Frage von DumSao, 19

Besteht der Wunsch persönliche Probleme mit Staat, Land, Politik, Sozialem etc,etc zu benennen, zu erläutern und mit anderen zu diskutieren?

Ein Bekannter und ich haben uns Gedanken darüber gemacht, eine Plattform anzubieten, auf der Hinz&Kunz, Bratwurst&Döner, Fischkopp&Schluchtenhuber usw. über ihre Probleme und Gedankengänge zur deutschen (aber auch internationalen) Politik, Wirtschaft, Lobbyismus, Korruption....usw. benennen, erläutern und diskutieren können.

Absolut JEDER , der sich JEDEM Anderen gegenüber respektvoll zu benehmen weiß wäre willkommen. Politische, religiöse oder auch ethnische Ansichten spielten keine Rolle. Halbwahrheiten, Hetze und Beleidigungen würden nicht geduldet werden. Die Teilnehmer selbst bestimmten, worüber sie reden oder etwas erfahren möchten.

Mein Bekannter und ich erhoffen uns dadurch mehr über die Dinge zu erfahren, welche die Bevölkerung in Deutschland (bzw. in anderen Ländern) interessiert , und was sie wirklich über das, was in ihrem Land (oder einem Anderen) so passiert denkt. Auserdem hofften wir, daß dadurch, das Tacheles geredet werden würde, sich das Allgemeinwissen der Teilnehmer verbessern könnte.

Antwort
von fiwaldi, 2
Schmierwurst !! ( Ist mir Wurscht!)

Leider nicht so neu die Idee.

Das wurde schon zu oft ohne nachhaltigen Erfolg probiert. Bald wurden auch bei besten Vorsätzen die Diskussionen immer lauter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community