Frage von JaydenPharrell, 11

Bestehenden Adelstitel/Namen als Künstlernamen oder Pseudonym führen legal?

Folgende Situation. Ein Bekannter von mir ist Schriftsteller und Buchautor und möchte fortan unter einem Pseudonym veröffentlichen und diesen als Künstlernamen in seinem Ausweis eintragen lassen. Soweit so gut. Nun hat er sich als Pseudonym jedoch für seinen Vornamen "XY" Graf von "beispiel". Dieses "Graf von Beispiel" ist jedoch der Name eines im Ausland existierenden Königshaus, weshalb ich ihm mitteilte, dass es nicht erlaubt und ggf. strafbar sein kann wenn er fortan unter diesem Namen auftritt. Er besinnt sich jedoch darauf, dass durch seinem Vornamen und der Künstlernamenfreiheit er sich wohl so nennen darf und das es in Deutschland eh keinen Adel mehr gäbe. Nun diskutieren wir seit zwei Tagen und hätten nun gerne mal eine Antwort von jemandem, der sich mit solch einem Thema auskennt oder Ahnung von der Materie Adel und Künstlernamen hat. Danke

Antwort
von elektromeister, 11

Das es in Deutschlan keinen Adel mehr gibt, halte ich für ein Gerücht! Frag doch einmal
Ernst August Albert Paul Otto Rupprecht Oskar Berthold
Friedrich-Ferdinand Christian-Ludwig Prinz von Hannover Herzog zu
Braunschweig und Lüneburg Königlicher Prinz von Großbritannien und
Irland


dazu

Antwort
von getname, 10

Klar!

Ich würde an seiner Stelle als Justin Bieber veröffentlichen. Vorstellbar dass sich das gut verkauft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community