Beste Tomatensorte fürs Gewächshaus in rauen Lagen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau mal hier vorbei

http://www.irinas-tomaten.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeserinLektorin
26.01.2016, 15:59

Das ist ja eine tolle Seite! Vielen, Vielen Dank!

0

Schau mal da: www.Tomaten-mit-Geschmack.de

Ich hatte da bestellt und war mit Ertrag und Geschmack sehr zufrieden!

Vg Karfunkel33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme immer die "normal grossen" Tomaten, also keine Superzüchtungen. Meistens ist mein selbst gesammelter Tomatensamen der Samen der am besten aufgeht. In den Tütchen ist ja fast nichts mehr drin.

Auf meinem Kompost gehen im Frühjahr sehr viele Tomaten auf (aus den gehäckselten Tomatensträuchern die ich Herbst abgeräumt habe) ich habe diese Sämlinge versetzt und super durchgebracht - am Ende hatte ich 66 Tomatenpfähle bzw. Sträucher im Garten, die haben alle sehr gut getragen und wurden auch nicht krank. Ich werde mir 2 oder 3 gekaufte Samentütchen aussehen, damit mein Bestand nicht vergreist, die Masse meiner Tomaten kommen aber aus meinem selbstgesammelten Samen oder gehen von selbst auf. Das mache ich schon seit Jahren so und ich hoffe dass das auch noch einige Jahre so anhält.

Mit dem Wetter habe ich kein Problem ich wohne in einer begünstigten Gegend, bei uns wächst viel Wein und Obst darunter auch Pfirsiche.     

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeserinLektorin
26.01.2016, 15:48

Das ist ja alles sehr schön - doch beantwortet leider meine Frage nicht

0

Das liegt nicht an den Sorten! Auch heutiges 0815 -Saatgut aus dem Baumarkt (auch F1-Hybrid-Zuchten) bringen zuhause aromatische Tomaten! 

Es liegt an den Bedingungen, wenn die Tomaten nicht aromatisch schmecken! 

Raue Lage , ok dafür ist ja das Gewächshaus da, die Temperaturschwankungen auszugleichen. 

Wenn deine Tomaten nicht schmecken: 

- hat das Gewächshaus keine Südausrichtung? = maximale Sonnenstunden (Bei Halbschatten kann es nichts werden!)?    

- zu viel oder zu wenig Dünger? der falsche Dünger?  - Kalium  bei der Reife!!

- übergossen oder zu unregelmäßig? 

- falsches Substrat 

 -> vieles ist denkbar!      

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeserinLektorin
26.01.2016, 15:49

Also, die Lage ist schon gut, bzw. die Ausrichtung und die max. Sonnenstunden. Düngen? Ich habe bisher immer mit Mist von Kleintieren oder mit Kompost gedüngt. Gießen immer täglich bei hohen Temperaturen, ansonsten, wenn der Boden trocken wird.

0