Frage von sdream149, 63

Beste Freundin und ihr Freund - was tun ?

Hi, ich habe eine beste Freundin die ich nun seit etwa 4 Jahren kenne.  Seit Ca 9Monaten hat sie einen Freund (2 Beziehung, ich hatte Noch nie eine ) . Ich komm mit dem Jungen gut klar. Aber ich finde das die beiden in letzter Zeit zu sehr aneinander hängen und viel machen . Wir sehen uns kaum noch im Bus und wenn wir uns in der Schule mal sehen ist er auch dabei. Und am wochende ist sie sowieso immer bei ihm. Anfangs war es nicht so. Ich fühl mich oft wie das 3. Rad am Wagen . Wenn ich mit ihr dann mal (selten ) unterwegs bin, schauen ihr viele Jungs hinterher, mich hingegen beachtet niemand . Ich bin dann immer das kleine Opfer daneben. Nicht zu vergessen, das sie sich mit vielen Jungs aus der Klasse gut versteht und die mich eig nicht mal beachten. So sagt dann immer:"schau iwann hast du auch einen Freund und dann freu ich für dich" das war vor einem halben Jahr und nichts hat sich geändert . Ich muss auch zugeben das ich schüchtern bin . Liegt es an der Schüchternheit das mich die Jungs nicht mögen oder bin ich einfach nur hässlich ?? Und was soll ich wegen meiner Freundin tun . Bin 17

Antwort
von conelke, 9

Wenn Ihr Beiden wirklich gute Freundinnen seid, dann kannst Du ihr ruhig mal sagen, dass Du die Zweisamkeit mit ihr vermisst. Sag ihr, dass Du durchaus Verständnis für ihre Beziehung hättest, aber dass Du Dir unheimlich wünschen würdest, dass Ihr Beiden vielleicht hin und wieder mal nur etwas zu zweit unternehmt und Du sie und ihre Aufmerksamkeit, dann ganz für Dich alleine hast. Das wird sie bestimmt verstehen. Oft ist es so, dass man so im Trott einer Beziehung ist und gar nicht mitbekommt, dass man seine Freunde vielleicht ein wenig vernachlässigt.

Ich hatte auch mal eine Freundin, die durch ihre Art - gar nicht mal so sehr durch ihr Äußeres - ein Männermagnet war. Sie war witzig, schlagfertig und hatte keinerlei Scheu im Umgang mit dem anderen Geschlecht. Ich war auch immer diejenige, die mehr im Hintergrund stand, schüchtern und wortkarg. Ich war, was sie betrifft immer ein wenig eifersüchtig.

Heute jedoch, sehe ich das etwas anders, denn es gibt eigentlich gar keinen Grund für Eifersucht. Es gibt genügend junge Männer, die ganz alleine auf Dich stehen und/oder vielleicht auf dem zweiten Blick feststellen, dass Du ein toller Mensch bist. Es erfordert Geduld und positives Denken. Sich zu grämen oder zu meinen, es würden sich sowieso alle nur für Deine Freundin interessieren ist Blödsinn. Dir wird schon noch der Richtige begegnen.

Leider kann man nicht einfach so aus seiner Haut heraus. Wenn man eher schüchtern und zurückhaltend ist, dann ist das leider erst einmal so. Mit der Zeit und mit zunehmender Erfahrung wird man immer selbstsicherer und hat später weniger Probleme damit, sich einzubringen. Vielleicht schaffst Du es ja über Deinen Schatten zu springen und versuchst einfach mal ein wenig mehr aus Dir herauszukommen. Mach' Dich nicht selber klein, nur weil Du der Meinung bist, dass Deine Freundin besser ankommt. Oft sind das auch nur oberflächliche Geschichten, denen man nicht wirklich Beachtung schenken sollte. Es kommt doch darauf an, jemanden wirklich von sich überzeugen zu können.

Antwort
von 1Jenny11, 14

Also ob du gut aussiehst oder nicht kann hier niemand einschätzen. Zu jedem Topf gibt es einen Deckel, lass dir das mal gesagt sein. Natürlich haben es schüchterne Mädels in dem Alter etwas schwerer als offene. Aber ich denke es liegt auch daran, dass du mit dir selber und der Situation total unzufrieden bist (zumindest klingt es so). Nur wie kannst du von einer anderen Person erwarten, dass du gemocht und akzeptiert wirst, wenn du dich nicht mal selber magst/akzeptierst? Geh bisschen selbstbewusster raus, zeig wer du bist und was du hast und das du stolz darauf bist.

Zu deiner Freundin...also ich weiß nicht wie ich das am besten formulieren soll..ich persönlich habe mich immer sehr für meine beste Freundin gefreut, wenn sie jemanden an der Angel hatte. Als beste Freundin sollte man der Freundin auch einen Freund gönnen und nicht in Selbstmitleid und Neid versinken weil es einem selber nicht so gut geht. Ich kann allerdings verstehen, dass du dich vernachlässigt fühlst. Im Jugendalter ist der Freund anfangs immer das wichtigste und tollste und alles andere muss warten. Das ist aber nicht richtig und du hast zumindest das Recht, deiner Freundin deine Meinung zu sagen. Also sag ihr dass du gern mehr mit ihr ALLEIN machen würdest, vielleicht legt ihr auch einen Tag für euch gemeinsam fest wo nur ihr was zusammen macht?

Antwort
von Sternschnuppe40, 13

Freu dich für sie ist doch ganz natürlich das sie viel Zeit mit ihrem Freund verbringen möchte.

Leg deine Schüchternheit ab arbeite an deinem Selbstwertgefühl warte bis in einer Beziehung bist ,dann genießt du es wie deine Freundin.

Man hängt nicht mehr jeden Tag zusammen rum wen man vergeben ist.

Antwort
von Zoellasugg, 7

ich will nur ehrlich sein, sie ist keine gute Freundin wenn ihr fast nie was macht und sie nur an ihrem freund hängt. du wirst sehen wenn sie schluss machen kommt sie angerannt ... kenne das.. solche freunde sind keine fürs leben. klar ist sie verliebt. aber einerseits ist es auch nicht so gut für dich mit ihr befreundet zu sein weil du dich an ihrer seite schlecht fühlst. freunde sollten einem ein gutes gefühl über sich selbst geben. such dir andere freunde das stresst dich nur unnötig

Antwort
von MissNamenslos, 26

Wenn du dich wirklich wie der letzte Looser fühlst, dann musst du mit ihr klar reden. Sie kann es dir ja nicht am Gesicht ablesen. Rede mit ihr!

Antwort
von Carnavalllol, 5

Es wird sich ändern deine freundin meint es sicher nicht böse und nimm es ihr auch nicht böse aber spricht mal darüber das du vlt mal etv NUR mit ihr machen willlst und ich hatte auch so eine freundin.
Es wird sicher wieder:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community