Bester Ausweg aus Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Irgendwann wirst Du gegen die Gedanken nicht mehr ankommen und es zu mindestens versuchen und Selbstmord ist in Deutschland irgendwie nicht so gewollt.

Ich habe insgesamt 42 Jahre Depressionen gehabt und es mehrfach versucht, allerdings bin ich "nur" 1x erwischt worden. Ich musste auf die Intensivstation und danach 4 Wochen auf die schlimmste Station die die Psychiatrie hatte, das war keine gute Erfahrung!

Die letzen 6 Jahre waren besonders schlimm und seit ich eine Klinik gefunden habe, die nicht nur stabilisiert hat sondern auch geholfen hat, geht es mir einigermaßen besser.

Obwohl ich seit Anfang des Jahres Schmerzen habe, die immer schlimmer werden und nichts kann sie aufhalten. Meine Depressionen werden immer schlimmer und die Gedanken an den Tod fühlen sich irgendwie wieder richtig an. Ich habe regen E-Mail-Kontakt zu meiner Psychiaterin, die mich voll unterstützt, sie hat mich noch nie gezwungen in die Klinik zu gehen und sie hat mich auch noch nie eingesperrt.

Ich weiß ich werde auch da wieder raus kommen, und ich habe gute Unterstützung, doch ich sollte aufhören zu denken, dass ich es alleine schaffe. Ich sollte wieder in die Klinik gehen. Ich denke einfach zu viel an meinen Mann, ich möchte ihn nicht allein lassen, er hat zur Zeit so viel in der Firma zu tun. Doch ganz ohne mich, wird es für ihn noch schlimmer....

Tut mir leid, ich bin abgeschweift! Ich denke Du solltest Dir jemanden suchen, zu dem du 100 % Vertrauen hast und dich ihm/ihr anvertrauen und eine Lösung suchen! Allein ist nicht gut! Depressionen können auch chronisch werden, dann hilft so gut wie nichts mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport soll sehr gut sein. Zielorientiertheit auch. Und vor allem die Ernährung kann einiges ausmachen!
Vllt musst du einfach nur mal weg, nen klaren Kopf bekommen... Fahr doch mal in den Urlaub.
Viel Erfolg wünsch ich dir und gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warten, bis es zuende ist^^

Klingt vielleciht etwas trocken, aber das ist das beste was du erstmal tun kannst. Eine Therapie ist unsinn, du bist ja nicht krank nehm ich an.
Beantworte einfach Fragen hier, oder zock irgendwas :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine echte Depression IST eine Krankheit und sollte behandelt werden.
Psychotherapeuten gibt es gute und schlechte und mit "ungefährlich" meint er evtl. die Suizidgefahr. Trotzdem solltest du, wenn es dir sehr schlecht geht, dich freiwillig in die Klinik einweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wer hat hier eine Depression diagnostiziert?

Du, weil Du irgend etwas im Internet gelesen hast oder ein Arzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BurkhaJo
10.07.2016, 22:45

Psychiater, der schlaumeier hat des als ,,ungefährlich" eingestuft. Wenn der wüsste

0

Dann suche dir professionelle Hilfe.

Lass dich notfalls einweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?