Frage von OToTheG, 77

Beste methode mit dem rauchen aufzuhören?

Hat einer Erfahrungen machen können zwecks mit dem rauchen aufzuhören?

Antwort
von Ljubavi00, 42

Erst mal verdeutliche dir selbst dass du das nicht brauchst d.H. Guck dir die Fakten an was rauchen alles anrichtet informier dich bisschen genauer darüber und sei vor allem zuversichtlich bzw. so wie eingestellt, dass DU weißt du brauchst es nicht. Statt Zigaretten zu rauchen nimm bonbons oder Kaugummis und ansonsten gibt's Videos auf youtube zur selbsthypnose die du dir auch im Schlaf anhören kannst - find ich übrigens sehr gut so hat eine Bekannte von mir aufgehört! Ist natürlich besser wenn du es häufiger anhörst aber sie meinte schon nach dem ersten Mal hatte sie kaum noch bis gar nicht mehr das Verlangen eine zu rauchen. Oder mach Sport und sieh wie deine Ausdauer steigt und du positive Effekte erzielst.

Kommentar von OToTheG ,

danke ich werde mal zwecks selbsthyptnose mich genauer informieren

Kommentar von Ljubavi00 ,

Gerne viel Erfolg !:)

Antwort
von HanzeeDent, 53

Mir hat es geholfen es zu reduzieren. Erst ein paar überspringen, dann irgendwann nur noch 2 am Tag. Wenn dir danach ist, dann lässt du es ganz. Allerdings habe ich mich in der Zeit von meinem Raucher-Freundeskreis getrennt, der es mir fast unmöglich gemacht hat. Wenn man allerdings nicht mit Zigaretten in Kontakt kommt und sich zu beschäftigen weiß, ist es garnicht so schwer. Die schlimmste Phase dauert ja eh nicht lang. nach 2 wochen hast du schon fast eine Nichtraucher-Routine und fühlst dich auch wie ein solcher.
Du solltest dich nicht zu sehr unter Druck setzen. Wenn du es mal nicht schaffst, fang von Vorne an. es wird auch nach jedem Versuch einfacher.

Kommentar von OToTheG ,

ich danke dir Mark :) ich glaub damit werde ich gleich morgen mal beginnen, am Morgen nicht gleich eine zu rauchen. auf die übernächste zu Warten oder sogar die darauf :D

Kommentar von HanzeeDent ,

Ja, mach das. Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück!

Antwort
von Smudo1284, 34

es gibt verschiedene methoden, mit denen man es schaffen kann, habe schon von mehreren was gehört, aber ich rauche immer noch.

nikotinpflaster, champix ( medikament vom arzt ), einfach so aufhören, hand auflegen.....

Antwort
von Colopia, 36

Bei mir hat es so geklappt: von ca 25 Zig. auf Null von heute auf morgen:

Ich habe ALLE, wohlgemerkt ALLE Rauchutensilien, Feuerzeuge, Ascher etc. weg geworfen. Im Auto den Ascher gereinigt, alles frisch "beduftet" Fenster geputzt, Wäsche gewaschen, alles gereinigt um ja den Nikotinmuff aus der Nase zu haben.

Wichtig: Auch keine "Notkippen" bunkern. Alles radikal weg und gut.

Zusätzlich habe ich mich extrem abgelenkt. Einem Freund (NR) bei der Renovierung geholfen, Sport getrieben, Musik gehört, Ausflüge gemacht etc. Bewegung hilft! Meide eine Zeitlang rauchende Menschen, wenn du kannst. Manche möchten dich (aus Angst irgendwann der einzige Raucher zu sein) von deinem Ziel abbringen. Sag klipp und klar, dass du nicht rauchen willst und auch keine Kippe angeboten haben möchtest.

Situationen zu denen man sonst zur Zigarrette gegriffen hat unbedingt vermeiden! Wenn du früher mit Kaffee und Kippe auf den Balkon gegangen bist, trinkst du jetzt mal einen Tee z.B. in der Küche. Alles was anders ist als deine ehemaligen Rauchgewohnheiten ist gut und hilft dir.

Belohne dich für ruhig mal. Kauf dir was Schönes. Gönn dir mal etwas, wenn du z.B. 7 Tage durchgehalten hast.

Du brauchst diesen Mist nicht und bist auch keine Marionette der Tabakindustrie, die täglich ihr "Manna" kaufen und konsumieren muss um später den langsamen und schmerzhaften Krebstod zu sterben.

Du schaffst das! Sei stark!

Rauchen? Sowas macht doch nur noch die Unterschicht....

Ich wünsche dir viel Erfolg und ein langes Leben.

Antwort
von Chicaa1992, 34

Bei mir hat es mit Nikotinkaugummis aus der apo geklappt

Kommentar von OToTheG ,

helfen diese kaugummis wirklich ? bevor ich mir was kaufe was nichts nützt ☺☺

Antwort
von steffiii91, 30

Mir hat das Buch "Endlich Nichtraucher" von Allen Carr sehr geholfen! :)

Kommentar von elagtric ,

Kann ich auch sehr empfehlen !

Hab die letzte Kippe echt mit Abscheu ausgedrückt ... und leider aus reinem Trotz ( Ehekrach ) wieder angefangen   :(

Aber das Buch ist echt gut, hat mir auf Anhieb 2 nikotinfreie Wochen beschert.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten