Besteht eine Informationspflicht des Reiseveranstalters für ESTA (bei einer Zwischenlandung)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich denke nicht. Der Veranstalter hat Dich ja in der Bestätigungsmail darauf hingewiesen.

Und dass Du die USA nicht besuchen wolltest, ändert daran nix. Das ist nun mal Gesetz in den USA dass man fürs Umsteigen dort ESTA benötigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stufix2000
12.04.2016, 01:04

Das sehe ich auch so. Wer US Boden berührt, reist in die USA ein. Auf allen weiterführenden Webseiten wird darauf hingewiesen, dass jeder, auch beim Umsteigen, ESTA benötigt.
Warum hast du nicht versucht vor Ort noch eine ESTA Genehmigung zu bekommen? Die meisten bekommen sie direkt im Anschluss an ihren Antrag. Dauert 5 Minuten.

0
Kommentar von wobfighter
12.04.2016, 04:49

Solange man theoretisch nur umsteigt und nicht ins Land über die Passkontrolle einreist müsste doch quasi man sich nicht in den USA sondern auf internationalen Boden befinden..

0

Was möchtest Du wissen?