Frage von miyumii, 77

Bester Freund ist gestört?

Hallöchen! Ich brauche wirklich von jemanden Hilfe, der sich damit auskennt, oder vielleicht auch Erfahrung mit sowas hatte! Ich bin seit, sagen wir mal, 2 Wochen ungefähr mit meinem Freund befreundet. Wir verstehen uns auch wirklich super, darum könnte ich sagen, dass wir schon beste Freunde sind. Er hat mir vieles erzählt: Dass er nur wenige Freunde hat/hatte, dass er deswegen nur Zuhause sitzt und auch ungern in die Schule geht, usw. Ich verstehe ihn wirklich vollkommen. Aber letztens meinte er zu mir: "Kennst du die Bedeutung von Verrücktheit? Ich bin manchmal ziemlich nervig. Irgendwann werden wir uns ziemlich nah kommen, dann werde ich dir zu langweilig und schließlich, werden wir nicht mehr befreundet sein werden." "Irgendwann werde ich dann in einer Psychiatrie sein, du wirst es nicht mal wissen und wenn du es dann weißt, wirst du dir denken, dass ich das verdient hab." Ich verstehe ihn wirklich nicht. Ich würde so gerne... Aber es macht mich wirklich traurig, wie er über sich denkt! Ich mag ihn mit allen seinen Fehlern und Macken. Menschen ohne Fehler und Macken, sind sowieso total langweilig. Kann es sein, dass er psychisch gestört ist, oder so? Weiß jemand wie ich ihm helfen kann? Oder ob ich es überhaupt kann? Ich möchte ihn wirklich nicht verlieren, ich mache mir extreme Sorgen um ihm! Ich habe ihm das alles bereits gesagt (das ich mir Sorgen mache, ich ihn so mag wie er ist, usw), aber er ist trotzdem so schlecht drauf... Ah ja, noch als kleine Info am Rande: Wir sind beide 17 Jahre alt, falls das überhaupt so wichtig ist. :-) Schönen Tag noch! :-)

Antwort
von GrumpyLilo, 18

Hey miyumii,

wie kommst du denn nach zwei Wochen Freundschaft gleich darauf, dass er psychisch krank ist und wo nimmst du dieses Wort "gestört" her? Vielleicht ist er ja einfach mal nicht so gut drauf und zweifelt an sich selbst. Das kommt bestimmt bei jedem mal vor, dass man ab und zu etwas negativ denkt oder ein wenig depressiv ist. Da kannst du ihn ja nicht gleich als gestört hinstellen.

Ich finde es aber sehr lieb von dir, dass du dich um ihn sorgst und ihm helfen möchtest. An deiner Stelle würde ich sein Verhalten im Auge behalten, aber ohne ihn dauernd direkt darauf anzusprechen. Beobachte, ob er aus dem Depri-Loch wieder selbstständig herausfindet. Vielleicht gibt sich das mit den Selbstzweifeln ja wieder. Du kannst natürlich mal mit ihm sprechen und herausfinden, ob er schon schlechte Erfahrungen in vergangenen Freundschaften oder Beziehungen gemacht hat. Es kann ja sein, dass er sich in den letzten zwei Wochen in dich verliebt hat und seine Chancen bei dir von vorne herein anzweifelt. (Nur eine der Möglichkeiten). 

Wenn du merkst, dass seine Negativität schlimmer wird oder in Richtung einer Depression abdriftet (über längere Zeit), solltest du etwas unternehmen. Versuche für ihn da zu sein und mit ihm zu sprechen. Wenn das nicht hilft, wende dich an seine Freunde und Familie und gib ihnen Bescheid. Falls er wirklich eine psychische Krankheit hat oder ausbrütet, kannst du ihm als Außenstehende meist nicht weiterhelfen. Er muss das selbst einsehen und sich Hilfe bei einem Arzt oder einer Therapie suchen. 

Alles Gute für euch beide.

Kommentar von miyumii ,

Vielen Dank! Ich weiß nicht, er meinte selber, dass er gestört ist oder wollte zumindest irgendwie darauf hinweisen... Aber wirklich danke für deine Antwort, es hilft mir sehr! :)

Antwort
von amdros, 26

aber er ist trotzdem so schlecht drauf...

..dann beweis ihm, mit deiner Nähe, Freundschaft, daß du ihn magst!

Wahrscheinlich sind das Auswüchse seiner bisherigen Erfahrungen die er gemacht hat, das wird er von heute auf morgen noch nicht vergessen können!

Ich würde an deiner Stelle seine Worte nicht überbewerten, bringe sie ihn nicht wieder in Erinnerung und wiederholt er sie, solltest du ihn in einem lockeren Gespräch darüber hinweghelfen ihm zeigen, wie schön das Leben sein kann.

Mach nicht den Fehler und unterstüzte ihn noch in seiner Meinung, die er von/über sich hat.

Euch beiden alles Gute...

Kommentar von miyumii ,

Danke. Das hilft mir wirklich sehr! Ich wusste echt nicht weiter... :/

Kommentar von amdros ,

Ich wünsch dir viel Erfolg....

Kommentar von miyumii ,

Vielen Dank. :)

Antwort
von Faihoc, 8

unter umständen stimmt das, er hat sich in dich verliebt, auf jeden Fall hat das was er gesagt dein Interesse geweckt und das mag jetzt sehr herzlos klingen aber vielleicht möchte er einfach aufmerksamkeit und hat tatsächlich angst, dass du ihn fallen lässt, weil du ihn langweilig findest, mach ihm klar dass das nicht so ist

Kommentar von miyumii ,

Danke für die Antwort. Er hat sich wirklich in mich verliebt, es ist schon alles geklärt. :D

Kommentar von Faihoc ,

oha glaub das nicht

Antwort
von madsokrates, 26

also sich 2 Wochen lang zu kennen ist ehrlich gesagt gar nichts....

vielleicht will er dir etwas anderes damit sagen 

Kommentar von miyumii ,

Naja, kann sein. Aber ich mach mir Sorgen. Er hat wirklich angefangen, sich komisch zu benehmen, nicht nur beim schreiben. Wirklich ganz genau wie eine gestörte Person...

Antwort
von brido, 24

Er hat erreicht was er wollte: Aufmerksamkeit. 

Kommentar von miyumii ,

Ich gab ihm schon so Aufmerksamkeit. Aber er hat erst einfach so vor paar Stunden begonnen, während wir mit einem anderen Thema beschäftigt waren. Bezweifle, dass er Aufmerksamkeit wollte, wenn er sie schon hatte.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community