Frage von Tammi9797, 77

Beste Freundin versteht sich nicht mit Partner?

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem und weiß einfach nicht mehr weiter und es belastet mich einfach sehr. Kurz vorab: im Internet gibt es keine Frage die wirklich zu meinem Problem passt.

Also, vor knapp 2 Jahren bin ich mit meinem jetzigen Freund zusammengekommen. Anfangs verstanden sich meine beste Freundin und er sehr gut, doch dann gab es immer wieder kleine Zickereien, weil beide etwas dickköpfig sind und es schaukelte sich soweit hoch, dass sie sich stritten und dann erst einmal Funkstille war. Ab dem Zeitpunkt konnte ich nur noch getrennt was mit ihnen unternehmen. Ich akzeptierte das und als Veranstaltungen stattfanden an dem sich beide wieder gegenüberliefen, verstanden sie sich dann doch wieder gut. Es ist ein hin und her, denn irgendwie hab ich das Gefühl sie können sich nicht lange böse sein oder verzeihen dem anderen schnell. (Vielleicht auch mir zuliebe?) Es ist dennoch ein angespanntes Verhältnis und ich bang immer, wenn wir doch mal was zu 3. machen, dass es Streit gibt. Ich fühl mich da immer sehr unwohl, weil ich mich nicht auf eine Seite stellen möchte. Nun hatte sie Geburtstag und hat nur mich eingeladen, ihn aber nicht. Der Grund: Sie wollte Leute mit denen sie gerne zusammen ist um sich haben.(Wir haben den gleichen Freundeskreis) Es waren aber auch Freunde dabei, mit denen sie nicht viel zu tun hat bzw. weil sie die Partner der guten Freunde waren. Meinen Freund durfte ich also nicht mitbringen, was ich akzeptiert habe, er aber traurig daheim saß, weil er gerne mitgekommen wäre. Er bemüht sich meinetwegen auch, dass sie sich verstehen und dass es kein gezicke gibt, aber sie macht es ihm auch nicht gerade leicht.. Kleine Nebeninfo: Er wohnt bei mir, so dass ich ihn jeden Tag sehe. Ich vernachlässige sie aber nicht bzw. Frage sogar fast jeden Tag, ob sie sich treffen und quatschen möchte. Sie hat jetzt seit kurzem auch einen Freund und ich denke, sie vernachlässigt eher ihre Freunde (auch die anderen) als ich. Sie möchte ihn uns anderen nicht mal vorstellen. Ich bin die einzige, die ihn etwas besser als die anderen kennt.

Habt ihr Tipps was ich da machen kann? Ich möchte einfach, dass wir uns auch zu 3. treffen können ohne dass es heißt: "Ne ungern. Dann machen wir lieber zu zweit ein andermal was." Oder dass sie ihren Freund auch öfter mitbringt und integriert, denn wenn das lange hält, sollte der vielleicht auch ihren Freundeskreis kennenlernen..

Danke schon mal für ein paar Antworten.

Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jeennyx3, 12

Ich würde Ihnen eine klare Ansage machen die zum Beispiel so aussehen würde :
" Ihr seid beide Nicht mehr im Kindergarten alter also benimmt euch auch nicht so! ich werde mich auch zwischen keinem von euch entscheiden ! " wenn das nicht klappt und die beiden immer
noch zicken, musst du dich damit abfinden, dass sie sich nicht ausstehen können .

Antwort
von TraberTante1982, 37

Darf ich fragen wie jung du bist ?

Reden hilft . also nicht hier auf der Seite sondern mit den anderen 2 Darstellern . Denn es liegt ganz klar ein Zwischenmenschliches Problem dar.

Setzt euch zusammen und redet  . Gib deinem Freund und deiner Freundin zu verstehen , dass die dieses Gespräch am Herzen liegt und sehr wichtig ist .

Ihr 3 an einem neutralem Ort .. Du bist mit deinem Freund zusammen und Sie ist DEINE Freundin . Wenn 2 Menschen die nicht wirklich etwas verbindet miteinander aus kommen sollen , kannst du das nicht erzwingen . Das muss von denen kommen . Sie müssen ja nicht heiraten oder sich abknutschen , aber vielleicht schaffst du es den beiden zu verstehen zu geben , dass es schön wäre , wenn ihr zu dritt auskommt ..

Ohne dass sich jemans ausgeschlossen oder wie das dritte Rad am Wagen fühlt .

Freundschaft kann man nicht erzwingen ...

Kommentar von Tammi9797 ,

Danke für die schnelle Antwort. Ich bin 18.

Solch ein Gespräch hatte ich eigentlich schon mit ihnen bzw. sie auch zusammen. Ich dachte es hätte sich dann soweit geklärt und sie kämen gut miteinander aus. Ich dachte wohl falsch wie ich gesehen habe. Ich war sehr traurig als sie keinen richtigen Grund nennen konnte, dass ich ihn nicht mitbringen durfte.. Ich möchte es auch nicht erzwingen. Er hatte ihr dann auch zum Geburtstag gratuliert und sie hatte gleich patzig mit einem sarkastischen Unterton geantwortet. So nach dem Motto: Hauptsache sie hat was geschrieben.

Ich habe eher das Gefühl auch, dass sie sich durch ihren Freund sehr verändert hat. Als ob sie denkt sie hätte den besten Partner der Welt und alle anderen Beziehungen sind nicht so glücklich oder so etwas. Oder als hätte sie mit ihrem Freund über meinen gelästert sag ich jetzt mal und er hätte ihr was eingeredet, so von wegen sie soll sich von ihm fernhalten..

Kommentar von TraberTante1982 ,

Hatte eine änliche Situation schon einmal . Meine beste Freundin ist sehr besitzergreifend .. Meinen Mann akzeptiert sie vollstens und wir haben da null Probleme .. aber meine anderen Freunde könnte sie mit ihren Blicken töten .

Du schreibst sie hat derzeit einen Partner .

Ich würde dennoch ein Gespräch suchen .. Wenn du das Gefühl hast , du sprichst dort mit Wänden .. dann leg *für dich * eine Freundschftspause ein .

Meld dich nicht bei ihr , schreibe ihr nicht .. Wenn du ihr wirklich wichtig bist , wird sie merken , dass etwas nicht so läuft wie es soll und wird sich melden und dich um ein Gespräch bitten , bzw merken , dass etwas nicht stimmt .

Menschen können Menschen verändern .. vielleicht liegt es auch am neuem Partner .

Kommentar von Tammi9797 ,

Vielen Dank. Ich werde es mal versuchen mit dem weniger melden, denn auch andere Freunde von ihr merken, dass sie etwas vernachlässigt werden. Ich sag ihr auch immer, dass sie ihren Partner mitbringen soll wenn sie sich so selten sehen, dann kann man das ja verbinden. Aber das will sie im Moment nicht. Ich hoffe, dass sie merkt, dass was nicht stimmt, wenn ich mich nicht mehr so oft melde und nach Treffen "bettle". Ein aktueller Fall ist auch, dass ich ihr zum Geburtstag einen Aufenthalt im SPA geschenkt habe und eigentlich auch schon dort einen Termin vereinbart habe, sie aber noch nicht sicher ist, ob sie da Zeit hat. Denn sie wurde kürzlich jetzt zum Geburtstag einer Freundin ihres Freundes eingeladen und weiß nicht was sie machen soll. Das finde ich wieder sehr egoistisch, denn man sollte doch die beste Freundin eigentlich vorziehen, denn die andere kennt sie kaum bzw. noch nicht lange. Mich dagegen schon 13 Jahre.. Sowas belastet mich dann doch sehr.

Kommentar von TraberTante1982 ,

Ja man sollte denken , dass das so ist .. Ich schätze aber mal .. sie pickt sich das Beste vom Ganzen heraus und schaut wie es dann weiter geht  .

Ich kann mir auch sehr gut vorstellen , dass sie sich sicher fühlt . Sie weiß das du ihr * hinterherrennst * .. und spätestens wenn mit ihrem Freund Schluss ist , kann sie bei dir wieder kratzen kommen .

Ich würde noch einmal das Gespräch suchen . Entweder mit ihr allein unter 4 Augen oder mit deinem Freund zusammen .

Und nach dem Gespräch würde ich an deiner Stelle die Füsse still halten , auch wenn es schwer ist , aber sie soll merken , dass du auch anders kannst ..

Kommentar von Tammi9797 ,

Okay vielen Dank für deine Hilfe. Ich hoffe, dass es sich dann bessert..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community