Frage von UlliSchnulli186, 32

Besteht ein Widerrufsrecht auf geöffnetes/benutztes Shampoo aus dem Online-Versand?

Hallöchen,

nach ewigem Suchen und Hin- und Her. Habe ich mich durchringen können auf die Ratschläge zu hören und mir teure Pflegeprodukte für meine filzigen Haare aus dem Internet bestellt. Heute kamen die Produkte an und ich musste sie direkt ausprobieren. Leider waren die Flaschen versiegelt und ich konnte deswegen nicht riechen, ob sie mir gefallen. Unter der Dusche habe ich dann ein Shampoo geöffnet , es war so ein Siegel unter dem Deckel, und mir unüberlegt auf die Hand geschüttet.. Beim Einseifen musste ich mich dann fast übergeben. Es roch sooo stark nach Nelken/Zimt/Ingwer oder sowas halt. Da auf der Flasche weiße Kamille stand, hatte ich damit nicht gerechnet. Das Shampoo hat 15 Euro gekostet und ich kann es so einfach nicht benutzen.

Jetzt zu meiner Frage, kann ich das Shampoo zurücksenden und von meinem Widerrufsrecht gebrauch machen oder habe ich die Chance durch den Siegelbruch vertan?

Vielen Dank für eure Tipps :)

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 14

Du gibst weder an, welches Shampoo Du gekauft hast, noch wo Du es bestellt hat, ergo kann hier niemand für Dich in den AGB des Händler nachschauen, wie dieser Händler das für sich mit dem Rückgaberecht regelt. Daher soltest Du das einfach in den AGB des Händler selbst nachlesen und im Zweifelsfall einfach dort anrufen und fragen oder es schriftlich regelen ... per eMail oder Kontaktformular in deren Online-Shop.

Teure Produkte für "filziges" Haar?  Ein Shampoo ist ein Reinigungsmittel und wird auch nicht in den Haaren verteilen/einmassiert, sondern lediglich auf dem Kopf.

Häufig wird der "Filz" im Haar gerade dadurch mit unterstützt, indem bei der Haarwäsche irrtümlicherweise die Haarlängen mit durchmassiert werden  ... und das ist absolut falsch.

Verfilztes Haar muss auch nicht wirklich sein, wenn man mit der Basis/den Grundregeln der Haarpflege ab schulterlangem Haar beginnt und schon mal die täglichen Bürstenstriche einhält.  Das sind einmal 35 - 39 EUR für die richtige Bürste und die hält jahrelang.

Der korrekte Umgang mit Haaren kostet so gut wie gar nichts und wenn schon mehr für Produkte ausgeben, dann wenigstens hochwertige Naturprodukte, denn mit ordentlichen Naturshampoos kannst Du auch noch definitiv richtig Geld sparen.

Wenn Du mehr Informationen benötigst, schreib mich einfach direkt über die Freundschaftsanfrage an und unter meinen bisherigen Antworten findest Du auch diejenigen zum Thema Spliss. Was dort drin steht, ist definitiv allgemeingültig für den richtigen Umgang mit Haaren und für gesundes, geschmeidiges, glänzendes Haar.

Kommentar von UlliSchnulli186 ,

Hey Andreas,

ich schreib dir jetzt mal hier öffentlich, damit die anderen auch bescheid wissen.

Ich habe mich wirklich doof ausgedrückt, bin mit dem Forum wohl nicht ganz so gut vertraut.

Aber ich möchte dir in allen Punkten zustimmen.

Ich habe bei Curatrade.de bestellt und natürlich ging es nicht nur um ein Shampoo sondern auch/hauptsächlich um Spülungen, der Firma Aubrey Organics. Da ich, wie du auch schon richtig angemerkt hast, sehr viel Wert auf Naturkosmetik lege. 

Ich habe in den letzten Wochen versucht meine Haare ohne Plastikverpackte Produkte zu pflegen und habe deswegen über verschiedene Shampooseifen und saure Rinse alles versucht, aber meine Haare wollten sich einfach nicht mehr kämmen lassen. Deswegen zurück zu Plastikflaschen ;)

Da ich auf tierische Produkte verzichte, kommt für mich auch eine Naturhaarbürste nicht in Frage, aber falls du noch weitere Tipps für die Haarpflege hast, bin ich sehr dankbar :) 

Leider ist die Firma nun nichtmal bereit mir die Rücksendekosten (ich habe bei der Bestellung bereits 4,50€ Versand gezahlt) für die verschlossenen Produkte zu übernehmen, da es sich nur um einen Teilwiderruf handelt.. Ganz schön unkulant der Verein =/ 

Liebe Grüße und vielen Dank für die konstruktive Kritik :) 

Kommentar von Andreas Schubert ,

Wenn der Händler das so in seinen AGB festgelegt hat, dann wirst Du das Produkt/die Produkte wohl behalten müssen  .... oder als Anbruch z.B. in Facebook-Flohmarktgruppen, etc. anbieten  ... irgendwer kauft immer irgendwas.

Angebrochene Pflege-, Reinigungs-, etc. Produkte können von den Händlern halt nicht wieder in den Bestand genommen und nochmals verkauft werden.

Stell Dir vor, das wäre möglich.  Dann würden Millionen Konsumenten/innen Shampoos, etc. bestellen, sie ausprobieren und wieder retournieren  .....   so wie sich viele mal eben Schuhe und Klamotten für einen Anlass bestellen und die dann auch wieder zurückschicken.   Die Anzahl Händler, die daran pleite gehen würden, wäre beachtlich hoch.

Antwort
von WosIsLos, 24

Shit happens, da hast du Pech gehabt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community