Frage von Hamsterlein, 123

Beste Shampoomarke?

Antwort
von TimeosciIlator, 63
Andere

Ein Kräutershampoo - das billigste ist gerade gut genug^^. Es sollte nur unbedingt 0% Silikone enthalten. Und am besten jedes Mal ein anderes nehmen - Shampoos enthalten wichtige Pflegesubstanzen. Wechselt man erhält das Haar möglichst viel verschiedene.

Kommentar von Andreas Schubert ,

Dann solltest du aber auch bedenken, dass

a) in einem Billigst-Shampoo ganz sicher keine Kräuter verarbeitet sind und auch sicher keinerleich wirkliche "Pflegesubstanzen" enthalten  ....  einfach nur zusammengemische Chemie, die irgend ein Ergebnis simuliert.  Zudem ist ein Shampoo ein Reinigungsmittel und kein Pflegeprodukt.

b) die meisten sogenannten "silikonfreien" Chemie-Shampoos dafür Polyquaternium enthalten - ein Billigst-Silikonersatz, der weitaus schädlicher ist als die meisten "schlechten Silikone" zusammen.

Kommentar von TimeosciIlator ,

Wenn Du's sagst :) - ich bin kein Shampoo-Experte...

Kommentar von Andreas Schubert ,

32 Jahre Berufserfahrung und berufsbedingt natürlich auch stetige Informations-Updates zu Haarprodukten, Pflegeprodukten und Kosmetika   ... man könnte schon beehaupten, dass ich weiß, über was ich rede/schreibe. ;-) 

Kommentar von TimeosciIlator ,

Bist schon ein toller Hecht :)

Antwort
von Boredchild, 47

Ich benutze Schauma oder Balea

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 38

Wenn schon Shampoos aus dise Liste, dann auf jeden Fall Alverde und/oder Alterra, wobei auch bei denen nicht alle Produkte durchgehend 100%ig unbedenklich/optimal sind.

An Deiner Stelle würde ich mich einfach mal auf --> codecheck.info <--  über die Produkte schlau machen, Dort siehst Du übersichtlich und im Detail alle Inhaltsstoffe ausgelistet und  .... noch wichtiger  .... wie diese Inhaltsstoffe auf die Gesundheit wirken können.

Ein wirklich richtig gutes Shampoo brauchst Du auch nicht zu wechseln, denn die Sache mit dem Wechseln enspringt der Nutzung irgendwelcher "Silikon-Bomber" und sonstigen Shampoos, die irgendwelche chemischen Rückstände an den Haaren hinterlassen und sie damit zukleistern.

Es btingt auch wenig, auf den Zusatz "silikonfrei" zu achten, denn die meisten vermeintlich silikonfreien Shampoos enthalten Polyquaternium - ein Billigt-Silikonersatz, der weitaus schädlicher ist als die meisten "schlechten Silikone" zusammen.

Betrachte ein Shampoo (ausgenommen wirklich reine Naturshampoos) auch nicht als Pflegeprodukt, denn ein Shampoo ist ein Reinigungsmittel und bei den Chemie-Shampoos wird ein pflegender Eindruck zu 90% eben über verbleibende Rückstände an den Haaren simuliert/vorgetäuscht.

Viele Infos (fachlich 100%ig fundiert) findest Du zukünftig auch in meinem Ratgeber-Blog:  www.shampoolounge.de/lounge-ratgeber/

Bemühe mich auch, jede Woche ein neues Thema online zu stellen.

Antwort
von Torrnado, 34
Andere

als Shampoo nehme ich jedes erdenkliche Duschgel !

das erfüllt seinen Zweck und da brauche ich nicht extra n Haarshampoo

Kommentar von Andreas Schubert ,

Macht dann ja auch nicht viel mehr aus, ob Du Dir Parabene, Nitrosamine, Formaldehyd, Laureth Sulfate, etc. "nur" am Körper auf der Haut einreibst oder zusätzlich noch auf der Kopfhaut.

Wenn's dann irgendwann mal mit Krankheiten losgeht, die Dich evtl. arbeitsunfähig machen, denk bitte daran, dass wir dann alle Dein Leben mitfinanzieren  ....  nur weil Du Dich scheinbar nicht einmal wenigstens auf codecheck.info über eher unbedenkliche Produkte informierst.

Antwort
von KickLulu, 38

Alterra

Antwort
von nowornever15, 36
Pantene pro V

Damit habe ich schon jahrelang eine gute Erfahrung gemacht und es riecht auch gut. 

Antwort
von Quasselstripe11, 87

Du hast deinen Kopf auch nur zum Haarewaschen was?:D

Musst du selbst ausprobieren je nach Haartyp (: ich nehm die Eigenmarke von dm(:

Kommentar von Hamsterlein ,

Haha nee ich bin mir nur nicht genau sicher ob ich mal mein Shampoo wechsel :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community