Frage von hixenialol, 29

Bester Freund ist in mich verliebt - was nun?

Hi, Mein bester Freund (20) & ich (19) kennen uns schon seit 5 Jahren. Als wir uns kennen lernten, schrieben wir sehr viel miteinander, bis er mir sagte, dass er sich in mich verliebt hat. Sein damaliger bester Freund meinte, er soll es lassen, ich wäre nicht in seiner Liga. Wir schrieben also wesentlich weniger & der Kontakt brach schon fast ab, an Veranstaltungen sagten wir uns hallo & unterhielten uns zwar, aber das wars. 4 Jahre später kam ich dann mit diesem Freund zusammen Wir lernten uns wieder neu kennen, als es mit dem einen rum war, trafen wir uns öfter. Fast jeden Tag. Er hatte mittlerweile eine Freundin, die ich auch kenne. Mit ihr Verstand ich mich mal mehr & mal weniger gut. Er will sie schon seit einigen Monaten loswerden, ist aber nicht so einfach, der Grund ist mal irrelevant. Sie wollte nicht, dass wir uns so oft sehen. Wir wurden also beste Freunde. Wir erzählen uns alles, wissen alles übereinander, machen fast täglich was miteinander, kennen den anderen in und auswendig. So einen besten Freund hatte ich eigentlich noch nie. Er gestand mir irgendwann dass er sich erneut in mich verliebt hat. Da er aber eine Freundin hat, wollte ich nicht. Lehnte auch seinen ersten Versuch, mich zu küssen ab. Trotzdem sprachen wir oft über das Thema. Es kam dazu, dass wir uns öfters küssten, dabei blieb es aber. Ich kann mich einfach zu ihm in den Arm legen & es fühlt sich richtig an. So normal. Er bringt mich immer zum lachen, bei Streit tut es mir richtig weh. Nichtmal einen Tag Streit können wir durchhalten, weil es uns direkt leid tut. Gestern rief er mich um halb 3 nachts an , er muss dringend mit mir reden.. Er sagte, er liebt mich. Er sagte es unzählige Male. Ich kenne ihn gut & weiss, er hat sowas wie Gefühle nicht, also er liebt nicht. Er war selbst verwundert.. Er küsste mich. Ich erwiderte. Allerdings weiß ich nicht, was ich nun tun soll. Wir wissen beide, eine Beziehung würde funktionieren. Wir kennen uns so gut, wie niemand anderes. Wissen, auf was der andere steht, wie wir miteinander umgehen müssen. bisher konnte uns nichts auseinander bringen. Ich würde es eigentlich gerne versuchen, da ich schon Gefühle für ihn habe , aber ich kann sie nicht richtig deuten. Er will nun auch mit seiner Freundin Schluss machen, was einen Mega Stress verursachen wird. Er meint, es ändert nichts an unserer Freundschaft. Der Typ fasziniert mich einfach, ich kann bei ihm ich selbst sein, aussehen wie sonst was & sogar mit ihm aufs Klo gehen. Sogar nackt haben wir uns schon gesehen. Es würde sich also fast nichts ändern. Aber irgendwas hält mich davon ab. Er ist mir viel zu wichtig.. Ich möchte auch andere Männer kennen lernen , aber trotzdem würde ich jeden Mann für ihn verlassen. Habt ihr ein paar Tipps für mich? Oder selbst Erfahrungen damit ? Wenn ihr Fragen habt, fragt :)

Liebe Grüße

Antwort
von SunnySonja19, 23

Liebe hixenialol,

die größte Unverschämtheit finde ich mal von deinem Ex...er sagt seinem besten Freund, dass er nicht in deiner Liga spielt und kommt dann mit dir zusammen. Ganz ehrlich, sind die beiden wirklich noch befreundet? Das ist ja unfassbar :O

Und dann sagst du, es tue nichts zur Sache, warum die beiden sich nicht trennen wollen. Ich sag dir: es gibt keinen Grund auf der ganzen weiten Welt, mit einem Menschen zusammen zu bleiben, den man nicht liebt. Oder fürchtet er um sein Leben, wenn er Schluss macht? Jagt ihn dann sein Schwiegervater mit dem Gewehr durchs Dorf? Wenn du ihm das Drama mit seiner (hoffentlich bald) Ex nicht wert bist, dann weißt du ja, was du von ihm zu halten hast. Genauso, wenn ihr euch ständig küsst, obwohl er eine Freundin hat. Sind das etwa die Werte, die dir bei eine Mann wichtig sind? "Treue ja, aber bitte nur bei mir - ansonsten ist es mir egal"?

Finde ich reichlich dubios. Auch, dass du gerne andere Männer kennen lernen willst, sie aber dann doch für ihn verlassen würdest, wenn sich denn die Gelegenheit bieten wird. Das kann doch nicht deine Vorstellung von Liebe und Treue sein?

Er liebt dich, du liebst ihn. Entweder er macht Schluss und ihr werdet ein Paar, oder der große Crash steht euch unmittelbar bevor. Da braut sich etwas zusammen, das nie im Leben eine Freundschaft bleiben kann.


Antwort
von conelke, 22

Ehrlich gesagt verstehe ich Dein Problem nicht. Du beschreibst ihn als wäre er Dein Traummann vor dem Herrn. Was gibt es da noch zu überlegen? Versuchen könnt Ihr es doch. Es bedeutet ja nicht, dass Ihr bis an Euer Lebensende zusammen bleibt und wenn doch, was wäre so schlimm, wenn Du nicht noch weitere Beziehungen hast, wenn Du mit Deiner 100% zufrieden bist. Letztendlich geht es doch immer nur darum, den Einen, den Richtigen zu  finden. Du scheinst ihn gefunden zu haben. Herzlichen Glückwunsch.

Antwort
von Cooki3monster, 19

Wenn du Gefühle für ihn hast dann lass es doch einfach zu. Wenn ihr euch so gut versteht wieso nicht ?

Antwort
von phtevenk, 23

Du scheinst ihn ja zu mögen was gibts dann zu überlegen? ;)

Antwort
von phtevenk, 29

Ran lassen ihr mögt euch ja wenn ihr euch schon so lange kennt :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten