Besteht Anspruch auf original Kostenvoranschlag?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast den Händler dafür bezahlt, dass er die Kamera verpackt, sie an den Hersteller schickt, einen Kostenvoranschlag erstellen lässt, sie wieder in Empfang nimmt und dir Kamera und Kostenvoranschlag übergibt.

Der Händler hält den in Auftrag gegebenen Kostenvoranschlag unter Verschluss, erstellt stattdessen einen eigenen, obwohl er die Kamera vermutlich garnicht reparieren soll. Auftrag falsch ausgeführt -> Händler soll nachbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von promooo
22.02.2016, 00:10

Stimmt nicht...übernimmt der Verkäufer die Gewährleistung, so ist das nicht der Fall!

0

So, für die, die es interessiert wie es ausgegangen ist: Nach Rücksprache mit einem befreundeten Anwalt hat der Händler nur Anspruch auf eine Servicegebühr für die Einholung eines Kostenvoranschlag, die Höhe dieser Sevicegebühr muss er vorher benennen. Auf keinen Fall darf er verdeckt Aufschläge auf die eigentlichen Reparaturkosten erheben (Da gilt: Serviceauftrag Händler: KV einholen / Serviceauftrag Werkstatt NICHT des Händlers: Reparieren / Gaukelt der Händler höhere Reparaturkosten vor als tatsächlich entstehen ist dies ggfls. sogar strafrechtlich relevant) ! Denn sein Auftrag war die Einholung eines KV für mich den ich Ihm bereits bezahlt habe! Dies hat der Händler im nach hinein auch eingesehen, mir den Original Kostenvoranschlag vorgelegt und siehe da die Reparatur war knapp 30% günstigen was zur folge hatte das sich eine Reparatur noch lohnte, mit dem unberechtigten Aufschlag des Händlers wäre es wohl ein Totalschaden gewesen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bei mir Brötchen kaufst, dann muss ich dir auch nicht erzählen wer mein Großhändler ist und was ich für die Brötchen bezahle. 

Wenn du bei mir in dein Auto eine Klimaanlage einbauen lässt, dann muß ich auch nicht offen legen woher ich die Anlage habe und was ich dafür bezahlt habe. 

Wenn du bei mir ein Kostenvoranschlag machen lässt, dann muss ich nicht offen legen wo ich es reparieren lasse und was ich dafür bezahle. Ich bin dein Vertragspartner und du hast mir gegenüber evtl. Gewährleistungsansprüche. Damit hat eine Werkstatt die die Arbeit für mich macht nichts zu tun.

Keine Arztpraxis muss dir die Lohnabrechnung der Schwester vorlegen, die deine Behandlung durchgeführt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein hast du nicht. Warum denn auch? Zur Werkstatt hättest ja im Falle einer Reparatur kein Rechtsverhältnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
05.02.2016, 12:48

Warum denn auch?

Weil der Auftrag unmissverständlich war:

Erstellung eines Kostenvoranschlags durch den Hersteller.

Wer einen Kostenvoranschlag des Herstellers in Auftrag gibt, will in der Regel einen Kostenvoranschlag des Herstellers.

Dieser wird nicht geliefert, stattdessen bekommt er einen Wisch vom Händler, auf dem lediglich steht: "Ich geb deine Kamera dem Hersteller und dafür zahlst du XXX € an mich, irgendwas davon bekommt der Hersteller".

0

Darauf hast Du keinerlei Anspruch. Der Händler ist Dein Vertragspartner. Er ist nicht verpflichtet, Dir seine Kalkulation offenzulegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dirtysp
05.02.2016, 12:01

Aber die Leistung des Händlers ist doch das Handling der Sache hierfür kann er einen Betrag X verlangen und braucht mir seine Kalkulation nicht offen zu legen. Die Werkstattleistung ist eine Fremdleistung an meinem Gerät, da hat der Händler meiner Meinung nach nichts mit zu tun, sein Auftrag war ja nur einen KV erstellen zu lassen nicht diesen selber zu kalkulieren ! Oder liege ich da wirklich so falsch ?

0