Frage von 9733emre, 34

Bestellnummer nicht immer einheitlich auf dem Schein- hilfe?

Hallo zusammen,

im Wareneingang beinhaltet logischerweise jede Ware einen Lieferschein vom Kunden, welches beim Buchen im Wareneingang benötigt wird. Das Problem ist jedoch, dass die Bestellnummer nicht einheitlich bei den jeweiligen Lieferanten zu finden ist. Mal ist es rechts oben, ganz unten, klein- oder großgedruckt und manchmal sogar fehlt es. Der Mitarbeiter muss dadurch oft suchen, welches die Wertschöpfung behindert. Ich glaube nicht das der Lieferant bei einem etwas kleinerem Unternehmen das irgendwie umstellt ...

Lösung ?? Danke

Antwort
von Herb3472, 21

im Wareneingang beinhaltet logischerweise jede Ware einen Lieferschein vom Kunden

Doch eher vom Lieferanten?


Der Mitarbeiter muss dadurch oft suchen, welches die Wertschöpfung
behindert. Ich glaube nicht das der Lieferant bei einem etwas kleinerem
Unternehmen das irgendwie umstellt .....

Das glaube ich auch nicht.

Lösung ??

Weitermachen wie bisher. Ich habe dasselbe Problem bei Rechnungsnummern und Datum auf Rechnungen und Zahlungsbelegen.

Ich gebe Dir recht: es geht dadurch in Summe ungeheuer viel Wertschöpfungspotential (bzw. bei mir Freizeit) verloren. Andererseits, wenn alle Arbeitsabläufe ratioalisiert würden, würden die Arbeitslosenraten in schwindelnde Höhen steigen.

Würde die EU-Verwaltung von diesem Problem Kenntnis erlangen, würde sie sicher eine Kommission gründen, die sich dieses Problems exzessiv annimmt. Damit wäre das Arbeitslosenproblem wieder kompensiert, denn die würden sich dann - hochbezahlt von der EU - den Kopf exzessiv und jahrelang über Standardisierungs- und Rationalisierungsmaßnahmen zerbrechen und ein mehrere tausend Seiten umfassendes Organisationskonzept mit Durchführungsverordnung herausbringen.


Kommentar von 9733emre ,

Doch eher vom Lieferanten?

Ja die Ware vom Lieferanten kommt ja in den WE und wird dort von den Mitarbeitern anhand des Lieferscheines erfasst.

Weitermachen wie bisher...

Ja bleibt wohl keine andere Wahl. Ich habe halt gedacht dass es evtl. eine Lösung dafür gibt. - Schade

Kommentar von Herb3472 ,

@9733emre:

Du hattest geschrieben:

im Wareneingang beinhaltet logischerweise jede Ware einen Lieferschein vom Kunden

und ich habe mir erlaubt, das insofern zu korrigieren, als der Lieferschein nicht vom Kunden, sondern vom Lieferanten kommt.

Kommentar von 9733emre ,

Danke :-)

Antwort
von AlterHallunke, 22

Also ich hab mal ein Praktikum in einer Firma gemacht und dort haben wir immer mit einem Textmarker die Bestellnummer makiert.

Antwort
von maxim65, 29

Komplettscan des Lieferschein und OCR Software drüberlaufen lassen. Dann etwas Logik dahinter die in der Lage ist die Bestellnummer zu erkennen.

Kommentar von Herb3472 ,

....und dann bist Du aufgewacht :-)

Handscanner ist eine Möglichkeit, aber niemals mit Komplettscan und OCR-Software, solange die Lieferscheine nicht einmal annähernd standardisiert sind.

Kommentar von maxim65 ,

Ach was. Du unterschätzt den Stand der Technik.

Kommentar von 9733emre ,

@maxim danke für deine Antwort.

@Herb danke für deine Antwort, aber das mit dem Handscan klappt auch nicht immer, da nicht jeder Lieferschein einen Barcode beinhaltet. :/

Kommentar von 9733emre ,

Wenn die Bestellnummer immer mit den Zahlen 153... anfängt wie 1531234, 15323456 usw. kann man bei der OCR Software einstellen dass sobald er die Zahlen 153 ... die Nummer übernimmt und gleich in SAP überträgt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community