort
von SilentX, 72

Moment mal verbrannt? Dann ist es ganz einfach. Du musst das erzählen und die Eltern für das missachten des Briefgeheimnisses und halt da sie die Briefe verbrannt haben würde da auch noch etwas dazu kommen. Ist vielleicht .... die Eltern von ihm zu .... aber wenn die sowas wirklich gemacht haben, haben auch sie es verdient und nicht ihr Sohn. Geh zu einem Anwalt und erklär es ihm.

Kommentar von Artus01 ,

Geh zu einem Anwalt und erklär es ihm.

Das ist zunächst mal teuer und nutzt, was die Verhaftung angeht, zunächst mal nichts.

Kommentar von SilentX ,

Schon klar aber wieso sollte er denn zu unrecht bestraft werden also müsste man es leider tun.

Kommentar von Artus01 ,

Er ist rechtskräftig verurteilt, das ändert auch ein Anwalt nicht mehr. Selbst wenn der Anwalt was erreichen könnte ist er vermutlich längst entlassen.

Das Anwaltshonorar wird ihm aber sicherlich einige Tage Haft ersparen können. Das Geld wäre hier besser angelegt.

Antwort
von Shae69, 70

Besorg ihm einen Anwalt?

Kommentar von furbo ,

Der Anwalt kann da nix mehr nachen. Außerdem will er Geld sehen, Anwälte wollen auch leben. 

Antwort
von Alpako995, 38

Im Knast lebt man schöner als auf der Straße!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community