Frage von UndercoverFiish, 44

Besteht die Gefahr das der Raum abbrennt?

Halli Hallo :-) Ich beschäftige mich momentan mit Selbstmord Arten, weil so doof das auch klingt, ich es aber interessant finde was sich die Menschen so ausdenken. Und nein ich will mich nicht umbringen. Neulich habe ich davon gelesen das Menschen aus Japan sich mit Kohlendioxid umbringen. Also sie zünden Holz an oder Holzkohle keine Ahnung und dichten den Raum ab. Das Ende vom Lied sie ersticken, oder so b. So meine Frage, Brennt das Feuer dann in der Pfanne oder grill oder Feuertonne irgendwann ab oder besteht die Gefahr das es alles in den Brand steckt also das ganze Zimmer? Das haben die nämlich nie erwähnt.

Danke im Voraus und nochmal, ich liebe mein leben und will es mir nicht nehmen. ;-)

Antwort
von Stephan79er, 8

Hallo,die Todesursache bei dieser Art des Selbstmordes ist eine Vergiftung durch Kohlenmonoxid (CO). Co entsteht, wenn bei einer Verbrennung nicht genügend Sauerstoff vorhanden ist, um Kohlendioxid zu bilden.

Auch in Deutschland hat es schon Fälle von Selbstmorden mit Holzkohlegrill gegeben. Durch das Abdichten der Wohnung und dem geringen Brandgut entsteht zwar CO in starker Konzentration, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Feuer ausbreitet ist sehr gering.

Gefährlich ist es für die Einsatzkräfte alle Mal, da CO ein sehr giftiges Gas ist, welches sich ans Hämoglobin heftet und damit die Sauerstoffaufnahme erschwert bis verhindert.Ohne umluftunabhängigen Atemschutz sollte man diesen Raum nicht betreten, da auch nach Stunden noch tödliche Konzentrationen vorhanden sein können, wenn man dem Toten nicht Gesellschaft leisten will.

Antwort
von Obelus, 23

da feuer sauerstoff braucht wird es wahrscheinlich ersticken wenn der raum gut abgedichtet ist

Antwort
von Leopanth, 20

Bei einem offenen Feuer ist immer die Gefahr gegeben, dass der Raum Feuer fängt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten