Frage von FAGlaube, 82

Besteht noch die Chance auf Vergebung(tut mir leid wegen dem langen Text)?

Also es ist so: Ich habe mich selbst befriedigt obwohl ich vorher zu Gott betete das ich widerstehen kann.Dann habe ich es trotzdem getan weil ich zu sehr selbstsüchtig war .Danach bekam ich es aber mit der Angst zu tun für ein paar Minuten da ich Gottes Strafe fürchtete,und habe ihn um Vergebung gebeten.Aber jetzt empfinde ich irgendwie nicht so viel Reue obwohl das circa erst 1 Stunde her ist.Erwartet mich jetzt schlimmes oder Gottes Ablehnung?

Antwort
von newcomer, 59

was dir schlimmstenfalls erwartet ist das du dich in nächster Zeit öfters selbst befriedigst.
Gott hat dir zu deinem Körper auch deine Sexualität geschenkt.
Solange du noch keinen Partner hast bietet er dir an dich selbst zu stimulieren.
SB ist keine Sünde

Kommentar von FAGlaube ,

Doch da man sich durch erregende sachen befriedigt

Kommentar von newcomer ,

sind deine Hände erotische Sachen ?

Kommentar von FAGlaube ,

nein aber pornografie oder gedanken

Kommentar von newcomer ,

dann mach sb ohne pornographie. Was du dir dabei denkst ist keine Sünde

Antwort
von FallenAngel208, 25

Ich würde sagen, es ist Gott ziemlich egal ob man sich selbst befriedigt oder nicht. Mal davon abgesehen, dass das ganz natürlich ist und sogar manche Tierarten außer dem Menschen auch machen. 

Und sollte es ihn geben, hat Gott sicherlich auch besseres zu tun, als Leute zu "verurteilen" nur weil sie sich selbst befriedigen :D

Antwort
von Fantho, 16

Was hast Du denn für eine Vorstellung von Gott?

Wie kann man (und auch die Religionen) dem logischen Fehlschluss anheimfallen, welcher ist:

  • Gott ist Allliebe und Allgüte
  • Gott straft, rächt und entlohnt

Wenn das erste wahr ist, kann das zweite nicht sein. Wenn das zweite wahr ist, kann das erste nicht sein.

Beides ist - schon per definitionem - nicht möglich!

Wenn Gott die Sexualität nicht gewollt hätte, hätte er den Menschen Zeiträume mitgegeben, in denen der Mensch dann seine in diesen Zeiträumen auftretenden Triebe hätte ausleben können...

Die Eigensexualität ist eine Form der positiven Selbstliebe, bei der ein Mensch sich selber fühlen und spüren lernt, seinen Körper erfahren lernt, seine Vorlieben und Abneigungen kennenlernt, Glückshormone produziert werden, welche wiederum einen positiven Einfluss auf Körper und Geist besitzen usw. usf..

Was widerspricht diese Form der Liebe einer Gottesliebe?  Nichts, denn die Liebe ist die höchste Form und die Essenz Gottes...

Wer lernt, sich selbst als Mensch auch mit all seinen Schwächen und 'Fehlern' zu lieben, der wird auch fähig sein, andere lieben zu können; auch mit deren Schwächen und 'Fehlern'...

Und wer sich seiner positiven Selbstliebe schämt, schämt sich auch für die Liebe Gottes, denn diese ist in einem jeden von uns enthalten, welche dann

aufgrund der Liebe zu sich selbst und zu anderen zum Ausdruck gebracht wird...

Gruß Fantho

Antwort
von SturerEsel, 26

Schon oft habe ich auf diese Art Frage geantwortet. Dein Körper will die alten Samenzellen loswerden und durch neue ersetzen. Gegen die Natur kommst du nicht an. Sex und (mangels eines Partners eben allein) ist biologisch notwendig.

Religiös kannst du so argumentieren, dass Gott dich so erschaffen hat, eben auch mit dieser biologischen Notwendigkeit.

Menschen, die dies als Sünde erklären, sind entweder impotent und/oder alte Knacker, die keinen Orgasmus mehr bekommen können. Mach weiter, so oft du kannst und so viel du willst. Auch deine Gedanken sind frei. Du kannst und darfst dir alles vorstellen, was dir beliebt.

GOTT WILL ES SO!

Antwort
von triunitas3in1, 5

Also wenn der Orgasmus keine göttliche Erfindung oder gar göttliche Erfahrung ist, dann weiß ich auch nicht was. Dürfte IHM ziemlich schnuppe sein wie du dazu kommst...

Antwort
von Wilfri, 13

Manche machen es sich sehr einfach, wenn sie sagen Selbstbefriedigung ist natürlich und das ist keine Sünde. Ich bin einmal befriedigt worden in der von Dir genannten Form, ohne dass ich Ahnung hatte, was da eigentlich gemacht wurde. Es hat mir sehr geschadet und es ist schwer, das Verlangen nach Selbstbefriedigung wieder los zu werden.

Ich bin der Überzeugung, dass wir keine Tiere sind, die das vielleicht machen (ist mir nicht bekannt) und die Selbstbefriedigung ein Leben zerstören kann. Aber nicht in dem Sinne, wie Du meinst. Wir können diese Sünde immer vergeben bekommen, wenn wir es nur wollen. Allerdings habe ich oben schon angedeutet, dass, wenn das Problem einmal ausgelöst wurde, ein Verlangen entsteht, dass alles überlagern kann. Es wird allerdings im Leben immer Verhaltensweisen geben, die man nicht praktizieren möchte. Zum Beispiel Saufen und Fressen, Alkoholsucht und Sexsucht. Manches ist in normalem Maße keine Sünde, anderes aber grundsätzlich. Und es bleibt nichts anderes übrig, als Selbstbeherrschung zu praktizieren. Wenn uns das als Menschen manchmal nicht gelingt, haben wir die Möglichkeit, Gott um Hilfe dabei zu bitten. Und eins ist sicher, wenn jemand Vergebung sucht, dann wird sie auch gewährt werden und bedarf außer Einsicht keine weitere Leistung.

Ich wünsche Dir, dass Du die Zufriedenheit im Leben findest, die Deinem Gewissen entspricht und Dich nicht selbst aufgibst oder einfach der Sünde hingibst.

Kommentar von FAGlaube ,

Habe ja gebetet dass ich widerstehen kann aber habs trotzdem gemacht

Antwort
von nowka20, 2

Mk 3,28-29
28 Wahrlich, ich sage euch: Alle Sünden werden den Menschenkindern vergeben, auch die Lästerungen, wieviel sie auch lästern mögen;
29 wer aber den heiligen Geist lästert, der hat keine Vergebung in Ewigkeit, sondern ist ewiger Sünde schuldig.

Antwort
von anniegirl80, 32

Das Thema hatten wir doch schon. Gott lehnt dich deshalb nicht ab. Dein schlechtes Gewissen rührt daher dass du noch nicht so ganz verstanden hast was Gnade ist.

Und bitte sag mir nochmal wo in der Bibel steht das Selbstbefriedigung eine Sünde ist?

Ich habe einen Rat für dich: Jedesmal wenn du ein schlechtes Gewissen hast, nimm die Bibel und lies darin.

Kommentar von FAGlaube ,

Denkst du Gott gefällt es wenn man Pornos sieht oder sich nackte frauen vorstellt und sie zum befriedigen benutzt?

Kommentar von anniegirl80 ,

Nein, es gefällt ihm nicht. Aber dann setz doch erstmal beim Pornoschauen an. Tipps dazu habe ich dir ja schon bei deiner anderen Frage gegeben.

Was Gott aber auch nicht gefällt, ist wenn du dich ständig mit Schuldgefühlen quälst. Dafür ist Jesus Christus ganz sicher nicht gestorben!

Petrus hat Jesus Christus verleugnet, und dafür Vergebung bekommen. Das war ja wohl um einiges schlimmer als das was du machst ;-)

Kommentar von FAGlaube ,

Also eben Gott findet selbstbefriedigung nicht gut

Kommentar von anniegirl80 ,

Ich rede nicht von Selbstbefriedigung, ich rede vom Pornoschauen. Und lies bitte nochmal meine Anwort richtig durch.

Kommentar von SturerEsel ,

Also kennst du ihn persönlich - oder wie kommst du auf dieses schmale Brett?

Kommentar von anniegirl80 ,

Meinst du ob ich Gott kenne, oder den Fragesteller?

Was Gott darüber denkt (über Pornographie), das steht in der Bibel - nämlich dass man sich davon fernhalten soll. Dass Selbstbefriedigung eine Sünde ist, kann ich da jedoch nicht eindeutig herauslesen.

Kommentar von AaronMose3 ,

Mal ganz ehrlich. Woher wollt ihr denn bitte wissen, was Gott gefällt oder nicht ? 

Ihr habt keinerlei Grundlage, was dieses Thema betrifft.

Alles was getan wird, ist, irgendwelche Sätze der Bibel aus dem Zusammenhang zu reißen, und anschließend zu behaupten, es würde sich um ein Verbot handeln.

Das ist doch Unsinn. 

Ich kenne keinerlei Stelle, die besagt, das man sich nicht selbstbefriedigen darf. Und selbst wenn, hat man immer noch keine Sicherheit darüber, ob ein Wesen, das in der Lage dazu ist, ganze Universen zu erschaffen, sich überhaupt dafür interessiert, ob ein hoch entwickelter Affe sich die Gurke poliert.

Man kann sich aber auch anstellen.

Kommentar von anniegirl80 ,

Ah ja und du hast die Grundlagen?

Kommentar von AaronMose3 ,

Ah ja und du hast die Grundlagen?

Ziel nicht von dir auf andere.

Ihr habt keine. Und gibt es keine, benötige ich keine, um zu sagen, dass ihr keine besitzt und daraus zu schlussfolgern, das ein Verbot von Selbstbefriedung nicht mehr als dämlicher, und vor allem veralteter Schnurz ist.

Kommentar von anniegirl80 ,

Ich bin ja nicht der Meinung dass Selbstbefriedigung verboten werden sollte.

Und ich verstehe nicht worüber du dich aufregst. Wenn du einen Rat hast für den Fragesteller, einen Rat der ihm auch hilft und mit dem du ihn ernst nimmst mit seinem Glauben und mit seinen Zweifeln, dann schreib das in einer Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten