Frage von AliceLavie, 73

Besteht in diesem Fall Gefahr zur Ansteckung?

Ich mache momentan ein Schülerpraktikum beim ambulanten Pflegedienst. Eine Mitarbeiterin hat am Montag Morgen erzählt, dass sie seit Samstag keinen "richtigen" Durchfall aber so "komische" Bauchkrämpfe hat, dass ihr nach dem Essen immer schlecht wird und sie - ebenfalls nach dem Essen - Brechreiz bekommt. Ihre Töchter hätten dasselbe. Nun ist es allerdings so, dass diese Mitarbeiterin in ihrem Beruf mit alten, schwachen Menschen in Kontakt kommt und diese abgesehen davon auch mit Essen und Trinken versorgt. Laut Infektionsschutzgesetz DARF sie im Falle einer ansteckenden Magendarmerkrankung NICHT hier arbeiten. So viel dazu. Sie hat auf mich einen eigentlich gesunden Eindruck gemacht und gegen Mittag hat sie dann Currywurst mit Nudeln und dazu rote Beete, anschließend Apfelmus und später noch Kuchen gegessen. Heute war sie natürlich auch auf der Arbeit; hat Essen und Trinken an die alten Menschen verteilt und niemand von denen ist seit gestern krank geworden. Die Mitarbeiterin hat heute Mittag dann eine große Portion Gulasch mit Klößen und Rotkraut gegessen. Wie kann das sein? Wie kann jemand, der eine Symptomatik à la Magendarminfekt schildert, SO essen? Was ist das? Kann jemand, der SO isst, überhaupt an einer Magendarminfektion erkrankt sein? Besteht da für mich Ansteckungsgefahr?

Antwort
von matmatmat, 32

Currywurst mit Nudeln(?) und Rotebeete und Apfelmuß? Da hätt ich ja was anderes als Magen-Darm diagnostiziert..

Es gibt auch Krankheiten wie Reizdarm, da muß man wenn man Streß hat viel auf Toilette und hat Bauchschmerzen... vielleicht hat sie sowas?

Hast Du sie denn mal - wie in der anderen Frage besprochen - darauf angesprochen? Wir haben keine Laserscanneraugen um von ein par 100km weg übers Internet in die Frau rein zu gucken... Du bist doch da um zu lernen, sag ihr doch du verstehst es nicht und machst Dir Sorgen?

Wenn Du dir so krasse sorgen machst vielleicht auch mal zum Psychologen? Oder Dir vom Hausarzt noch mal erklären lassen wie das mit dem krankwerden funktioniert? Du scheinst Dir zu viel Sorgen zu machen...

Antwort
von voayager, 13

Beobachte sie doch mal aufmerksam beim und nach dem Essen. Ist ihr Gesicht entspannt, dann hat sie keine Schmerzen. Auch wird sie dann keine gekrümmte Körperhaltung einnehmen. Dann ist ja auch zu bemerken, das sie keinen wirklichen Brechreiz verspürt, denn auch der würde sich im Gesicht und in der Körperhaltung entsprechend bemerkbar machen. Also mach dir keinen Kopp, die Frau iss a bisserl wehleidig, mehr auch nicht.

Ich bin mal froh, wenn du in einer Gesprächstherapie unter Dach und Fach bist, damit du so psychisch aufgebessert wirst.

Antwort
von Kandahar, 39

Wie oft willst du die Frage noch einstellen?

Sie hatte offensichtlich keinen Infekt.

Man kann Bauchkrämpfe aus zig- verschiedenen Gründen haben. Geht das denn nicht in deinen Kopf hinein?


Kommentar von voayager ,

Irrationale Ängste lassen sich nicht mit Argumenten zudecken, erst recht nicht werden sie so aufgelöst.

Antwort
von sojosa, 39

Ansteckungsgefahr besteht für dich immer und überall. Im Supermarkt, öffentlichen Toiletten, beim Arzt, überall wo Menschen sind. Weil völlig kann man das einfach nicht vermeiden. Also, bleib ruhig und lebe weiter und wenn du krank bist, geh zum Arzt.

Kommentar von sojosa ,

Wie ich aus deinen anderen Fragen erkannt hab, könnte bei dir eine Angststörung vorliegen, deshalb empfehle ich dir mal einen Psychologen. Der könnte dir vielleicht helfen die loszuwerden.

Kommentar von voayager ,

Du überschätzt die Psychologen, dort wie die Fragestellerin ja bis jetzt, allerdings ohne Erfolg.

Antwort
von conelke, 23

Man kann auch schon mal eine Magenverstimmung haben, ohne dass dahinter ein Virus steckt. Deine Kollegin wird hoffentlich so verantwortungsbewusst sein und zu Hause bleiben, wenn sie der Meinung ist, dass sie sich etwas eingefangen hat.

Antwort
von Luki333, 22

Meine liebe... So bist du auf dem besten weg eine neue sperrung zu riskieren... Die leute hier sind schon dezent angepisst

Kommentar von voayager ,

In einer Psychotherapie lernt man u.a. eine bestehende Spannung zu halten, also nicht gleich genervt zu sein. "Halte die Spannung, lautet die Devise."

Ein wenig Gelassenheit ist ein ausgesprochen erstrebenswertes Ziel.

Kommentar von Luki333 ,

Ich bin gelassen genug, aber nachdem bereits wieder erste fragen gelöscht werden, schätze ich mal andere nicht. Aber nachden ich sie seit dem account "matroschja" kenne, fällt mir das nicht sehr schwer gelassen zu bleiben

Antwort
von sternenmeer57, 19

Respekt, jeden Tag das gleiche Thema und immer neu ausgebaut .Brauchst du Aufmerksamkeit ?

Kommentar von voayager ,

Aufmerksamkeit erhalten, nun das iss ja nix Schändliches.

Kommentar von sternenmeer57 ,

Nö , aber ich les nicht gern ständig die gleichen Fragen. Aufmerksamkeit im realen Leben ist doch viel schöner.

Kommentar von voayager ,

Da haste schon recht, doch was iss mit all den Introvertierten, die vermögen das doch nur anonym hier im Netz

Antwort
von Meli6991, 34

Man Nerv doch nich. Nein sie ist nicht mehr ansteckend!

Antwort
von Sanja2, 16

Du nervst massiv, die Frage ist jetzt zum 4. mal gestellt und die Antwort ändert sich nicht!!!! Wenn ich das jetzt noch mal lese, dann melde ich dich und hoffe das du gesperrt wirst.

Kommentar von voayager ,

Also die Hausmeister/Blockwartmentalität walten lassen, das in Deutschland wohlbekannte Denunziantentum vollführen, isses das, was dich umtreibt?

Wem was nicht passt, sollte solch einen Thread nicht aufsuchen, oder mit Gegenargumenten aufwarten, das Verpfeifen ist jedenfalls keine gute Sache, um es einmal moderat auszudrücken.

Kommentar von Sanja2 ,

es ist aber auch nicht hilfreich die Antworten von allen anderen schlecht zu machen und nix besseres dazu zu wissen.

Kommentar von voayager ,

Sanja, das stimmt so nicht, wie oft habe ich gerade dieser Fragestellwerin recht informative Antworten gegeben - brauchst nur nachzuschauen, dann findest du auch die Bestätigung hierfür.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community