Frage von Loriot007, 75

Bester Freund Radikal christ?

Mein bester Freund verhält sich seit einiger Zeit sehr komisch und nimmt alles aus der Bibel w örtlich. Er geht in die Freikirche und hat sehr radikale Ansichten ,z.B. dass eine Vergewaltigung von Gott gewollt sei. Heute hat er behauptet Katholiken seien keine richtigen Christen und machen sich ein Bildnis von Gott mit Bart... Doch wer sagt denn das Gott einen Bart hat? Ich selbst bin Katholisch und war sehr betroffen. Mir ist es ja egal ob er sehr gläubig ist, aber könnt ihr mir helfen wie er wieder normal wird?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Netie, 38

Vergewaltigung von Gott sei:

Niemand sage, wenn er versucht wird, ich werde von Gott versucht; denn Gott kann nicht versucht werden vom Bösen und selbst versucht er niemand. Jakobus 1 Vers 13

Katholiken können wiedergeboren Christen sein.

auf dass jeder, der an ihn glaubt nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. Johannes 3 Vers 16

Wenn dein Freund mit offenem Herzen die Bibel liest, dann kann er vielleicht noch viele Fragen haben und manches falsch verstehen. Deswegen ist es gut, wenn er die Bibel Schritt für Schritt liest und kennenlernt, um den Willen Gottes zu verstehen.

Kommentar von Loriot007 ,

danke

Antwort
von silberwind58, 53

Dazu müsstest Du mit Ihm reden und hinterfragen,warum Er plötzlich so denkt! Irgendwas muss das ja ausgelöst haben.

Antwort
von Puzak, 54

Du kannst nicht viel machen.
Er ist wahrscheinlich verblendet und muss von sich aus sein Fehlverhalten erkennen. Sei ihm einfach ein guter Freund und hoff darauf, dass er wieder normal wird. Kann aber Jahre dauern und vielleicht als Erwachsener wird er erkennen, dass seine Ansichten nicht die richtigen sind 

Kommentar von Loriot007 ,

danke...ich versuch es durchzuhalten

Antwort
von SarahTee, 38

So etwas ist immer sehr schade. Diese Menschen ziehen alle friedlichen Religionen/den Glauben an Gott in einen schlechten Ruf rein und die Kritiker glauben es ihnen auch noch. Da kannst du leider nicht viel tun. Du kannst versuchen, ihm einen anderen Weg zu zeigen und ihm mit Gegenbeispiel zu konfrontieren. Vielleicht gerät sein Weltbild dann ins Wanken und er öffnet sich für deine Sicht auf das Thema.

Ich hoffe, dass er die Kurve kriegt.

LG SarahTee

Antwort
von chrisbyrd, 19

Mir ist keine christliche Freikirche bekannt, die die völlig unbliblische Lehre vertritt, dass Vergewaltigung von Gott gewollt sei. Deshalb ist der Begriff "christliche Freikirche" vielleicht nicht so gut gewählt. Es scheint sich um eine Art Sekte mit mehr als eigenartigen und fragwürdigen Sonderlehren zu handeln. Auf keinen Fall sollte von solchen Gruppierungen auf Freikirchen geschlossen werden, von denen es bestimmt viele richtig gute und empfehlenswerte Gemeinden gibt.

Was du machen kannst: Bete für ihn und versuche, seine falschen Ansichten anhand der Bibel zu widerlegen. Wenn ihr euch über ein Thema unterhaltet, solltet ihr euch die Bibel nehmen und untersuchen, was sie zu diesem Thema sagt. Auf diese Weise kannst du ihn vielleicht davon überzeugen, dass er sich auf dem falschen Weg befindet.

Die Frage wird sein, ob er für Gottes Wort, die Bibel, noch zugänglich ist und sie als die höchste Autorität in Lehrfragen betrachtet oder er ob die menschengemachten Lehren seiner Gemeinschaft als höher und relevanter ansieht. In letzterem Fall wird es natürlich sehr schwierig, zu argumentieren, da die gemeinsame Grundlage fehlt.

Ich wünsche dir viel Erfolg und Gottes Segen dabei!

Antwort
von anniegirl80, 20

Warte einfach ab, das gibt sich (hoffentlich) wieder.

Und beschäftige dich selber ernsthaft mit der Bibel und Glaubensthemen, damit du ein gutes Fundament hast, wenn er mit dir diskutieren will.

Übrigens: In der Bibel steht zwar viel, das aus heutiger Sicht unverständlich ist  - aber Vergewaltigung wird auf keinen Fall "erlaubt".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community