Frage von Atbaschy, 82

Bestellt ihr eure Elektro-Geräte im Internet?

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen, ob ihr eure elektronischen Geräte im Internet bestellt oder ob ihr da eher altmodisch seid und im Laden einkauft? Wie sind so eure Erfahrungen mit Internetbestellungen und Elektro-Geräten?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 12

kommt drauf an, was für elektronische geräte. bei großen und vor allem teuren geräten bin ich gerne so altmodisch. und dass im fachhandel generell viel teurer ist, als im netz oder beim discounter, das ist ein mythos.

sicherlich, einen fernseher, der im fachhandel 1000 € kostet, kriegt man im Netz schon für 800 und ich meine den gleichen, keinen angeblich vergleichbaren... hier sind mehr faktoren im spiel als die diagonale und die auflösung!

dafür hast du aber, WENN mit dem gerät mal was ist, einen ansprechpartner vor ort, der auch hilft. wir haben bei uns einen radio und fernsehfachmann, bei dem service echt groß geschrieben wird. wenn man da als treuer kunde mal was hat, muss man nicht lange nach einem austauschgerät fragen, sondern bekommt gleich eines angeboten...

ich kenne ketten, die sich "fachhändler" schimpfen, bei denen man WENN man ein Austausch gerät bekommt, sich mit einer röhre zufrieden geben müssen...

das klingt auf den ersten blick nach einem luxusproblem, aber wenn man sich mal anschaut, wie viele leute zwischenzeitlich vom wohnzimmer her so eingerichtet sind, dass garkeine möglichkeit mehr besteht, die röhrenglotze aufzustellen, dann macht es sinn, wenn man nen flachmann als austauschgerät bekommt.

vor ein paar jahren hat ne gute freundin von mir dort für kleines geld eine gebrauchte, überholte röhrenglotze mit 1 Jahr garantie gekauft. nach nem halben jahr hat sie ihren geist aufgegeben. leider war zu diesem zeitpunkt keine röhre mehr da, also hat sie eine gebrauchte, überprüfte flachglotze, die normalerweise etwas teurer gewesen wäre, preiswerter bekommen...

lg, Anna

Antwort
von Nemesis900, 31

Bis auf einige spezielle  Geräte bei denen ich mich in einem Fachandel beraten lasse (nein Media Markt und co. zähle ich nicht als Fachhandel, da kann ich mich selbst besser beraten) kaufe ich eig alle Elektrogeräte im Internet.

Antwort
von Peter42, 37

ich informiere mich im Internet, aber "kaufen" geschieht - wenn es denn geht, manches gibt's halt nicht in den Läden - vorzugsweise klassisch im Geschäft.

Antwort
von mm78pr, 37

Im Internet

Warum ? Weil es ein 14 Tage Rückgaberecht bei Onlinegeschäften gibt.
Man kann die Ware also zu Hause testen und ggf. wieder zurückschicken wenn sie einem doch nichr gefällt.

Wenn man etwas im Laden kauft dann kommt es immer auf die Kulanz des Verkäufers / Firma an ob man den Kauf rückgänig machen kann. Denn es gilt eigentlich "Gekauft ist gegkauft"

ps: Garantiefälle ausgenommen aber hier bekommt man ja in der Regel dann ein neues Gerät und nicht das Geld zurück


Kommentar von DrStrosmajer ,

Wer Spaß dran und die Zeit hat, Kartons auszupacken, sich durch chinesisch-englische Bedienungsanleitungen hindurchzuackern, der ist mit online-Ramsch besser bedient als mit richtiger Ware.

Jedem Amazon-Kunden steht doch zum Einpacken zwecks Rücksendung mittlerweile ein kostenloser Verpackungs-Klebeband-Abroller mit 1.000 Meter Lauflänge zur Verfügung, habe ich gehört.

Kommentar von Nemesis900 ,

Dir ist schon klar das man online genau die selben Produkte bekommt wie im Laden?

Kommentar von mm78pr ,

Also Kartons und Chinesische Anleitungen bekomm ich auch im Ladengeschäft. Kommt darauf an wo man kauft.

Der Händler des Vertrauens der nicht gleich Dollarzeichen in den Augen hat sondern wo der Kunde wirklich noch König ist den muss man auch erstmal finden. Genau wie den Onlineshop wo am Ende alles tiptop ist und man sagt "da kauf ich wieder"

Dinge über 5000 € kaufe ich aber auch lieber auf die klassische Weise ohne Internet und mit Händedruck.

Antwort
von MissWiwi, 45

Ich würde Elektrogeräte immer in Laden kaufen weil nacher sind sie kaputt, gehen nicht , bekommen beim Transport schaden oder du magst es doch nicht. Wenn du es nicht zurücktauschen oder austauschen kannst hast du ein Problem und das Problem ist nicht wenn du es selber kaufst im laden.

Kommentar von Nemesis900 ,

Da wäre der Fall genau anders rum. Im Internet hast du ein 14 Tage Umtauschrecht. Für das was du im Laden kaufst hast du so ein Recht nicht.

Kommentar von DrStrosmajer ,

Das Widerrufsrecht bei online-Käufen ist auch zwingend notwendig, weil onlne überwiegend minderwertiger Müll verhökert wird.

Beim Kauf in einem seriösen Geschäft (ich meine keine Filialisten a la Blödmarkt oder geizistungeil) reklamiert man und bekommt einen anständigen Kundendienst, ohne daß man ständig seinen billig gekauften Ramsch wieder einpackt, zurückschickt, sich zurückschicken läßt und den Versandkarton für die nächste Reklamationsrücksendung unterm Kinderwagen oder im Schlafzimmer bunkert.

Kommentar von CrEdo85 ,

Wenn man Markenware online kauft, bekommt man haargenau das gleiche wie im Laden - nur eben günstiger. Und wiederum wird auch viel Billigmüll im Laden verkauft. Des weiteren hat man bei Onlinekäufen ein deutlich umfangreicheres Rückgaberecht als bei Ladenkäufen.

Antwort
von DrStrosmajer, 30

Ich kaufe sowas grundsätzlich vor Ort, auch wenn manche Angebote von Online-Hökern günstiger sind.

Das aus dem ganz einfachen Gund, daß per Internet vielzuviel Biligramsch verhökert wird und Kundendienst für Online-Höker ein Fremdwort ist. Wenn irgendein online gekauftes Gerät aus Fernostproduktion in die Wicken geht, kann ich es gleich in die Tonne kloppen. - Meinem Händler vor Ort kann ich es wenigstens vor die Füße schmeißen und stante pede Nachbesserung oder Umtausch fordern. Bei einem anonymen Onlinehöker 500 km weitab klappt das schlechterdings nicht. - Die sind ja schließlich nur deshalb teilweise preisgünstiger, weil Kundendienst für die nicht existiert und Reklamationen mit Textbausteinen abgeschmettert werden.

Wer neben billiger Unterhaltungselektronik gar Haushaltsgeräte oder andere anspruchsvolle Geräte mit hoher Fertigungstiefe online kauft, dem ist nicht zu helfen.

Kommentar von CrEdo85 ,

Als Beispiel Amazon, was ja bereits erwähnt wurde: Wenn es nicht grad um No-Name-Produke geht, sondern um Markenware von namhaften Herstellern, ist der Lieferumfang bei allen Händeln der gleiche - weil es ja das gleiche Produkt ist. Qualität: gleich. Preisunterschied: teilweise enorm. Service: ganz ehrlich, der Service von Amazon ist um längen besser als von so manch einem Ladenhändler. Wer Geld in Unmengen zu verschenken hat - um es in deinen Worten auszudrücken - dem ist nicht zu helfen.

Kommentar von DrStrosmajer ,

Das paßt nun überhaupt nicht zusammen "Amazon" und "Service".

Wie wir wissen, bedient sich Ammazohn sehr fragwürdiger Knebelmethoden, um Händler an sich zu binden - ist via Google/Wikipedia nachzulesen.

Daß Händler, die sich mit dem Kraken eingelassen haben, preisgünstiger sind als ihre Wettbewerber mit einem Ladengeschäft oder auch mit einem eigenen, selbstständigen Olinehandel, geht immer, immer zu Lasten der After-Sales-Qualität.

Da aber nun Amazohn-Lemminge ihrer Kirche blind ergeben und -analog zu Scientologisten- nur noch zur selektiver Wahrnehmung  fähig sind, ist Ammazohn für diese Schar außerhalb jeder Kritik, eienerlei, welche Späßchen sich der Guru neben den abenteuerlichen Versandkosten weiterhin einfallen läßt. Eine Amazohn-Drohnenflotte soll ja demnächst in die Lüfte steigen. - Na, ich weiß, wo noch eine 8,8-Flak in einer Scheune steht...

Die ursprüngliche Frage von Atbaschy will ich aber nicht außer Acht lassen:

Der Online-Handel wird weiterhin zunehmen, und das beschränkt sich nicht nur auf Smartspielzeugs und Gäming-Computer (was hier bei gutefrage das einzige Anliegen ist). Die Zunahme des Onlinehandels kann angesichts der Situation, wie sich jetzt darstellt, nur nützlich sein. Durch zunehmenden Wettbewerb seriöser Online-Versender werden Kraken wie Ammazohn etc. automatisch zurückgedrängt, und das ist letztendlich im Sinne des Verbrauchers.

Kommentar von CrEdo85 ,

Stell dir vor, After-Sales ist bei weitem nicht der einzige Faktor, der einfluss auf den Preis hat. Um mal nur 2 Faktoren zu nennen: Ladenfläche und Berater/Verkäufer. Über den Rest, muss ich ehrlich zugeben, habe ich keine Lust mit dir zu diskutieren - hochnäsige Schnösel sind eh relativ beratungsresistent. Mal ganz davon abgesehen, dass ihre (und NUR ihre) Meinung die einzig wahre und richtige ist und der Rest der Menschheit, der nicht die gleiche Meinung vertritt ist ja soweiso dumm. Übrigens genau für solches Verhalten sind die Sekten eigentlich bekannt 😉

Antwort
von ninamann1, 23

Ich kaufe fast alles incl. Lebensmittel online

Antwort
von CrEdo85, 9

Ich kaufe das meiste online - wenn man bei den richtigen Händlern kauft, kann mam eigentlich nichts falsch machen. Umtausch/Rückgaberechte sind umfangreicher, als beim Ladenkauf; Preisunterschiede sind teilweise gigantisch. Und wenn man bei Elektronikartikeln wegen Fernost meckert: entweder kauft man Markenware, die - egal wo man kauft - aus den gleichen Quellen kommt. Oder man kauft billige No-Name-Produkte, die es im Überigen auch in den Läden zugenüge gibt. Hergestellt wird sowieso 99% davon in Fernost, Markenware inklusive.

Antwort
von Tommkill1981, 35

Nein niemals. Immer in einem Markt in der Nähe. denn wenn mal was ist dann fahre ich zum markt und das Problem wird geklärt. Online dann muss ich es einschicken, habe kein Leihgerät und muss warten bis es wieder da ist...

Klar Märkte schicken es auch ein aber da geht es meist schneller.

Antwort
von Jonalvi, 35

meistens kaufe ich im internet, da das häufig billiger ist. Es ist auch sicher, wenn man bei seriösen Händlern kauft. 

Kommentar von MissWiwi ,

ist es eben genau nicht das ist Quatsch

Kommentar von Jonalvi ,

kommt darauf an, was man kauft.

Kommentar von CrEdo85 ,

@MissWiwi Wenn man bei namhafen Händeln kauft, ist es eben doch 😉

Antwort
von Synovest, 36

Eher Internet, da ich finde, dass die meisten Händler inkompetent und oft nicht freundlich sind...

Außerdem ist die Auswahl Online größer und man hat sofort Rezensionen zur Hand...

Kommentar von DrStrosmajer ,


...man hat sofort Rezensionen zur Hand...

Also glaubst Du an die Märchenstunde bei Ammazohn-Artikeln?

Ich empfehle etwas mehr kritisches Bewußtsein, kann nichts schaden.

Kommentar von CrEdo85 ,

Testberichte gibt es nicht nur bei Amazon 😉 Und selbst da ist auf die Rezensionen von vielen mehr Verlass, als auf die Beratung eines mehr oder weniger freundlichen Verkäufers von einem Laden um die Ecke.

Kommentar von Synovest ,

So wie CrEdo85 sehe ich es auch. Die Verkäufer wollen einem eig. nur etwas verhökern und im Internet kann man überall genauer erkundigen und Testberichte/Vor-Nachteile anschauen.

Und im Markt sich hinzustellen und im Internet nach Informationen /Bewertungen schauen, finde ich ist auch ein wenig blöd...

Antwort
von ClassAxion, 17

Ich kaufe fast ausschließlich in Internet da große Auswahl und häufig günstiger. Wenn ich mal eine Tastatur mir überlege oder sowas zu kaufen gehe ich meißt davor zum Geschäft und sie mir das Produkt an bevor ich es kaufe. Ich muss zwar auf gewisse Serviceleistungen wie Beratung verzichten doch durch ein bisschen googlen geht das wieder und es stört mich sowieso garnicht.

Antwort
von Umbranoctuna11, 18

Wenn man bei Amazon bestellt kann man nichts flasch machen. Aber im laden kann man sich die Geräte ansehen.

Kommentar von MissWiwi ,

stimmt nicht ich habe mir mal was gekauft und das passte nicht dann habe ich mir was gekauft was anders aussah und habe wieder das gleiche bekommen . Dann musste Ich es wieder verkaufen

Kommentar von Umbranoctuna11 ,

Du hättest es aucheinfach zurückgeben können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten