Bestellung nicht annehmen, Preis bezahlt per Überweisung, bekomme ich das Geld zurück?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Seit Juni 2014 gibt es deutliche Änderungen im Widerrufsrecht. Die bloße Annahmeverweigerung eines Pakets oder das kommentarlose zurücksenden gilt nicht mehr als Widerruf!

Ich rate dir daher dringend, das Paket anzunehmen und dann z. B. schriftlich ausdrücklich den Widerruf zu erklären und erst dann das Paket zurücksenden. Ohne diese Vorgehensweise gilt der Vertrag als nicht widerrufen und du musst zahlen.

Beachte auch, dass der Wikipedia Artikel veraltet ist und auch so gekennzeichnet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es annehmen, wenn beim Widerruf der Markt die Versandkosten trägt. Wenn du jetzt sagst, du willst es nicht mehr, kann ich mir vorstellen, dass sie die unnötigen Versandkosten von dir haben wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?