Frage von flowergirl007, 137

Bester Freund von meinem Vater will was von mir. was tun?

Hallo, vor ein paar Tagen hat mich der beste Freund von meinem Vater gefragt ob wir zusammen ins theater gingen und danach zu ihm Raclette essen. Wir kennen uns schon ganz lange aber ich hab noch nie was mit ihm alleine gemacht. In letzter Zeit schaut er mich iwie anders an. Für sein Alter (55) ist er ja auch sehr attraktiv aber der Altersunterschied ist ja schon ziemlich groß- ich bin 16. Ich mag ihn wirklich voll gerne aber ich weiß nicht ob ich mehr will. Außerdem will ich keine geheimnisse vor meinem Vater haben. Was soll ich tun?

Antwort
von jovetodimama, 28

Der beste Freund Deines Vaters schaut Dich in letzter Zeit irgendwie anders an, und jetz hat er Dich gefragt, ob Ihr zusammen ins Theater und anschließend zu ihm Raclette-Essen geht. Die Vermutung, dass er etwas (bestimmtes) von Dir will, liegt da durchaus nahe.

Nun weißt Du nicht, ob Du zu seiner Einladung ja sagen sollst.

Dafür spricht: Ihr kennt Euch schon ganz lange. Er ist sehr attraktiv. Du magst ihn voll gerne.

Dagegen spricht irgendwie: Ihr habt noch nie etwas zu zweit alleine zusammen gemacht. Der Altersunterschied zwischen Euch ist sehr groß - er war knapp 40 Jahre alt, als Du geboren wurdest! Du weißt nicht, ob Du mehr willst. (Eigentlich willst Du nicht mehr, das lese ich deutlich zwischen Deinen Zeilen heraus.) Du willst keine Geheimnisse vor Deinem Vater haben. (Offenbar spürst Du, dass ein Ja zu seiner Einladung einem Geheimnis gegenüber Deinem Vater gleichkäme.)

Nach dieser Zusammenfassung müsstest Du eigentlich schon selber spüren, ob ein Ja von Dir auf seine Frage die richtige Antwort ist.

Zwar kennt Ihr Euch schon sehr lange, aber Du kannst nicht wissen, wie er sich Dir gegenüber verhält, wenn Ihr zu zweit alleine seid. Er ist sehr attraktiv, und sollte er vorhaben, Dich in die Geheimnisse der Liebe einzuweihen, könntest Du, sofern Du das auch wolltest, von ihm eine Menge übers körperliche Genießen lernen. Aber willst Du das überhaupt? Willst Du es jetzt? Und willst Du es

von ihm

lernen? Und könntest Du Deinem Vater am nächsten Tag beim Frühstück einfach mal so mitteilen: "Übrigens, der ... und ich sind jetzt zusammen!"? - Wenn Du auch nur eine dieser letzten Fragen ehrlich mit "nein" beantworten müsstest - und davon gehe ich aus - dann ist klar, was Du jetzt tun sollst.

Wie seid Ihr denn verblieben? Hast Du gesagt: "Ich überleg´s mir."? Oder hast Du mit einem Fragezeichen auf Deinem Gesicht geschwiegen? - Wenn Du seine Einladung nicht annehmen willst, sage einfach "nein", wenn er Dich noch einmal fragt. Und wenn er wissen will, warum nicht, dann antworte nur: "Ich bin 16." Das sollte ihm genügen. - Natürlich steht es Dir frei, seine Einladung anzunehmen, aber Du musst damit rechnen, dass hernach möglicherweise nichts mehr so ist wie vorher, weil er nämlich mit Dir geschlafen hat. (Natürlich wäre es auch denkbar, dass er wirklich nur ins Theater mit Dir geht und dann ein feines Raclette auftischt, aber die Annahme, dass er nicht mehr vorhat an diesem Abend, erscheint mir doch etwas naiv und unrealistisch.)

Gut, dass Du gefragt hast - ich hoffe, Du fühlst die Antwort nun sicher in Dir!

Antwort
von Janiela, 33

Geheimnisse vor deinem Vater hast du wahrscheinlich jetzt bereits. Wenn du keine Geheimnisse vor ihm haben möchtest, solltest du mit ihm darüber sprechen.

Du bist kein Kind mehr, sondern inzwischen (zumindest körperlich) eine junge Frau. Dass der beste Freund deines Vaters nicht blind für deine Reize ist, ist normal und gesund. Dass er allerdings Anstrengungen unternimmt, dich allein zu treffen, finde ich fragwürdig. Wenn er nicht will, dass dein Vater dabei ist, deutet das darauf hin, dass er dich verführen möchte. Na gut, damit, dass er sich das wünscht, kann man leben. Dabei kannst du davon ausgehen, dass es bei 39 Jahren Altersunterschied vordergründig um Sex gehen wird und nicht darum, eine ernsthafte Beziehung mit dir zu beginnen.

Mal angenommen, du würdest ebenfalls mit ihm intim werden wollen, dann bräuchte der beste Freund deines Vaters dich nicht alleine treffen. Dasselbe gälte, wenn es um eine ernsthafte Beziehung ginge. Denn wenn sowieso alles für dich freiwillig ist und du ohnehin keine Geheimnisse vor deinem Vater haben willst - was wäre so schlimm daran, wenn er es mit ansehen würde? Natürlich nicht den potenziellen Sex, aber die Vorbereitung bis dorthin.

Mal angenommen, du würdest nicht mit ihm intim werden wollen, gäbe es zwei Möglichkeiten: er würde es akzeptieren oder er würde es nicht akzeptieren. Wenn er es akzeptieren würde, müsste er dich dafür nicht alleine treffen. Wenn er es aber nicht akzeptieren und sich über deinen Willen hinweg setzen wollte, müsste er dich wirklich alleine treffen, denn dein Vater würde das sonst zu verhindern wissen. 

Ich hoffe, dass so verständlich wird, warum ich es bedenklich finde, dass er dich alleine treffen will. Wenn du Lust hast, mit ihm zu flirten, vielleicht sogar mit ihm zu schlafen, solltest du -ein anständiges Vertrauensverhältnis vorausgesetzt- mit deinem Vater darüber sprechen. Wenn er dir seinen Rückhalt gibt, kannst du ihn als "Aufpasser" einspannen und ihr trefft euch zu dritt, bis du von selbst mal mit seinem besten Freund alleine sein willst.

Pass auf deine Sicherheit auf, nicht nur bei der Verhütung.

Antwort
von daCypher, 49

Er findet wahrscheinlich die Vorstellung interessant, die Tochter von seinem besten Freund in die Welt der Liebe einzuführen. Verboten wäre das nicht. Ich glaub aber nicht, dass dein Vater noch was mit ihm zu tun haben will, falls es wirklich dazu kommt.

Kann natürlich auch sein, dass er dich einfach nur so mag und dich halt zum Raclette einlädt, weil du für ihn schon fast zur Familie gehörst.

Antwort
von ROMAX, 18

Ich würde Janiela nur beipflichten. Es ist sicherlich nachvollziehbar und natürlich, dass er Dich nunmehr mit anderen Augen betrachtet und attraktiv findet. Er scheint alleine zu leben, sonst würde er wohl kaum eine solche Einladung aussprechen. Bevor ich allerdings meinen Vater einschalten und möglicherweise Zwietracht in die Männerfreundschaft sähe, bevor überhaupt irgendwelche Absichten eindeutiger durchschimmern, würde ich unverbindlich die Absichten dieses Mannes antesten. Durchaus verständlich, dass Du nicht der Grund eines Streites zwischen Deinem Vater und ihm sein möchtest, auch, wenn Du mit 16 nach dem Gesetz sexuell vollkommen selbstbestimmt handeln kannst. Väter sind oftmals ihren Töchtern gegenüber sehr beschützend. Schlag dem Mann doch vor, dass Ihr zu dritt etwas unternehmt, weil Du Dich sonst sorgen würdest, dass es zu einer Krise in der Freundschaft zu Deinem Vater kommen könnte. Dann wird er wohl irgendwie Farbe bekennen müssen. Wenn er darauf eingeht, ist wohl eher Entspannung angesagt. Wenn er wirklich nur mit Dir alleine ausgehen will und Dich anschliessend zu sich nach Hause und nicht in ein Restaurant einladen will, was ja unverfänglicher ist, so hofft er vllt eher auf die Möglichkeit, Dich zu verführen, was aber nicht unbedingt sein muss, oder von Dir verführt zu werden.

Antwort
von Smoophy03, 42

Als aller erstes musst du dich wohl fühlen es kommt nicht darauf an was der Freund von deinem Vater will sondern was du wisst. Nimms mir nicht übel aber ich finde den altersuntetschied zu groß er ist im Moment in einer komplett anderen Lebensphase als du wahrscheinlich grade bist. Außerdem kommt es auch darauf an oder er eine Frau oder Freundin hat. Ich persönlich würde ihn einfach fragen ob du deinen Vater mit nähmen kannst. Ich kenne den Freund deines Vaters ja nicht persönlich aber ich würde wenn ich du wäre mir jemand in deinem Alter suchen ;)

Antwort
von EdnaImmers, 31

Lass den Quatsch - entweder ist es der beste Freund deines Vaters - dann solltest du tabu für ihn sein - und genau aus dem gleichen Grund ist er tabu für dich. 

Wenn du merkst/ zu merken meinst dass er dich anders ansieht- dann könntest du einen Mann in der midlife Crisis  auch rücksichtsvoll behandeln und nicht weiter in Versuchung führen ... und dich und ihn nicht in eine verfängliche Situation begeben. 

Das kann für dich und den Freund deines Vaters nur peinlich werden - was es für deinen Vater bedeuten würde ..... wirst du selbst wissen. 

Such dir einen Freund in deinem Alter. 


Antwort
von ersterFcKathas, 65

sprich mit deinem vater darüber , bevohr es zu mißverständnissen kommt , im übrigen was soll das heisen... Ich weis nicht ob ich mehr will ??  Du bist 16  !!!   er um die 55 !!!!!


Antwort
von jimpo, 53

Erzähl das mal Deinem Vater. Der wird nicht erfreut sein.

Kommentar von ROMAX ,

würde ich nicht machen, das würde sofort Spannungen in die Beziehung zu seinem besten Freund bringen, und das, obwohl bislang keineswegs erwiesen ist, welche Motive hinter der Einladung stehen.

Kommentar von jovetodimama ,

Wenn allein das Erzählen davon, dass er Dich gefragt hat, schon Spannungen bringen würde, welche Spannungen würde es erst mit sich bringen, wenn Du die Einladung hinter dem Rücken Deines Vaters annähmest?

Kommentar von 99NekoChan ,

Müll jetzt hab ich's ausversehen positiv bewertet anstatt negativ.

Antwort
von abrey, 64

Das würde ich sicher nicht machen, das wäre strafbar.

Kommentar von Janiela ,

-.- Informier dich erstmal, bevor du Unwahrheiten in die Welt streust. Ab 16 gibt es ein sexuelles Selbstbestimmungsrecht, die Fragestellerin darf also Sex haben, mit wem sie will.

Kommentar von abrey ,

Ja ist gut Entschuldigung, jeder kann sich mal irren. 

Kommentar von daCypher ,

Nö, strafbar wäre das nicht, solange keiner von beiden es unter Zwang macht. Die Freundschaft würde aber mit ziemlicher Sicherheit daran zerbrechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community